Standing Ovations für die „Goldberg Reflections“. Das OCEAN SUN Festival mit der EUROPA

Auf ihrer Musikreise erreicht die EUROPA die finnische Hauptstadt Helsinki. Und diese wird zur Bühne für das nächste Highlight des OCEAN SUN Festivals: ein exklusives Konzert im Saal der altehrwürdigen Universität. Ein grandioser Abend mit dem Münchner Rundfunkorchester unter Leitung seines Ersten Gastdirigenten Patrick Hahn, mit dem Violinisten Niklas Liepe, dem Pianisten Nils Liepe – und mit einer Neuinterpretation der „Goldberg Variationen“

Datum: 02.07.2023
Tags: #mseuropa #oceansunfestival #europa
Ocean Sun Festival in Helsinki, EUROPA, Hapag-Lloyd Cruises

Zart schweben die Töne der Geige von Niklas Liepe durch den Konzertsaal, werden kraftvoller. Die anderen Streicher setzen ein. Bratsche, Cello, Kontrabass, das Cembalo kommt dazu. Nun entwickelt das Orchester sein ganzes Klangspektrum. Und der Zauber der Musik von Johann Sebastian Bach erfüllt den Saal. Verzückt folgen die Gäste dem virtuosen Spiel auf der Bühne. Mit der mitreißenden „Aria“ beginnt ein Konzert, das nachhaltig begeistern wird.

Eine Variante der berühmten Goldberg Variationen

 

„Die Goldberg Variationen werden an diesem Abend nicht nur mit dem Klavier interpretiert, sondern als Arrangement für ein Streichorchester mit Cembalo“, sagt Niklas Liepe im Gespräch während der Proben. Der Violinist liebt es, Vertrautes in Frage zu stellen, neu zu denken und Experimente zu wagen. „Wir haben diese barocken Stücke um diverse zeitgemäße Einflüsse erweitert. Elemente der Filmmusik, des Jazz und der Neo-Klassik sind zu hören.“


Schätze der Ostsee

Datum: 24.06.2025 bis 07.07.2025 | 13 Tage
Schiff : MS EUROPA 2
Reisenummer: EUX2512
JETZT REISE ANSEHEN

Städtehopping entlang der Ostsee

Datum: 25.08.2026 bis 06.09.2026 | 12 Tage
Schiff : MS EUROPA
Reisenummer: EUR2619
JETZT REISE ANSEHEN

Ocean Sun Festival in Helsinki, EUROPA, Hapag-Lloyd Cruises
Ocean Sun Festival in Helsinki, EUROPA, Hapag-Lloyd Cruises

Begleitet wird Niklas Liepe vom Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung seines Ersten Gastdirigenten Patrick Hahn und von seinem Bruder Nils Liepe am Cembalo. Hahn, ein junger Mann aus Wien, gilt aktuell als Shooting-Star seines Fachs, und die Liepe-Brüder verbindet auf der Bühne eine spürbare Vertrautheit. Zu Beginn des Konzerts im beeindruckenden Saal der Universität werden die Künstler und das Werk vom Musikwissenschafter und Journalisten Wilhelm Sinkovicz vorgestellt. Und er spricht die Bitte aus, nicht zwischen den Sätzen zu applaudieren. Es fällt nicht leicht. So betörend ist die Musik, sie lässt das Publikum dahin schweben, wühlt auf, bewegt, sorgt für Gänsehaut. Und als der Abend nach dem dynamischen „GoldBergHain“ und einem erneuten Aufgreifen der „Aria“ endet, brandet der Applaus durch den Saal. Und das Publikum fordert zwei Zugaben ein.

Das passt zu dieser Reise der EUROPA, die viele Momente bot, die standing ovations verdient haben. So begeisterte der kanadische Ausnahme-Musiker Jan Lisiecki am Klavier mit seiner Interpretation der Nocturnes von Frédéric Chopin. Das Schweizer Ensemble CHAARTS und die israelische Sopranistin Shira Patchornik verzauberten mit Liedern von Mozart und Monteverdi, Vivaldi, Grieg und Dvorák. 

Konzertsaal auf hoher See und luxuriöses Hotel

 

Seit 2007 ist das renommierte OCEAN SUN Festival fester Bestandteil der Klassik-Saison im deutschsprachigen Raum. Und die EUROPA ist beides – Konzertsaal auf See, in dem internationale Musiker den Gästen erlesene Kammermusik in persönlicher Atmosphäre bieten, und ein luxuriöses Hotel auf See, das die Gäste zu außergewöhnlichen Konzerträumen an Land bringt. Diese Reise mit der EUROPA begann in Hamburg und führt über Danzig, Visby, Riga, Tallinn, Helsinki, Turku, Stockholm nach Travemünde. 

Dabei ist das Schiff in einer dieser nicht enden wollenden Sommernächte durch die Inselwelt vor Helsinki geglitten. Und es zeigte sich der ganze Zauber einer Seereise in dieser Region. Selbst gegen Mitternacht war der Himmel noch hell, das Meer lag still und glänzte silbergrau. Doch in der Stadt tobte das Leben. Am Vorabend der Pride Parade herrschte ausgelassene Stimmung. Einzigartig auch die Atmosphäre beim Höhepunkt des OCEAN SUN Festivals in der Universität Helsinki. Danke für dieses grandiose Konzert.

Das OCEAN SUN Festival 2024

 

Seit 16 Jahren präsentiert sich die EUROPA als Spielort für hochkarätigen Kammermusik-Genuss. Auch im nächsten Jahr wird es ein OCEAN SUN Festival an Bord geben. Die Reise beginnt mit einem ausgiebigen Aufenthalt in Stockholm in Schweden, führt durch die Schären, nach Tallin, Visby und Kalmar, Danzig und Kopenhagen. Und endet nach einer Tagespassage durch den Nord-Ostsee-Kanal in Hamburg, unterhalb der ikonischen Elbphilharmonie. Mehr dazu auf unserer Website.

Ocean Sun Festival in Helsinki, EUROPA, Hapag-Lloyd Cruises
Ocean Sun Festival in Helsinki, EUROPA, Hapag-Lloyd Cruises

Fotos: Susanne Baade, Vitalii Panok, Text: Dirk Lehmann

Vorheriger Beitrag

EUROPAs Beste: Die Genuss-Expertinnen und Kulinarik-Spezialisten

Nächster Beitrag

OCEAN SUN Festival 2023. Rückblick auf eine einzigartige Konzert-Reise mit der EUROPA

Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

OCEAN SUN Festival 2023. Rückblick auf eine einzigartige Konzert-Reise mit der EUROPA

Beitrag lesen »
 

Größen der Klassik beim OCEAN SUN Festival an Bord der EUROPA

Beitrag lesen »
 

„Diese Reise wird auch ein besonderes Finale für mich.“ Jan Lisiecki spielt beim OCEAN SUN Festival an Bord der EUROPA

Beitrag lesen »