MS EUROPA neu gedacht: Forever Young – die Geburtstagsreise

Das große Upgrade für das Luxusschiff EUROPA: ein neues Well-Being Konzept, ein neuer Lifestyle, neue Restaurants. 20 Jahre 5-Sterne-plus. Auf ihrer aktuellen Reise von Hamburg nach Monaco präsentiert sich unsere EUROPA ihren Gästen rundum modernisiert. Wir berichten von Bord. Teil 1.

Datum: 18.10.2019
Tags: #mseuropaneugedacht #mseuropa

Der Tenor wirft die Rose ins Publikum und einige Kusshände hinterher. Der Applaus schwillt erneut an im „Kleinen Saal“ der Elbphilharmonie. Das exklusive Konzert mit Musikern der Berliner Philharmoniker markiert den Beginn der Geburtstagsreise der EUROPA. Gespielt werden Werke von Johannes Brahms, Maurice Ravel, Claude Debussy und Manuel de Falla. Der Liedzyklus des spanischen Komponisten wird vom mexikanischen Star-Tenor Rolando Villazón mit großer Leidenschaft interpretiert. Es bereitet ihm ganz offenbar viel Freude, den selten gespielten Reigen vorzutragen. EUROPA-Kapitän Olaf Hartmann hat zu dieser Matinee in das berühmte Konzerthaus eingeladen, Artistic Director Susanna Kitzl führt durch das Programm – und verabschiedet nun die Gäste zurück an Bord. Es stehen genügend Busse bereit für den kurzen Transfer zum Cruise Terminal Hafencity. Doch an diesem sonnig-milden Oktobertag nutzen viele Gäste die Gelegenheit für einen Spaziergang zum frisch aus der Werft gekommenen Schiff.

MS EUROPA – neu gedacht: Applaus auch für „The Globe“

Nach der 14-tägigen Werftzeit strahlt der Rumpf in frischem Weiß. Doch die gründliche Modernisierung, die unser Schiff erfahren hat, betrifft nicht nur Farbarbeiten und technische Überholungen. Die EUROPA hat ein nachhaltiges Upgrade erhalten. Während die Gäste in der Elbphilharmonie sich verzücken lassen von Streichern und Bläsern, einer Harfenistin und einem Tenor, erfolgt an Bord die Schlüsselübergabe für das neue Restaurant des 3-Sterne-Kochs Kevin Fehling. Mit seinen Menüs werden die Gäste im „The Globe by Kevin Fehling“ empfangen. Die sind am ersten Abend derart begeistert, dass sie dem Hamburger Ausnahme-Koch applaudieren als er seine Runde macht. Fehling zeigte sich sehr bewegt von so viel Respekt.

MS EUROPA neu gedacht – die Geburtstagsreise: Blick in das neue Atrium.

MS EUROPA neu gedacht – die Geburtstagsreise: neue Atmosphäre im „EUROPA Restaurant“.

MS EUROPA neu gedacht – die Geburtstagsreise: Details im EUROPA Restaurant.

MS EUROPA neu gedacht – die Geburtstagsreise: Restaurant „Venezia“.

MS EUROPA neu gedacht – die Geburtstagsreise: Details im Venezia.

MS EUROPA neu gedacht – die Geburtstagsreise: Lampen im Venezia.

MS EUROPA neu gedacht – die Geburtstagsreise: Von 3-Sterne-Koch Kevin Fehling stammt das Konzept für das Restaurant „The Globe by Kevin Fehling“.

MS EUROPA neu gedacht – die Geburtstagsreise: Sonnenuntergang über dem Meer und dem Belvedere.

Auch die Neuerungen an Bord finden bei den Gästen viel Zustimmung. Sie stehen begeistert im neu gestalteten Atrium mit seinen elegant-grauen Wänden, den modernen Sesseln und Sofas, den in einem zeitgemäßen Art Déco-Style dekorierten Aufzügen und dem besonderen Kronleuchter. Sie erfreuen sich am „Venezia“, das nach wie vor ein erstklassiges italienisches Restaurant ist, das nun aber so stylish aussieht, dass man sich in der Nachbarschaft einen Italiener dieser Klasse wünscht. Und Sie betreten mit großen Augen das „EUROPA Restaurant“. Auch hier dominiert nun Licht und Transparenz, es gibt 50 Zweiertische und viele neue Sitzgelegenheiten – etwa auf den bequemen Ledersofas, von denen sich nicht nur ein wunderbarer Raumeindruck einstellt, sondern der Blick durch große Fenster hinaus geht auf die See.

MS EUROPA – neu gedacht: eine ereignisreiche Geburtstagsreise

Bei bestem Spätsommerwetter hat die EUROPA Hamburg verlassen, eskortiert von zwei Feuerwehrbooten und Seifenschaumherzen, die über die Elbe schwebten. Nach einem Overnight in Antwerpen war Honfleur das zweite Ziel der Reise. Von da aus geht es weiter nach Porto und Lissabon, wo es zu einem speziellen Ereignis kommt – an einem Tag liegen HANSEATIC inspiration, EUROPA 2 und EUROPA hintereinander an einer Pier in Portugals Hauptstadt. Das Schiffstreffen hoch drei feiern wir am Abend mit einem außergewöhnlichen Konzert: Gregory Porter wird exklusiv für die Gäste singen (darüber später mehr). Für die EUROPA geht es danach weiter über Valencia nach Monaco. 


Einzigartige Kreuzfahrtmomente zum Hafengeburtstag

Datum: 09.05.2020 bis 13.05.2020 | 4 Tage
Schiff : MS EUROPA
Reisenummer: EUR2008
JETZT REISE ANSEHEN

Royale Aussichten für Golfer und Gartenfreunde

Datum: 13.05.2020 bis 27.05.2020 | 14 Tage
Schiff : MS EUROPA
Reisenummer: EUR2009
JETZT REISE ANSEHEN

Im Studio auf Deck vier ist kaum Platz für eine zusätzliche Matte. Der Fitnesskurs nach Les Mills® ist so gut besucht, dass Personal Trainerin Janina Guse Zusatztermine anbieten wird. Jetzt bittet sie die Teilnehmer in die „Planke“ zu gehen und die Position zu halten. Da ertönt eine Ansprache von Kapitän Olaf Hartmann aus den Lautsprechern. Er begrüßt die Gäste zum Morgenreport. Geschwindigkeit, Position, Wetter. Im Anschluss erzählt er, dass er auf „unserer neuen EUROPA“ einen besonderen Ort für sich entdeckt habe – das Restaurant „Pearls“ (wir haben bereits über das Konzept berichtet und stellen das exklusive Kaviar-Restaurant demnächst vor). Im Fitnesskurs nimmt man die Unterbrechung mit Humor und Vorfreude. Ein Gast sagt, er habe sich ja wohl eine Extra-Portion Kaviar verdient. Die Kurs-Teilnehmer lachen und bedanken sich zum Abschluss des Workouts mit Applaus bei der Personal Trainerin. Der Bug der EUROPA ist nach Westen ausgerichtet, Kurs Porto. Und auf einen grandiosen Sonnenuntergang.

Fotos: Susanne Baade, Christian Wyrwar, Text: Dirk Lehmann

Vorheriger Beitrag

MS EUROPA neu gedacht: The Globe by Kevin Fehling

Nächster Beitrag

MS EUROPA neu gedacht: Pearls – das neue Kaviar-Restaurant

Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

MS EUROPA neu gedacht: Das große Upgrade – der Überblick

Beitrag lesen »
 

MS EUROPA neu gedacht: The Globe by Kevin Fehling

Beitrag lesen »
 
MS EUROPA 2019

MS EUROPA neu gedacht: Pearls – das neue Kaviar-Restaurant

Beitrag lesen »