Rückblick und Ausblick. Die Highlights der Antarktis unserer HANSEATIC inspiration

Welche drei Worte bringen die zurückliegende Antarktis-Saison auf den Punkt? Diese Frage haben wir mehreren Crew-Mitgliedern an Bord unserer HANSEATIC inspiration gestellt. Im Video gibt es emotionale Antworten, die Fotos zeigen die schönsten Impressionen – und im Text geben wir einen Ausblick auf die Antarktis-Saison 2022/2023.

Datum: 18.03.2022
Tags: #hanseaticinspiration #kapitänromanobrist #antarktis

„Gutes Wetter, weit nach Süden, schöne Zeit!“ So lautet die Antwort vom Kapitän der HANSEATIC inspiration auf unsere Bitte, die kürzlich beendete Antarktis-Saison in drei Worten zusammen zu fassen. Jetzt kann man darüber diskutieren, ob es sich wirklich um drei Worte handelt. Aber die Aussage von Roman Obrist bringt es auf den Punkt: Die Antarktis-Reisen 2021/2022 haben uns viel gutes Wetter beschert, die günstige Eislage hat es dem Schiff ermöglicht, eine Position zu erreichen, südlicher als je ein Schiff aus unserer Flotte gekommen ist. Und, ja, trotz aller Herausforderungen, die das Reisen in den vergangenen Monaten begleitet hat – es war für unsere Gäste, so das überwältigende Feedback, eine schöne, eine besondere Zeit. Und wir bedanken uns bei allen, die mit uns auf Expedition waren. 

Unsere Gäste profitieren von der enormen Erfahrung

 

Seit 30 Jahren erkunden Gäste mit den Expeditionskreuzfahrtschiffen von Hapag-Lloyd Cruises die Wunderwelt der Antarktis. Es sind faszinierende Reisen, die auch zu den verblüffend lieblichen Falkland Inseln führen und ins raue Südgeorgien mit seinem überwältigenden Tierreich. Unsere Schiffe steuern dabei einzelne der vor dem Atlantischen Kontinent gelegene Inselwelten an – Südshetland Inseln, Südorkney Inseln, es geht bis in die Gerlach Straße, in den Lemaire Kanal oder an die Küste der Antarktischen Halbinsel. Die Crew-Mitglieder an Bord und die Experten kennen unzählige Anlandestellen, unsere Gäste erleben die Tierwelt hautnah und spüren die unermessliche Weite, die die Antarktis vor uns ausbreitet. Und weil jedes Ende auch ein Anfang ist: Die Saison 2022/2023 beginnt im November. 

In der nächsten Saison setzen wir diese Erlebnisse fort und sind zum ersten Mal mit drei Schiffen in der Antarktis. Das gibt uns neue Möglichkeiten: Unsere Reisen führen bis tief ins Weddellmeer oder an den Südpolarkreis, und wir haben einige ganz besondere Abenteuer im Programm – wenn es etwa über Weihnachten mit der HANSEATIC spirit von Kap zu Kap geht: vom Kap der Guten Hoffnung über die Antarktis bis zum Kap Hoorn.

Dabei bieten wir grundsätzlich drei verschiedene Formate an:

  • Die „Große Expeditionsroute intensiv“ bietet 18 Tage Antarktis-Feeling pur, mit An- und Abreise beträgt die gesamte Reisedauer 22 Tage. Es geht zu den Falkland Inseln, nach Südgeorgien, auf die Süd-Orkneyinseln, ins Weddelmeer und bis zur Antarktischen Halbinsel.
  • Die „Große Expeditionsoute“ umfasst 16 Tage auf See, mit An- und Abreise sind es 20 Tage. Die etwas kompaktere Reise bietet trotzdem alle Highlights einer Antarktisreise, allerdings kürzere Stopps auf den Falkland Inseln und auf Südgeorgien.
  • Zuden werden wir auf einigen Expeditionsreisen weiter in Richtung Südpolarkreis vordringen. So begibt sich die HANSEATIC inspiration auf einen Kurs, dem nur selten Schiffe folgen, in eine Region, in der die Antarktis noch „wilder“ und ursprünglicher wirkt. Diese Reise hat noch einen besonderen Reiz, weil hier von allen – auch und ganz besonders von den Gästen – auch ein wenig Pioniergeist eingefordert wird. Wie weit geht es wohl gen Süden, wie ist die Eissituation?

In der Antarktis hat jede Jahreszeit ihren Reiz. Im November, dem Frühsommer, gibt es meist noch viel Eis und Schnee. Im Dezember kommen viele Wale zur Killjagd. Im Januar, quasi Hochsommer, erleben wir viele Anlaufstellen als Kinderstube, wenn die Pinguine ihren Nachwuchs füttern. Und im Februar legt die „grüne“ Antarktis wieder ihr weißes Kleid an. Welche Antarktis-Saison ist Ihr Favorit?


Expedition Antarktis: Festtage der Artenvielfalt

Datum: 04.01.2024 bis 22.01.2024 | 18 Tage
Schiff : HANSEATIC inspiration
Reisenummer: INS2401
JETZT REISE ANSEHEN

Semi-Circumnavigation Antarktis (Halbumrundung) – Eine Route für die Ewigkeit – Legende und Lebenstraum

Datum: 28.01.2024 bis 01.03.2024 | 34 Tage
Schiff : HANSEATIC spirit
Reisenummer: SPI2402
JETZT REISE ANSEHEN

Fotos: xxx, Text: Dirk Lehmann

Vorheriger Beitrag

„Mein abenteuerlicher Büro-Job an Bord.“ Denise Levenig berichtet von einer Norwegen-Reise mit HANSEATIC spirit

Nächster Beitrag

Nashorn voraus! Mit unserer EUROPA 2 zur Safari im Amakhala-Reservat

Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Antarktis im Zeitraffer. Die Höhepunkte einer besonderen Reise mit BREMEN

Beitrag lesen »
 

Expedition West-Japan: Mit MS BREMEN von Shanghai nach Otaru

Beitrag lesen »
 

Expedition Nordwestpassage: MS BREMEN durchfährt als erstes Passagierschiff die Fury and Hecla Strait

Beitrag lesen »