fashion2sea – travel in style mit EUROPA 2: Atelierbesuch bei ODEEH

Von Lissabon nach Hamburg führt diese Reise, bei der die EUROPA 2 zum Runway wird – mit einer exklusiven Capsule Collection und einem von der Chefredakteurin der deutschen VOGUE kuratierten Pop-Up Boutique. Mehrere Designer präsentieren darin ihre Styles. Atelierbesuch bei ODEEH. Die Designer werden an Bord ihre Kollektion zeigen und die Capsule Collection für diese Reise kreieren.

Datum: 21.07.2019
Tags: #fashion2sea #fashion

„Willkommen bei `Chez Rewe´“, sagt Otto Drögsler und lacht. Die Begrüßung ist eine charmante Anspielung auf den Ort, an dem wir empfangen werden: Ein ehemaliger Supermarkt in einem Gewerbegebiet von Giebelstadt bei Würzburg ist der Sitz des Mode-Labels ODEEH. Vor genau zehn Jahren gegründet, gilt es als eines der innovativsten der deutschen Branche, in einem Medienbericht wurde es gar als „Vorzeigeunternehmen“ gepriesen – für innovative Styles und die handwerklich elegante Ausführung. „Dies war tatsächlich früher ein Supermarkt“, erläutert Drögsler, einer der beiden Geschäftsführer, „für unsere Zwecke ist es perfekt.“

Das ehemalige Kühllager dient den Designern als Kreativ-Büro

 

Wo früher die Kassen standen, sirren die Nähmaschinen der Modellschneider. Wo man einst das Obst abwog, sitzt Charlotte Ernst, unter anderem verantwortlich für das Stoff-Design. Wo Einkaufswagen rollten, hat das Archiv seinen Platz gefunden, von jedem ODEEH-Style der vergangenen zehn Jahre hängt hier mindestens ein Stück. Das ehemalige Kühllager haben die Designer Otto Drögsler und Jörg Ehrlich zu ihrem Kreativ-Büro gemacht. Doch jetzt betrachten sie eine junge Frau, die mit raumgreifenden Schritten auf sie zu geht – in einer bunten Camouflage-Jacke. „Der Kragen könnte größer sein“, sagt Jörg Ehrlich, und Otto Drögsler ergänzt: „Die Taschen könnten ein wenig tiefer sitzen.“ Das Model bleibt stehen. Die beiden Designer besprechen weitere Details, zupfen am Stoff, fixieren ihre Ideen vorsichtig mit Nadeln.

 

Die Designer von ODEEH geben erste Einblicke in die Kollektion, die sie auf der fashion2sea-Reise mit der EUROPA 2 zeigen werden: eine knallige Camouflage-Jacke, kombiniert mit einem schwarz-weißen Rock im Zebra-Look, ein sommerwiesenbunter Jumpsuit mit Trägerärmelchen und weitem Bein, ein glitzerndes Meerjungfrauenkleid mit einer Kordel als Gürtel. Pralle Farben, kontrastierende Muster, hochwertige Stoffe – das ist die Handschrift von ODEEH. Das Label haben Drögsler und Ehrlich im Jahr 2009 gegründet. Damals waren sie angestellt bei einem großen Modeunternehmen. Sie schätzten die Arbeit. Doch sie sehnten sich danach, weniger in Meetings zu sitzen, mehr auf die eigene Kreativität zu setzen. Mit Erfolg. Die Styles von ODEEH werden gelobt in Fashion-Magazinen und -Blogs und weltweit vertrieben in Stores und Boutiquen. Den Anspruch an ihren Stil formulieren die Gründer so: „Unser Ziel ist es, unterschiedliche Dramen im Kleiderschrank zu schaffen.“

Die Arbeit an einer Kollektion beginnt mit der „Eichhörnchenphase“

 

„Wir stehen für Farbe“, sagt Jörg Ehrlich, „vor allem aber für eine rar gewordene Atelier-Tradition.“ Jede Kollektion beginnt mit einer Skizze. Dann folgt die so genannte „Eichhörnchenphase“, in der die Stoffe gesichtet und ausgesucht werden. ODEEH beziehen diese von einem Atelier am Comer See. Immer wieder reisen sie dort hin, auf der Suche nach ausgefallenen Materialien. Das Modell eines Kleids wird dann aber erst in einem neutralen Nesselstoff geschneidert. Dieser helle, so genannte Toile macht es leichter, am Schnitt zu arbeiten. Otto Drögsler sagt, dass man vor dem echten Stoff zu viel Respekt hätte. Erst wenn alles stimmt, werden Stil und Stoff vermählt. Für die Cruise Collection setzen die Designer auf maritime Motive – ein großformatiges Segelschiff, ein wie eine Grafik ausgeführter Fisch. Sie zeigen erste Muster. Mehr aber soll noch nicht verraten werden.

Wenn im August die EUROPA 2 aufbricht zur fashion2sea-Reise 2019, präsentieren Otto Drögsler und Jörg Ehrlich in einer Show vor Bordeaux ihre exklusiv für diese Reise entworfene Capsule Collection sowie Highlights ihrer neuen Kollektion. Unter dem Motto „VOGUE loves MS EUROPA 2“ kuratiert Christiane Arp, Chefredakteurin der deutschen VOGUE und Präsidentin des Fashion Council Germany, den Store an Bord mit weiteren hochwertigen deutschen Designern. Im Hapag-Lloyd Cruises Blog begleiten wir die Vorbereitungen auf diese Reise und die Reise selbst. 

 


Die schönsten Häfen Westeuropas

Datum: 30.04.2020 bis 13.05.2020 | 13 Tage
Schiff : MS EUROPA 2
Reisenummer: EUX2010
JETZT REISE ANSEHEN

Westeuropa in den schönsten Facetten

Datum: 09.05.2021 bis 22.05.2021 | 13 Tage
Schiff : MS EUROPA 2
Reisenummer: EUX2110
JETZT REISE ANSEHEN

Fotos: Susanne Baade, Video: CruiseVision, Text: Dirk Lehmann

Vorheriger Beitrag

Sommerparty vor Sylt: MS EUROPA meets Sansibar 2019

Nächster Beitrag

EUROPAs Beste 2019 in Hamburg: Sterneküche, Streetfood und der kulinarische Newcomer des Jahres

Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

MS EUROPA neu gedacht: der Kapitän und sein Schiff

Beitrag lesen »
 

MS EUROPA neu gedacht: die Höhepunkte der Geburtstagsreise

Beitrag lesen »
 

HANSEATIC inspiration. Die erste Reise.

Beitrag lesen »