Große Klasse für ein Klasse-Schiff: die HANSEATIC nature im Dock

Alle fünf Jahre muss ein Schiff ins Trockendock, dann wird die Betriebssicherheit geprüft: Maschine, Antrieb, Ventile, Alarm- und Rettungssysteme. Vorgenommen werden diese Kontrollen von der so genannten Klassifikationsgesellschaft. Deshalb sagt man Klasse. Besuch bei der HANSEATIC nature im Dock der Lloyd Werft in Bremerhaven.

Datum: 24.10.2023
Tags: #hanseaticnature #werft
HANSEATIC nature in der Werft in Bremerhaven, Hapag-Lloyd Cruises
HANSEATIC nature in der Werft in Bremerhaven, Hapag-Lloyd Cruises
HANSEATIC nature in der Werft in Bremerhaven, Hapag-Lloyd Cruises

„Das ist mal ein Anker!“ Kapitän Ulf Sodemann beugt sich begeistert zu dem schwarzen Stahl-Trumm, das auf dem Boden des Docks liegt, frisch verbunden mit der komplett ausgelegten Ankerkette. „Der ist 'Made in Germany' und nicht gegossen, sondern geschweißt. Der wird was aushalten!“ Hinter dem Kapitän ragt der Bug seines Schiffes auf. „Für mich immer wieder ein faszinierender Anblick!“ Hämmern, Schleifen, Funken stieben. Die HANSEATIC nature liegt im Beauty-Studio der Lloyd Werft in Bremerhaven.

Was beim Pkw der TÜV, ist beim Schiff die Klasse

An Bug und Anker lässt sich der Unterschied zwischen einem Kreuzfahrt- und einem Expeditionsschiff leicht erkennen, erläutert der Kapitän. Letzteres liegt in den Expeditionsgebieten überwiegend vor Anker, dabei schabt und raspelt die Kette am Bug. Bei Fahrten in die Arktis und in die Antarktis setzen Eisschollen dem Vorderteil des Schiffes zu. Deshalb muss der Anstrich ausgebessert werden, die Wulst erhält eine neue Spitze. Und der alte Anker wurde ausgetauscht, weil er sich verformt hatte und nicht mehr ganz in die Ankertasche passen wollte. „Unsere HANSEATIC nature ist eben auch ein Arbeitsschiff“, sagt Ulf Sodemann und lacht. „Aber sie ist vor allem ein Klasse-Schiff!“


Zwischen Tea Time und iberischer Lebensfreude

Datum: 24.10.2025 bis 09.11.2025 | 17 Tage
Schiff : MS EUROPA
Reisenummer: EUR2522
JETZT REISE ANSEHEN

Expedition Norwegen und Nordwestspitzbergen – Nordmeer-Träume unter der Mitternachtssonne

Datum: 31.05.2024 bis 15.06.2024 | 15 Tage
Schiff : HANSEATIC inspiration
Reisenummer: INS2411
JETZT REISE ANSEHEN

HANSEATIC nature in der Werft in Bremerhaven, Hapag-Lloyd Cruises
HANSEATIC nature in der Werft in Bremerhaven, Hapag-Lloyd Cruises
HANSEATIC nature in der Werft in Bremerhaven, Hapag-Lloyd Cruises
HANSEATIC nature in der Werft in Bremerhaven, Hapag-Lloyd Cruises

Alle fünf Jahre müssen Schiffe zur Überprüfung der Betriebssicherheit ins Dock. Was man beim Pkw TÜV nennt, weil die Hauptuntersuchung oft vom entsprechenden Unternehmen durchgeführt wird, heißt im Schiffbau Klasse, weil Klassifikationsgesellschaften die Prüfungen vornehmen. Kapitän Sodemann führt rund um das auf so genannten Pallen stehende Schiff. Bugstrahlruder, Schrauben, Heckruder – alles okay. Auch die Seekästen, über die Meerwasser für die Trinkwasseraufbereitung oder die Kühlung der Aggregate angesaugt und wieder abgegeben wird, sind gecheckt worden. „Es gab wenig zu beanstanden, das Schiff wurde ja auch erst 2019 in Dienst gestellt. Die Wartungsarbeiten laufen, wir liegen gut in der Zeit.“

Das Schiff wird sich den Gästen wie neu präsentieren

Während der Kapitän in Fachgespräche vertieft ist mit den Experten, die die Hydraulik der ausfahrbaren, gläsernen Balkone warten, gibt Anke Groß vom Hotel-Team einen Überblick zu den Arbeiten im Gästebereich. An der Rezeption wird renoviert, im Treppenhaus, in den Fluren, auf dem Pooldeck, im Spa, in vielen Kabinen und Suiten. Teppiche werden ausgetauscht, Polster neu bezogen, Tapeten geklebt. Rund ein Jahr dauerten die Vorbereitungen für diese gründliche Überholung des Schiffes, erläutert Anke Groß, dann standen alle Gewerke und waren beauftragt. Isolde Susset, Produktleiterin Expedition Cruises, sagt dennoch: „Es ist eher eine kleine Werft. Wir bauen nichts um, wir pflegen das Schiff umfassend. Wenn die Gäste am Donnerstag an Bord kommen, wird sich die HANSEATIC nature wie neu präsentieren.“

HANSEATIC nature in der Werft in Bremerhaven, Hapag-Lloyd Cruises
HANSEATIC nature in der Werft in Bremerhaven, Hapag-Lloyd Cruises

„Ich freue mich schon auf die Reise“, sagt Ulf Sodemann, „es geht nach Norwegen!“ Isolde Susset und der Kapitän sitzen auf der Brücke des Schiffs am Kartentisch und tauschen sich aus über den Stand der Arbeiten, dabei geht es auch um die neue Konstruktion für das Sonnendach, das den Pool überspannt. Und um die nächsten Reisen. Der Kapitän überrascht damit, dass er extra seinen Urlaub verkürzt hat, um mit der HANSEATIC nature im Winter in den Bottnischen Meerbusen fahren zu können. „Das ist ein absolutes Highlight: Kälte, Eis und Schnee – wie ich es so noch nie erlebt habe.“

Ausblick auf die nächsten Expeditions-Reisen 

„Wir werden in nächster Zeit viele Reisen anbieten, die überraschen“, sagt Isolde Susset, die nun einen kleinen Ausblick bietet auf die Reisen der drei Expeditionsneubauten. Die frisch renovierte HANSEATIC nature wird im kommenden März ein musikalisches Polarlicht-Abenteuer in Norwegen fahren, bei dem das Trio Gondolatjel mit klassischen Konzerten die Reise begleitet. Im Anschluss geht es zu den Azoren und in die kanadische Arktis. Die HANSEATIC inspiration erkundet die Antarktis, wird erstmals den Amazonas befahren und kommt dann im Mai in die Werft. „Das Highlight im Programm der HANSEATIC spirit ist sicherlich die Semi-Circumnavigation der Antarktis mit dem Ziel Neuseeland.“ Darüberhinaus stehen Reisen in die Südsee an und ein umfangreiches Asien-Routing.

„Aber jetzt erledigen wir erst einmal unsere Hausaufgaben, nicht wahr Herr Kapitän?“ Isolde Susset lacht. Und Ulf Sodemann in seinem weißen Blaumann sagt: „Ich kann es kaum erwarten, wieder loszukommen.“

HANSEATIC nature in der Werft in Bremerhaven, Hapag-Lloyd Cruises
HANSEATIC nature in der Werft in Bremerhaven, Hapag-Lloyd Cruises

Fotos: Susanne Baade, Text: Dirk Lehmann

Vorheriger Beitrag

Expeditionsschiff erfolgreich angeschlossen: grüner Landstrom für die HANSEATIC spirit

Nächster Beitrag

„Viele unvergessliche Momente.“ Interview mit Ulf Wolter, Kapitän der HANSEATIC inspiration, zum Start der Antarktis Saison

Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Magische Weihnachtsmomente an Bord: Die Highlights unserer Festtagsreisen

Beitrag lesen »
 

Nach 194 Tagen auf See: Der Wanderer geht von Bord der HANSEATIC nature – der Abschluss einer besonderen Kooperation

Beitrag lesen »
 

Expeditionsschiff mit dem Netz verbunden: erfolgreiche Prüfung der Landstromanlage der HANSEATIC nature

Beitrag lesen »