Auf ein Neues! Die Champagner-Empfehlungen unserer EUROPA 2-Sommelière für Silvester

2020 war ein Jahr der Herausforderungen. Und wir alle hoffen, dass sein Nachfolger besser wird. Umso mehr Sinn macht es, das neue Jahr gebührend zu begrüßen. Jana Töpfer, die Sommelière unserer EUROPA 2, empfiehlt fünf Champagner für den Jahreswechsel.

Datum: 28.12.2020
Tags: #mseuropa2 #europa2 #kulinarik
EUROPA 2, Champagner-Tasting an Bord, Champagner-Empfehlungen.

Um Wein nicht nur zu genießen, sondern um Wein auch zu verstehen – wie er gehegt, gepflegt, geerntet und schließlich gemacht wird –, hat Jana Töpfer im Weingut Stodden an der Ahr gearbeitet. Es war eine sehr lehrreiche Zeit. An den ersten Tag erinnert sie sich noch genau. Weil sie mit ihren Halbschuhen im steilen Hang ausrutschte und der Winzer über ihre „Schühchen“ schmunzelte. Was sie aus diesen Erfahrungen mitgenommen hat? Wie viel Arbeit im Wein steckt. Und dass guter Wein noch mehr Arbeit erfordert.

An Bord der Schiffe von Hapag-Lloyd Cruises arbeitet Jana Töpfer seit 2015. Zuerst vor allem auf der EUROPA, inzwischen auch auf der EUROPA 2. „Wir haben manche Rarität in den Lagern auf Deck 2“, sagt sie. Zudem herrsche an Bord eine besondere Neugier für exklusive Weine und Champagner. Sie liebt diese Stimmung, die exquisiten Wein-Tastings, bei denen einige Flaschen der besten Güter weltweit vorgestellt werden. Oder die Champagner-Tastings, wenn sie etwa einige Schätze präsentiert, die sonst kaum verfügbar sind. Und weil der Ruinart Rosé der unumstrittene Lieblings-Champagner an Bord ist, hat sie ihn aus ihrer Empfehlung ausgelassen. „Nicht ganz zurecht“, sagt die Sommeliere, „denn es ist ein toller Champagner. Aber heute wollen wir auch einige Entdeckungen machen.“ 

Die 5 Empfehlungen von Jana Töpfer, Sommelière an Bord der EUROPA 2:

1. Agrapart & Fils, 2009 Blanc de Blanc Minéral

Das Weingut
Agrapart & Fils ist ein kleiner Familienbetrieb mit gerade mal 12 Hektar Anbaufläche. 1894 gegründet, hat das Weingut vor einiger Zeit ganz auf biodynamischen Anbau umgeschwenkt.

Der Champagner
100 Prozent Chardonnay, spontan vergoren, 5 Jahre Reifung auf der Hefe. Der Ausbau erfolgte ein halbes Jahr im Stahlfass, ein halbes Jahr im französischen Eichenfass. So entsteht ein extra brut Champagner, nahezu ohne Restzucker. Der Minéral hat eine feine Würze, eine dezente Frucht und eine eher zarte Mineralität. Ein Champagner, der zeigt, welches Potential der biodynamische Anbau hat. Er passt sehr gut zu gebratenem Fisch.

 
2. Dom Perignon, 2002 Plénitude deuxième – P2

Das Weingut
Zu Dom Perignon muss man kaum noch etwas sagen. Es ist ein geschichtsträchtiges Gut, das sich auf die Arbeit des Mönchs Dom Perignon zurückführen lässt, der den Anspruch hatte, die beste Cuvée herzustellen. Dabei hat er gleich die Flaschengröße erfunden, die bis heute gilt: 0,75 Liter, so Dom Perignon, sei die Menge, die eine Person an einem Abend trinken könne.

Der Champagner
Ausschließlich die klassischen Champagner-Trauben Pinot Noir und Chardonnay werden verwendet, 2002 geerntet, und nach 16 Jahren Lagerung auf der Feinhefe hat er die 2 zweite Reifestufe – Plénitude deuxième – erreicht. Ein Champagner, der geschmacklich in die Richtung Offenbarung geht: tolle Säure, feine Perlage, Duft nach Haselnüssen und Zimt. Passt toll zu festlichen Anlässen, zu Weihnachten und Silvester.

3. Louis Roederer, 2008 Cristal

Das Weingut
Während viele Champagner-Häuser inzwischen zu großen Unternehmen gehören, gilt Louis Roederer als eines der letzten unabhängigen Güter. Der 1776 gegründete Familienbetrieb wurde weltberühmt durch seinen für Zar Alexander II. geschaffenen Cristal. Einzigartig ist dieser Champagner auch wegen seiner klaren – deshalb Cristal – Flasche ohne Griffloch, die in ein ultraviolettes Licht abschirmendes Papier geschlagen wird. Wenn wir eine Flasche öffnen, sagen erfahrene Gäste sogleich: „Oh, jetzt trinken wir Zarenwasser.“

Der Champagner
Pinot Noir und Chardonnay, 10 Jahre Lagerung in der Flasche. Eine schöne Perlage, eine frische Säure, voll, rund, mineralisch. Ein Champagner, der sich als Aperitif eignet, am Kamin mit der Partnerin oder dem Partner, allein zum Runterkommen… Ich liebe diesen Champagner!


Das weiße Wunder der Schöpfung - Große Expeditionsroute intensiv

Datum: 21.12.2021 bis 08.01.2022 | 18 Tage
Schiff : HANSEATIC inspiration
Reisenummer: INS2200
JETZT REISE ANSEHEN

Weihnachten im Südpazifik

Datum: 20.12.2021 bis 08.01.2022 | 19 Tage
Schiff : MS EUROPA 2
Reisenummer: EUX2200
JETZT REISE ANSEHEN

4. Ayala, 2006 Cuvée Perle d'Ayala

Das Weingut
1860 gegründet war das kleine Weingut ein Pionier des trockenen Ausbaus. Im Zweiten Weltkrieg geriet Ayala in Schwierigkeiten, 2005 wurde das Weingut von Bollinger gekauft und entwickelt sich seither sehr gut weiter. Der Champagner reift acht Jahre auf der Flasche. Unter anderem diese wunderbar duftende Cuvée. 

Der Champagner
Pinot Noir und ein besonders hoher Anteil an Chardonnay. Man sieht die elegante, in einer feinen Reihe aus Bläschen aufsteigende Perlage. Der Champagner ist leicht nussig, mit einem Hauch von Quitte und dem Aroma nach frischen Kräutern. Eine echte Entdeckung.

5. Jacquesson, Cuvee 742

Das Weingut
Seit 1798 gibt es dieses Weingut, Johann-Joseph Krug hat dort seine Ausbildung gemacht. Doch Jacquesson war in eine Art Dornröschenschlaf gefallen. Bis man im Jahr 1974 wieder auf sich aufmerksam machte. Inzwischen hagelt es ständig Höchstbewertungen für die Champagner von Jacquesson. Auf seinen Flaschen gibt das Weingut eine Ziffer an, 742 steht für den 42. Jahrgang, die Basis für diese Cuvée stammt aus dem Jahr 2014.

Der Champagner
Eine Cuvée aus Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier, fünf Jahre gereift. Eine feine Perlage, goldige Reflexe, kräftig, würzig. Dieser Champagner passt perfekt zu Austern, hat aber genug Charakter, um ein ganzes Essen zu begleiten.

 

Fotos: Susanne Baade, Text: Dirk Lehmann

Vorheriger Beitrag

Unsere Weihnachtsgerichte – Rehrücken à la HANSEATIC inspiration

Nächster Beitrag

Canary Cruising. Mit unserer EUROPA 2 in die Welt der Kanarischen Inseln – Bike-Tour auf La Palma

Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Hochgenuss auf hoher See. Eine neue Karte für das Restaurant Elements an Bord unserer EUROPA 2

Beitrag lesen »
 

Talk2Christiansen vor den Kanarischen Inseln. 3 Fragen an Sabine Christiansen zu ihrer Reise mit der EUROPA 2

Beitrag lesen »
 

Behind the scenes: Yoga-Lehrerin an Bord. Julia Gröninger berichtet über ihre Kanaren-Reise mit unserer EUROPA 2

Beitrag lesen »