Größte Champagner-Auswahl auf den Weltmeeren: die neue Champagner- und Weinkarte für die EUROPA und die EUROPA 2

„Vergangenes bewahren, Trends gestalten.“ So lautet das Motto der neuen Wein- und Champagner-Karte für die Luxusschiffe von Hapag-Lloyd Cruises. In den „Weinkellern“ der EUROPA und der EUROPA 2 wartet zudem die größte Champagner-Auswahl auf See darauf, entdeckt zu werden. Selbst besondere Weine und Champagner werden glasweise ausgeschenkt. Interview mit Corporate Sommelier Max Weber zum neuen Konzept.

Datum: 20.07.2023
Tags: #mseuropa #mseuropa2 #europa #europa2 #champagner
Champagner an Bord der EUROPA und der EUROPA 2, Hapag-Lloyd Cruises

Krug Clos des Mesnil Brut 2004, Dom Pérignon P2 Pléntitude Deuxième 2000, Roederer Cristal Rosé Brut 2009, Dom Ruinart Rosé Brut 2007 – das sind Namen, die die Augen mancher Champagner-Fans leuchten lassen. Einige dieser zum Teil legendären Schaumweine sind an Land kaum noch erhältlich. Sie warten aber in den „Weinkellern“ der EUROPA und der EUROPA 2 darauf, entdeckt zu werden. Denn trotz eingeschränkter Lagerfläche an Bord der kleinen Luxusschiffe, sind diese für ihre exquisite Wein- und Champagnerauswahl bekannt. Nun präsentieren sich die Schiffe mit einer aufwändig überarbeiteten Karte. Ziel war es Vergangenes zu bewahren und dennoch aktuelle Trends abzubilden. Das Ergebnis ist eine Auswahl mit 550 edlen Tropfen, darunter 150 verschiedene Champagner und Schaumweine der Jahrgänge 1954 bis heute. 

Eine mit viel Leidenschaft kuratierte Wein- und Champagnerkarte

 

„Die neue Wein- und Champagnerkarte an Bord der EUROPA und der EUROPA 2 ist ein weiteres Beispiel für unseren Anspruch, höchsten Genuss und erstklassige Qualität zu kombinieren“, sagt Julian Pfitzner, CEO von Hapag-Lloyd Cruises. Und Max Weber, Corporate Sommelier Hapag-Lloyd Cruises, ergänzt: „Das Angebot ist so unterschiedlich wie die Wünsche unserer Gäste. Die Vielfalt, die Jahrgangstiefe sowie die einzigartige Breite an Raritäten machen die neuen Karten der EUROPA und der EUROPA 2 in meinen Augen zu den besten auf den sieben Weltmeeren. Wir wollen unseren Gästen etwas bieten, was sie auf See nur bei uns finden. Und nun können wir voller Stolz eine mit viel Leidenschaft kuratierte Weinkarte vorstellen.“

Champagner an Bord der EUROPA und der EUROPA 2, Hapag-Lloyd Cruises

Lieber Max Weber, als Corporate Sommelier sind Sie verantwortlich für die „Weinkeller“ an Bord von MS EUROPA und MS EUROPA 2. Was unterscheidet Ihre Arbeit von der einer Kollegin oder eines Kollegen an Land?

Max Weber: Es gibt zwei wesentliche Unterschiede: Im Gegensatz zu einem Sterne-Restaurant an Land, haben wir an Bord sieben Tage in der Woche geöffnet, 365 Tage im Jahr. Schon die schiere Menge an Wein und Champagner, die konsumiert wird, macht einen großen Unterschied. Und dann ist da die Logistik. Wenn ich einen neuen Wein haben will, kann ich nicht mal eben im Weingut anrufen und sagen: Schick mir mal einen Karton. Bei uns dauert das vier Monate – von der Bestellung bis zur Lieferung. Aktuell kümmere ich um die Weine für Weihnachten. Da brauchen wir viele Großflaschen, drei, sechs und 12 Liter. Das muss sorgfältig geplant sein. Diese Abwechslung im Job macht den großen Unterschied aus zur Arbeit eines Sommeliers an Land.

Wie flexibel können Sie angesichts solcher Vorlaufzeiten noch auf die Wünsche von Gästen eingehen?

Das ist überhaupt kein Problem. So hatten wir jüngst den Fall, dass sich ein Gast für einen Festtag an Bord ein paar Flaschen Mouton Rothschild Jahrgang 1996 wünschte. Wir hatten nur den 98er an Bord. Den haben wir natürlich besorgt. Und diese kleinen Überraschungen, für die Hapag-Lloyd Cruises bekannt ist, wenn etwa der Hotel Manager und der Sommelier zusammen Wein aus der Region kaufen – das gehört zu unserem Selbstverständnis.

 

Neu: besondere Weine und Champagner auch glasweise

 

Zuletzt gab es weltweit Lieferengpässe für Champagner. Wie konnten Sie trotzdem die Lager befüllt halten?

Ein wichtiger Faktor sind gute Geschäftsbeziehungen. Mit manchen Händlern arbeiten wir seit mehr als zehn Jahren zusammen. Wenn ich da anrufe, dann erhalten wir 36 Flaschen Dom Pérignon Rosé Vintage, obwohl der inzwischen schon rar ist. Ich kann also beruhigen: Der Champagner wird uns an Bord nicht ausgehen.

Auf Reisen gönnt man sich gern auch einen besonderen Tropfen. An Bord von MS EUROPA und MS EUROPA 2 stehen exquisite Weine und Champagner zur Wahl…

Wir decken das ganze Spektrum ab. So haben wir die noch wenig bekannten Champagner von André Clouet auf der Karte, die sind eine schöne Entdeckung. Daneben gibt es den einzigartigen Krug Clos du Mesnil, ein exquisiter Tropfen, der an Land kaum noch verfügbar ist. Champagner-Kenner werden bei uns also in jedem Fall glücklich. Und alle, die es gern werden wollen, können ab sofort auch besondere Tropfen glasweise genießen. Oder an einem der Champagner-Tastings an Bord teilnehmen, da bilden wir immer einen schönen Querschnitt ab.

Dabei werden auch außergewöhnliche Weine und Champagner verkostet?

Absolut. Und ich beobachte immer wieder eine schöne Trinkkultur, dass sich die Gäste am Abend dann eine Flasche des verkosteten Weins oder Champagners zum Dinner bestellen – und ein Glas zum Probieren an einen anderen Tisch schicken. Eine besondere Form des Sharings!

Seltene, autochthone Trauben, die von jungen Winzern wieder entdeckt werden, Naturweine mit spontaner Gärung, immer mehr biologischer Weinbau. Was sind die aktuellen Trends?

Als wir im Februar unsere neue Karte angegangen sind, lautete das Leitmotiv: Vergangenes bewahren, Zukunft gestalten. Der Fokus liegt auf klassischen Anbietern. Aber wir begleiten auch Trends. So gibt es auf der Karte der EUROPA 2 eine veritable Auswahl an Naturweinen, man findet einen Chenin Blanc aus der Loire und auch einige Orange Weine – das sind Weißweine, die wie Rote ausgebaut werden und von besonderer Farbe sind. Am Ende des Tages geht es um den Genuss. Die Gäste sollen sich wohl fühlen und schöne Momente erleben.

Zum Abschluss eine persönliche Frage: Wenn Sie an Bord sind, auf welchen Moment auf See freuen Sie sich besonders?

Ich freue mich darauf, viele Crew-Mitglieder wieder zu sehen. Wir sind halt 24 Stunden am Tag an Bord, sieben Tage die Woche, das schweißt zusammen. Wir sind Team, Freunde und Familie gleichermaßen. Zudem freue ich mich immer, mit Stammgästen einen tollen Wein aufzumachen.

Champagner an Bord der EUROPA und der EUROPA 2, Hapag-Lloyd Cruises
Champagner an Bord der EUROPA und der EUROPA 2, Hapag-Lloyd Cruises
Champagner an Bord der EUROPA und der EUROPA 2, Hapag-Lloyd Cruises

Eine Welt der Köstlichkeiten

Datum: 02.08.2024 bis 06.08.2024 | 4 Tage
Schiff : MS EUROPA
Reisenummer: EUR2417
JETZT REISE ANSEHEN

Die ganze Vielfalt der Kanaren

Datum: 03.01.2025 bis 12.01.2025 | 10 Tage
Schiff : MS EUROPA
Reisenummer: EUR2571
JETZT REISE ANSEHEN

Champagner an Bord der EUROPA und der EUROPA 2, Hapag-Lloyd Cruises

Fotos: Susanne Baade, Hapag-Lloyd Cruises; Interview: Dirk Lehmann

Vorheriger Beitrag

Savoir-vivre im Mittelmeer: fashion2sea mit der EUROPA 2

Nächster Beitrag

„Der Zauber einer langen Reise.“ An Bord der EUROPA von Sydney nach Hamburg: Interview mit Constanze Paula Hoffmann

Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Immer am Ball – mit den Europameisterschafts Talks® auf MS EUROPA und MS EUROPA 2

Beitrag lesen »
 

Neue Horizonte! Zehn frisch aufgelegte Herbst- und Winterreisen für die EUROPA und die EUROPA 2

Beitrag lesen »
 

Sonnige Leichtigkeit trifft lässigen Luxus: Die perfekte Packliste für eine Reise mit der EUROPA und der EUROPA 2 zu Traumstränden

Beitrag lesen »