Magische Weihnachtsmomente an Bord: Die Highlights unserer Festtagsreisen.

Was ein Fest! Die Advents- und Weihnachtsreisen mit den kleinen und feinen Schiffen von Hapag-Lloyd Cruises sind immer ganz besondere Erlebnisse, aufgeladen mit einzigartigen Momenten in stimmungsvoller Atmosphäre: Wir stellen 10 Highlights vor – und haben weihnachtlich gestimmte Grüße von Bord mitgebracht.

Datum: 13.09.2023
Tags: #mseuropa #europa #hanseaticinspiration #hanseaticnature #hanseaticspirit #weihnachten #mseuropa2

Mit der EUROPA zu Inseln der Sehnsucht, Kiwis und Koalas

Ein Zuhause auf dem Meer – das ist die EUROPA. Das kleine, luxuriöse Schiff bietet Platz für 400 Gäste und ganz viel Raum für die persönliche Entfaltung. Die Hektik des Alltags ist an Bord ganz weit weg, dafür sorgt auch die Crew mit exzellentem Service. General Manager David Wilms kümmert sich darum, dass sich jeder gut aufgehoben fühlt. Er schickt uns eine weihnachtliche Videobotschaft von Bord:

 

„In diesem Jahr werden wir Weihnachten und den Jahreswechsel in Neuseeland und Australien verbringen. Was für eine Traumreise! Und das schönste daran ist, dass Sie dieses Weihnachtsfest ganz entspannt genießen können, während wir – die Crew – Ihnen alle Wünsche von den Lippen und den Augen ablesen. In unserem Atrium steht ein sieben Meter hoher Weihnachtsbaum und der lässt nicht nur die Herzen der Kinder höher schlagen. Ich freue mich auf Sie!“

David Wilms, MS EUROPA

Highlight eins

Abtauchen in paradiesische Inselwelten

Schließen Sie die Augen und stellen Sie sich einen perfekten Ort vor: eine Insel mit türkisblau leuchtender Lagune, feinsandigem Strand, gesäumt von Palmen. Das ist Aitutaki, eine der Cook Islands. Hier scheint jeglicher Vorweihnachtsstress ganz weit weg. Und durch die Schnorchelbrille betrachtet scheint die bunt schillernde Unterwasserwelt vor allem eins zu sein – ein Paradies. Erleben Sie diese Highlight-Momente auf der Reise mit der EUROPA zu den „Inseln der Sehnsucht“ von Tahiti nach Auckland.

 

Highlight 2

Art déco & Kiwis

Für sein schmuckes Stadtbild war Napier – an der Ostküste von Neuseelands Nordinsel gelegen – lange berühmt. Doch 1931 wurde die Region von einem schweren Erdbeben erschüttert, Napier lag in Schutt und Asche. Aber die Geschichte Neuseelands ist auch eine Geschichte des Unbeugsamkeit, und so wurde die Stadt wieder aufgebaut. Wer heute vor dem Daily Telegraph Building, dem Masonic Hotel oder dem A&B Building mit seiner ikonischen Kuppel steht, fühlt sich wie in einer Filmkulisse der Great-Gatsby-Ära. Napier gilt als weltweit am besten erhaltene Art déco-Stadt. Und hat doch mehr zu bieten: etwa grandiose Weine, eine sehr schöne „Marine Promenade“ mit ihren magischen „Sunken Gardens“ oder das National Aquarium, in dessen Kiwi-Haus die endemischen Nationalvögel herum tapsen. Diese Highlight-Momente bietet die EUROPA-Reise „Weihnachten mit Kiwis und Koalas“ von Auckland nach Melbourne. 

 

Highlight 3

Spektakuläre Fjordlandschaft

Tosende Wasserfälle rauschen über die Klippen, und von schimmernden Regenbögen bekrönt rieseln Kaskaden in die tief-dunklen Fjorde. Unberührter Regenwald überwuchert steile Hänge – vor mehr als 100.000 Jahre formten Gletscher diese spektakuläre Landschaft. Heute gehört der Fjordland National Park zum UNESCO Weltnaturerbe. Hier, im Doubtful und Milford Sound, beginnt für die EUROPA das neue Jahr. Und es ist ein magischer Ort für die Fahrt nach 2024. Ein Highlight-Moment der EUROPA-Reise „Weihnachten mit Kiwis und Koalas“ von Auckland nach Melbourne. 

 

Mit der HANSEATIC spirit und der HANSEATIC inspiration auf großer Expedition in die eisigen Welten der Antarktis

Abenteuer auf höchstem Niveau erleben die Gäste mit den Schiffen der neuen Expeditionsklasse. Respektvoll der Natur begegnen, Spuren finden statt welche zu hinterlassen: Das ist der Anspruch. Die kompetente Crew und der Kapitän mit jahrelanger Expertise steuern sicher durch entlegene Gegenden, durch majestätische Landschaften und schaffen ein familiäres, festliches Ambiente an Bord. Weihnachtsstress? So etwas kennen wir hier nicht. Dafür besteht in der Antarktis die Chance auf weiße Festtage, wenn das Schiff durch von Eis und Schnee geprägte Landschaften navigiert. 

General Expedition Manager Ulrike Schleifenbaum berichtet vom einzigartigen Gefühl, die Festtage an Bord eines Expeditionsschiffes zu verbringen. Und General Expedition Manager Uwe Mannweiler erläutert die Besonderheiten einer Reise in die Antarktis.

 

„Während Sie zu Hause noch versuchen würden, den letzten Weihnachtsbaum zu ergattern, die Gans zu kriegen und die Geschenke zu kaufen, haben Sie es hier entspannt. Wir führen Sie an die schönsten Orte, die wir kennen. Und Sie können einfach nur genießen – und sich verwöhnen lassen.“

Ulrike Schleifenbaum, HANSEATIC spirit 

Highlight 4

Pinguine und das Fest der Liebe

Wie ein freundliches Empfangskomitee stehen sie da – die Könige der Antarktis. Zu Tausenden versammeln sich Königspinguine in den Buchten und an den Berghängen Südgeorgiens, als würden sie die Gäste der Expeditionsschiffe besonders herzlich willkommen heißen. Wie immer, stets elegant gekleidet. Pinguine sind sehr neugierige Vögel, ohne jegliche Scheu. Wir Besucher gehen ihnen selbstverständlich aus dem Weg, wenn sie in Richtung Wasser watscheln oder sich die Küken lautstark um Futter streiten. Das ist dann einer dieser Momente, in denen uns bewusst wird, dass wir die Zeit vor dem Fest der Liebe auf so ganz andere Weise feiern. Momente wie diesen bietet die HANSEATIC spirit auf dieser „Expedition Antarktis – Große Expeditionsroute intensiv mit Kap Hoorn“ von Puerto Montt nach Ushuaia. 

Highlight fünf

Wale! Wale! Wale!

Wann werden wir ihnen begegnen? Niemand kann es genau sagen. Doch plötzlich sind sie da. In einer Bucht begegnen wir Buckelwalen. Immer wieder tauchen ihre Körper an der Wasseroberfläche auf, wir hören laute Atemgeräusche, dann machen die großen Tiere majestätisch ihre Rücken rund, zeigen die Fluken und tauchen ab. Ein paar Tage später, tummeln sich Finnwale vor dem Schiff. Man erkennt sie gut an ihrer typischen, nach hinten gebogenen Rückenfinne und dem bis zu zwei Meter hoch aufsteigenden Blas. Der Kapitän hat das Schiff gestoppt. Wir beobachten die Tiere, die sich durch uns nicht stören lassen. Es ist eine bewegende Begegnung. An Bord der HANSEATIC inspiration bietet sich erneut die Gelegenheit, solchen Momenten nachzuspüren – etwa auf dieser „Expedition Antarktis – Große Expeditionsroute von Ushuaia nach Ushuaia“.

Highlight 6

Eiswelten, ganz nah

Es gibt viele Gelegenheiten, die magischen Eiswelten der Antarktis aus nächster Nähe zu erleben. Dafür eignen sich zwei Orte an Bord unserer Expeditionsschiffe perfekt: die Brücke des Schiffs, auf der der Kapitän und seine Crew nicht nur navigieren, sondern geduldig auch unsere Fragen beantworten. Hier sind Gäste immer willkommen, lediglich bei komplizierten Manövern bleibt die Brücke geschlossen. Der zweite Logenplatz ist der spirit Walk. Nirgendwo auf dem Schiff kommt man dem Geschehen näher als auf diesem zugänglichen Bereich des Vordecks, direkt über dem Bug. Ein besonderes Schauspiel bieten die zahlreichen Tafeleisberge, die mit ihrer Größe, Form und Farbe überwältigen. Ein Moment der Expedition Antarktis – Große Expeditionsroute intensiv mit der HANSEATIC spirit von Ushuaia nach Ushuaia.

Highlight sieben

Zodiac-Cruise

Ein besonderer Moment einer jeden Expedition in die Antarktis sind die Zodiac-Fahrten. Ganz zu Beginn ihrer Reise werden die Gäste in Gruppen eingeteilt, meist gekennzeichnet mit Farben. Dann erhalten sie wichtige Tipps, etwa wie man im Artistengriff ordentlich zupackt, wie man richtig auf einer Wulst sitzt oder was eine „nasse Anlandung“ ist. Danach werden die Gäste mit Gummistiefeln und Sicherheitswesten ausgestattet. Und schließlich beginnt das Abenteuer. Mit den stabilen, wendigen Booten geht es manchmal zu kleinen Inseln oder in entlegene Buchten, vorbei an Eisbrocken oder zu längst verlassenen Walfänger-Siedlungen – immer im Blick: die Schönheit dieser Welt. Momente wie diese erleben Sie mit der HANSEATIC inspiration auf der „Expedition Antarktis – Große Expeditionsroute von Ushuaia nach Ushuaia

 

„Weihnachten an Bord der HANSEATIC inspiration ist etwas ganz Besonderes. Zum einen machen wir eine der schönsten Reisen, wenn nicht sogar die schönste Reise, die man als Kreuzfahrer überhaupt machen kann: eine Reise in die Antarktis mit einer faszinierenden Tierwelt und Natur pur. Und das auf einem Schiff mit einer ganz besonders familiären Atmosphäre.“

Uwe Mannweiler, HANSEATIC inspiration 


Weihnachten mit Kiwis und Koalas

Datum: 19.12.2023 bis 07.01.2024 | 19 Tage
Schiff : MS EUROPA
Reisenummer: EUR2400
JETZT REISE ANSEHEN

Expedition Antarktis – Große Expeditionsroute intensiv

Datum: 17.12.2023 bis 04.01.2024 | 19 Tage
Schiff : HANSEATIC inspiration
Reisenummer: INS2400
JETZT REISE ANSEHEN

Weihnachten mit dem besten Schiff der Welt – und der besten Crew

Seit ihrer Indienststellung im Mai 2013 wird die EUROPA 2 im Berlitz Cruise Guide kontinuierlich als das beste Kreuzfahrtschiff der Welt ausgezeichnet. Kürzlich erhielt sie zum vierten Mal in Folge den Kreuzfahrt Guide Award für die beste Gastronomie auf See. Mit diesem Anspruch bricht das Schiff mit seinen Gästen auf zu einer weihnachtlichen Reise nach Südamerika, die keine Wünsche offen lassen wird.

General Manager Frank Neumann verrät zudem drei weitere Gründe, warum man diese Reise nicht verpassen sollte.

 

„Ich möchte Ihnen drei Gründe nennen, warum Sie die Weihnachtszeit an Bord der EUROPA 2 nicht verpassen sollten. Punkt 1: Anstelle traditioneller Adventswochen erwarten uns Strände und Meer auf der Sommerseite der Erde, die wir bereisen. Punkt 2: Sie lassen den Alltag hinter sich und tauchen mit uns ein in karibisches und südamerikanisches Flair. Punkt 3: Weihnachten bedeutet für uns an Bord immer ein wahnsinniger Aufwand. Doch wir nehmen den gern auf uns – weil er uns näher bringt und Ihnen eine unvergessliche Zeit beschert.“

Frank Neumann, EUROPA 2

Highlight acht

Gewürze schnuppern

Auf der historischen Promenade von St. George’s riecht es immer betörend – der Duft von Muskat, Zimt und Vanille weht vom nahen Markt herüber. Grenada gilt als die Gewürzinsel der Karibik. Und wer die Augen schließt, erkennt, dass Weihnachten vor allem auch ein sinnliches Vergnügen ist! Erleben Sie diesen Moment an Bord der EUROPA 2 auf ihrer Reise „Salsa meets Samba“.

 

Highlight 9

Capoeira – Tanz und Kampf

Der Stadtkern gleicht einem Tuschkasten. Grün, blau, rot und gelb strahlen die Häuser von Salvador da Bahia im Sonnenlicht. Salvador war die erste Hauptstadt des Landes und in der Vergangenheit ein Handelszentrum für afrikanische Sklaven. Noch heute gilt die Stadt als die afrikanische Seele Brasiliens. Doch die dunkle Geschichte ist aufgegangen ist einem lebendigen Tanz, wenn sich auf einem Platz zwei Männer tanzend zum Klang der Trommeln bewegen, einander belauern und anzugreifen scheinen. Doch dann wird das Umkreisen zu einem kunstvollen Tanz mit viel Akrobatik. Man nennt ihn Capoeira. Erleben Sie diesen Moment mit der EUROPA 2 auf ihrer Reise von Barbados bis Rio de Janeiro „Salsa meets Samba“.

 

Highlight 10

Das Leben ist schön! 

Während die EUROPA 2 die Südhälfte Südamerikas umrundet, feiert der Sänger und Entertainer Giovanni Zarella das Leben: „LA VITA È BELLA“ ist das Motto seiner Show. Mit an Bord ist auch seine Frau Jana Ina. Die in Brasilien geborene Sportexpertin hat ein Ganzkörpertraining mit Elementen aus Pilates und Übungen entwickelt. Dazu arbeitet nicht an Trainingsgeräten, sondern mit dem eigenen Körpergewicht entwickelt. Und ganz viel Lebensfreude. Wir freuen uns schon jetzt auf das neue Jahr. Sie auch? Dann erleben Sie diese großartigen Momente der Lebensfreude an Bord der EUROPA 2 – „Jahreswechsel in der Weite Südamerikas“ – auf ihrer Reise von Rio de Janeiro nach Valparaiso.

Colourful houses on the tropical island of Barbados

Hyggelige Weihnachtsabenteuer im hohen Norden – mit der HANSEATIC nature

Kinder lernen, der Weihnachtsmann wohnt ganz weit oben, im Norden. Und bei einer Reise in diese faszinierende Winterwelt versteht man auch warum. Oft präsentieren sich die Städte schon im Dezember tief verschneit, im weiteren Verlauf des Winters friert die Bottenwiek oft zu und ist dann nur für Schiffe mit höchster Eisklasse befahrbar. Die HANSEATIC nature begibt sich auf eine ganz besondere Expedition in die Faszination des Winters in Skandinavien und überzeugt dabei mit großem Komfort und hyggeliger Atmosphäre. Aktuell sind diese Reisen bereits ausgebucht. Aber über unser Service-Team können Sie sich auf die Warteliste setzen lassen. 

Lassen Sie sich einstimmen auf diese Weihnachtsabenteuer im hohen Norden von Nadine Armbrust, General Expedition Manager der HANSEATIC nature.

 

„Sie fragen sich, warum Sie zu Weihnachten eine Expeditionsreise mit der HANSEATIC nature starten sollten? Ganz einfach, die Crew wird ihr Bestes tun, Ihnen eine wundervolle Weihnachtsreise mit ganz exklusiven und großen Momenten und Abenteuern zu bescheren. Und wir freuen uns schon jetzt auf Sie – an Bord!“

Nadine Armbrust, HANSEATIC nature

Fotos: Archiv, Text: Kirsten Rick, Dirk Lehmann

Vorheriger Beitrag

Neuland-Trilogie. Die schönsten Regionen der Erde entdecken mit unseren kleinen Expeditionsschiffen: Teil 2 – Nahe Welten

Nächster Beitrag

Das Phantom der Meere. Hapag-Lloyd Cruises unterstützt eine Initiative zum Schutz der Brydewale

Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Große Momente auf hoher See! Das Jahr 2021 im Hapag-Lloyd Cruises Rückblick

Beitrag lesen »
 

Bereit für die Welt? Die Vorschauen für die Reisen mit unseren Schiffen 2022/2023

Beitrag lesen »
 

Die beste Zeit der Welt mit der MS EUROPA: Das ist der neue Katalog 2023/2024

Beitrag lesen »