Weiße Flecken auf der Landkarte. Mit der HANSEATIC nature zu den Lost Islands im Pazifik

Rätselhaft, entrückt, unbekannt: Auf dieser Premierenroute in Fernost hat die HANSEATIC nature Inselschönheiten besucht, die selbst für viele Kenner bis dahin weiße Flecken auf der Landkarte waren. Getrieben von Neugier und Pioniergeist, belohnt die Reise einen kleinen Kreis Gleichgesinnter mit ungeahnten Erlebnissen.

Datum: 10.08.2023
Tags: #hanseaticnature

Incheon ist ein eindrückliche Metropole. Mit ihren fast 2,9 Millionen Einwohnern gilt die Stadt als drittgrößte Südkoreas und wird doch vielfach vor allem als Hafen von Seoul gesehen. Die Einheimischen begehren immer wieder dagegen auf. Zurecht, denn Incheon hat einen ganz eigenen Charme. Gegen Mitternacht legt die HANSEATIC nature ab und nimmt Kurs auf die südkoreanische Jeju-Insel. Deren reizvolle Landschaft – vom Vulkanismus geprägt – erschließt sich bei einer Inselrundfahrt. Beim nächsten Stop, in Busan, lohnt sich der Besuch der zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärten Stadt Gyeongju, sie war einst Hauptstadt der mystischen Silla-Dynastie.

Die wahre Schönheit Nagasakis ist vielen Europäern fremd. Ein Schleier der Vergangenheit liegt bis heute über der Stadt mit der ältesten Steinbrücke des Landes und der ältesten christlichen Kirche. Beim Besuch der Goto-Inseln vertieft sich die Geschichte der versuchten Christianisierung. Am nächsten Tag erreichen wir die „japanische Südsee“. Über eine Distanz von mehr als 1.000 Kilometern reihen sich hier die Nansei-Inseln aneinander, die zum Teil auch für Hapag-Lloyd Cruises Neuland sind. Tiefblaues Wasser, Korallenriffe und unberührte Strände. Die üppige Landschaft wird untermalt von den Stimmen vieler Vogelarten und Makaken.

Vulkan-Landschaften und Onsen-Bäder

 

Über Izu-Oshima, der größten Insel des Izu-Archipels, thront der aktive Vulkan Mihara. Der eindrücklichen, von Lavagestein und Basalt geprägten Landschaft nähern wir uns bei Spaziergängen mit den Experten. Ein Highlight ist der Besuch eines der natürlich beheizten Onsen-Bäder. Im Kontrast dazu empfangen uns beeindruckende Wolkenkratzer und eine lebendige Einkaufsszene in Yokohama. Das berühmte Minato Mirai 21 ist ein beliebter Ort mit futuristischer Architektur, Attraktionen wie dem Landmark Tower und dem Cosmo World Freizeitpark. Hier erhalten wir einen tiefen Einblick in die Gegenwartskultur Japans.


Premierenroute „Rund um Japan“ - Das Land des Lächelns als Gesamterlebnis

Datum: 09.06.2024 bis 25.06.2024 | 16 Tage
Schiff : HANSEATIC spirit
Reisenummer: SPI2409
JETZT REISE ANSEHEN

Rund um Japan – Nippon neu verstehen in seiner Gesamtheit

Datum: 05.06.2026 bis 21.06.2026 | 16 Tage
Schiff : HANSEATIC inspiration
Reisenummer: INS2608
JETZT REISE ANSEHEN

Miyako ist ein weiterer Premierenanlauf für eines der Expeditionsschiffe von Hapag-Lloyd Cruises. Im Sanriku-Fukko-Nationalpark stehen wir vor japanischen Rotkiefern und Tabu-Bäumen. Ein Einblick in die Welt des Shinrin Yoku, des Waldbadens. Die klaren Gewässer hingegen sind bekannt für Abalone-Muscheln und Seeigel. Die exotischen Meeresfrüchte werden vielerorts frisch zubereitet angeboten. Ein Snack mit einem unvergleichlich intensiven Geschmack, der dem Rätsel der Lost Islands im Pazifik ein charakteristisches Aroma gibt. In Otaru endet diese ganz und gar einzigartige Expedition mit der HANSEATIC nature. 

Fotos: von Bord, Text: Redaktion

Vorheriger Beitrag

Eine faszinierende Welt. Mit der HANSEATIC nature zur entlegenen Westküste Japans

Nächster Beitrag

Die Neuland-Trilogie. Die schönsten Regionen der Erde entdecken mit kleinen Expeditionsschiffen: Teil 1 – Ferne Welten

Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Japan intensiv! Mit Hapag-Lloyd Cruises die Mysterien eines besonderen Landes entdecken

Beitrag lesen »
 
Pagoda with sky and cherry blossoms on the background.

„Ich freue mich auf jeden Hafen, den das Schiff anläuft.“ Mit der HANSEATIC nature nach Japan

Beitrag lesen »
 

High-Tech, Traditionen und Tee. Mit der EUROPA nach Japan

Beitrag lesen »