EUROPAs Beste. Das Gourmet-Festival in Hamburg – die Vorbereitungen

Endlich ist es wieder so weit: Im Hamburger Hafen feiern wir das beliebte Gourmet-Festival EUROPAs Beste. Dazu begrüßt EUROPA-Küchenchef Tillman Fischer mehrere Sterne-Köche, Winzer, Käse-Affineurs, Chocolatiers, Newcomer und weitere Genuss-Experten. Am 12. August geht es los. Bis dahin stellen wir die Akteure vor und werfen einen Blick hinter die Kulissen der Organisation.

Datum: 03.06.2022
Tags: #europa #mseuropa #europasbeste

Er ist erst der Organisator im Hintergrund, dann der Mann in der Sicherheitsweste, in der einen Hand das Smartphone, in der anderen das Funkgerät und im Prinzip bei den Events von Hapag-Lloyd Cruises nicht wegzudenken: Stefan Femerling, der Hotel Operations Manager. Wir sprachen mit ihm über die Herausforderungen bei einem Event wie EUROPAs Beste.

 

Hapag-Lloyd Cruises: Lieber Stefan Femerling, wann geht es für Sie los – mit EUROPAs Beste? 

Stefan Femerling: Meisten starten die Vorbereitungen zum Jahresende. Als erstes überlegen Gabi Haupt, Leiterin des Produktmanagements, und CEO Julian Pfitzner, wen wir für die nächste Veranstaltung einladen könnten. Dann kontaktiere ich die möglichen Teilnehmer. Köchinnen und Köche, Winzer und Gourmetexpertinnen haben über das Jahr viele Veranstaltungen, da macht es Sinn, Termine rechtzeitig anzufragen.

Drei Monate vor dem Start beginnen die finalen Planungen. So stimmen wir die Menüs mit den Köchen ab. Denn was die einzelnen vorbereiten, hat großen Einfluss auf die Ausstattung der Kochstation, auf die Anzahl und Form der Teller, auf das Besteck. 14 Tage vor der Veranstaltung wird es dann sehr intensiv. 

Was ist aus Ihrer Expertise das Highlight in diesem Jahr?

Für mich gibt es das nicht – „das Highlight“. Für mich ist die Summe unserer Protagonisten das Highlight. Jeder bringt etwas besonderes ein: ein Gericht, einen Wein, einen Obstbrand, Currywurst, Schokolade… Auf diese Vielfalt freue ich mich, und darauf freuen sich auch unsere Gäste. Viele kennen und schätzen das Event und sind immer wieder dabei.

EUROPAs Beste

 

Am 12. August verwandelt sich das Pooldeck von MS EUROPA zum 16. Mal in einen Gourmettempel mit internationaler Spitzengastronomie. Küchenchef Tillman Fischer freut sich auf zahlreiche Kolleginnen, Kollegen und Sterneköche. Zudem kommen mehr als 20 weitere Genuss-Akteure, darunter Chocolatiers, Pâtissiers und Käse-Affineurs an Bord. Für den Hamburger Drei-Sterne-Koch Kevin Fehling ist es ein Heimspiel in doppelter Hinsicht: Seit 2019 betreibt er an Bord der EUROPA, auf der er „eine großartige Zeit“ als Koch verbracht hat, sein Restaurant THE GLOBE. Renommierte Winzer aus Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich und Portugal sorgen für die passende Weinauswahl. Moderiert wird die Veranstaltung von Cornelia Poletto. Danach startet das kleine Fünf-Sterne-Plus-Schiff auf eine Kurzreise nach Helgoland

An den Menüs der Köchinnen und Köche kann man sicherlich einen Trend ausmachen. Wohin geht die Reise? 

Jede Zeit hat ihre Themen. Einst standen Gänsestopfleber und Kaviar auf vielen Menüvorschlägen. Dann kam die Molekularküche auf, es wurde pipettiert und aus Flakons gesprüht. Vor einiger Zeit haben viele Köche mit Espuma gearbeitet, wir brauchten für jede Station mehrere Sahnesiphons. Zuletzt kamen immer mehr Einflüsse aus der asiatischen Küche auf – Wasabi, Dashi, Teriyaki, Yuzu. 

Wie funktioniert die Menü-Auswahl?

Jeder der teilnehmenden Köche macht drei Vorschläge. Daraus entsteht die Dramaturgie für den Abend. Denn wir müssen ja für unsere Gäste eine gewisse Vielfalt bieten.

2019 wurde ja per Kran ein Food-Truck auf das Pooldeck der EUROPA gestellt – der „Heiße Hobel“. Wer kommt in diesem Jahr?  

Wir legen viel Wert darauf, nicht nur Sterne-Küche dabei zu haben. Wir laden immer auch „Küchenkünstler“ ein, die sich ohne Bewertung durch Gourmetester einen Namen gemacht haben, etwa der „Grill Royal“ aus Berlin oder eben der schon erwähnte „Heiße Hobel“. Da wurden Käsespätzle angeboten – und davor standen die Gäste Schlange. Manchmal begeistert das Einfache. In diesem Jahr kommt unser Überraschungsgast wieder aus Berlin.


Europas Westküste für Genießer

Datum: 13.06.2023 bis 25.06.2023 | 12 Tage
Schiff : MS EUROPA
Reisenummer: EUR2312
JETZT REISE ANSEHEN

Grenzenlos entspannt über den Indischen Ozean

Datum: 23.04.2023 bis 09.05.2023 | 16 Tage
Schiff : MS EUROPA
Reisenummer: EUR2307
JETZT REISE ANSEHEN

Nennen Sie gern ein paar Zahlen: Wie viele Teller, Weingläser etc. leihen wir aus? Wie viel Champagner braucht ein Event wie EUROPAs Beste?

Da kommt einiges zusammen: Wir bringen zehn Kochstationen an Bord, wir verlegen eine externe Energieversorgung, denn alle Stände bekommen Landstrom. Wir leihen 2.000 Weingläser, jeder Gastkoch bekommt 400 Teller, dazu Besteck und Kochutensilien. Die größte Herausforderung ist die Zeit. Wir müssen erst alles „in time“ an Bord gebracht und aufgebaut haben. Und am nächsten Morgen alles wieder rechtzeitig von Bord sein. Denn die MS EUROPA läuft ja aus zu ihrer nächsten Reise.

Worauf freuen Sie sich persönlich besonders?

In erster Linie freue ich mich, dass das Event nach der Pandemie bedingten Pause überhaupt wieder stattfinden kann. Dann freue ich mich, wenn alles reibungslos verlaufen ist. Und schließlich freue ich mich schon auf das Jahresende – wenn die Planung für das nächste Jahr beginnt, EUROPAs Beste 2023. 

Fotos: Susanne Baade, Interview: Dirk Lehmann

Vorheriger Beitrag

FASHION2NIGHT 2022. Die Designer für das Event an Bord der EUROPA 2: FASSBENDER

Nächster Beitrag

FASHION2NIGHT 2022. Die Vorbereitungen auf das Event!

Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

EUROPAs Beste in Hamburg – die Köche

Beitrag lesen »
 

EUROPAs Beste 2020 in Hamburg: Sterneküche, Hochgenuss und Currywurst

Beitrag lesen »
 
EUROPAs Beste 2019

EUROPAs Beste 2019 – das Gourmet-Festival in Hamburg

Beitrag lesen »