Winter in Skandinavien. 8 Premieren-Routen mit der HANSEATIC inspiration

Ein Husky-Abenteuer am Polarkreis oder Schlittschuhlaufen in Stockholm, zu „Väterchen Frost“ nach St. Petersburg oder von Deck aus die Faszination Aurora borealis erleben. Die HANSEATIC inspiration eröffnet auf acht neu konzipierten Routen den Zauber des hohen Nordens und eisigen Ostens. 3 Fragen an Isolde Susset.

Datum: 18.09.2020
Tags: #hanseaticinspiration

Elf neue Reisen für die HANSEATIC inspiration haben wir auf unserer Website veröffentlicht. Zuerst geht es in die Nord- und Ostsee mit Stopps entlang den Küsten der Niederlande und Belgiens, später an polnische, estnische und schwedische Gestade. Dann stehen einige besondere Premieren an: Die Weihnachts- und Silvesterreise führt ins winterliche Lappland, den Jahreswechsel feiern wir mit unseren Gästen in Stockholm. Auf den Polarlicht-Reisen von Januar bis Mitte Februar erkundet die HANSEATIC inspiration das winterliche Norwegen und bricht dann im März auf nach St. Petersburg.

Die ersten Reisen sind bereits auf unserer Website buchbar. Für die Winter-Premieren sind Vormerkungen ab sofort per E-Mail an service(at)hl-cruises.com möglich, sowie im Reisebüro oder über diesen Link.

 

1.

Hapag-Lloyd Cruises Blog: Liebe Isolde Susset, wenn die HANSEATIC inspiration zum ersten Mal vor der Küste Norwegens den Polarkreis erreicht, ist das eine Premiere. Weil es die erste Reise ins Nordmeer ist?

Isolde Susset: Zwar wurde unsere HANSEATIC inspiration in Norwegen gebaut, aber tatsächlich wird es für das Schiff die erste Reise mit Gästen in den hohen Norden sein. Doch das ist nicht das Bemerkenswerte an diesen Premieren-Routen im Jahr 2020. Eigentlich ist der Winter die Zeit, in der unsere Expeditionsschiffe Kurs Richtung Antarktis nehmen. Doch dieses Jahr ist kein normales Jahr. Wir möchten unseren Gästen sichere Alternativen vor der Haustür ab/bis Hamburg bieten. Deshalb wagen wir uns an echtes Neuland und erkunden zum ersten Mal in der Geschichte von Hapag-Lloyd Cruises Skandinavien im Winter. Das gab es noch nie! Diese Routen kann so nur ein kleines, polartaugliches Expeditionsschiff mit einer erfahrenen Crew meistern. So kommt die HANSEATIC inspiration im europäischen Winter auch dort weiter, wo andere Schiffe längst beidrehen müssen.

 

Experten an Bord erläutern Landschaft und Natur

 

2.

Auf dem Kurs der HANSEATIC inspiration liegen diverse Highlights. Welche würden Sie besonders hervorheben?

Da gibt es so viele: Ganz besonders für diese Reisezeit - die Polarlichter. Normalerweise bereisen unsere Schiffe im Sommer den hohen Norden. Da wird es nur selten richtig dunkel. Jetzt im Winter, wenn die Nächte klar sind, stehen die Chancen sehr gut, dass sich die Aurora borealis zeigt. Besonders schön sind dann die Logenplätze bei uns an Bord auf dem inspiration Walk oder den gläsernen Balkonen. Ein weiterer Höhepunkt sind unsere Eis-Reisen im Februar und März. Die nördliche Bottenwiek und der Finnische Meerbusen sind dann noch von Meereis bedeckt. Da kommt die höchste Eisklasse der HANSEATIC inspiration zum Einsatz. So können wir unseren Gästen unvergessliche Expeditionstage bieten. Und auch für die Vorweihnachtszeit haben wir die perfekte Route konzipiert – mit jeweils zwei Tagen in Kopenhagen und Stockholm. Abseits der Hochsaison erleben unsere Gäste diese Trendziele fast privat.

Hapag Lloyd Cruises HANSEATIC Inspiration

 

3.

Geplant sind auch einige Landaktivitäten. Wie ist da der Stand der Dinge?

Wir planen einen ganzen Strauß intensiver Winter-Outdooraktivitäten: Schlittenhundsafari in Norwegen, Schneeschuhwanderungen, Winterkajaking, Rentierschlittenfahrt in Lappland mit Einblicken in das Leben der Samen, rasante Schneemobiltouren oder Langlauf. Es muss aber nicht immer aktiv sein. Es gibt auch viel Zeit für Entspannung – zum Beispiel bei einem Bummel in romantischer Altstadtkulisse, bei einem Becher Glögg oder einfach nur beim stillen Staunen über die verschneiten Wälder und mächtigen Fjorde. Hier erlebt man „Hygge“ in seiner schönsten Form: skandinavische Gastfreundschaft, Gemütlichkeit und Lebensart. Wem wird da nicht warm ums Herz?

 

Ein Wintermärchen, bei dem einem ganz warm wird ums Herz


Entdecken Sie unsere 3 neuen Nord- und Ostsee-Reisen

mehr erfahren & buchen

Erfahren Sie mehr über die 8 Premieren-Routen in das winterliche Skandinavien

mehr erfahren & vormerken


Expedition Norwegen und Nordwestspitzbergen – Nordmeer-Träume in großer Dimension

Datum: 01.06.2022 bis 17.06.2022 | 16 Tage
Schiff : HANSEATIC nature
Reisenummer: NAT2211
JETZT REISE ANSEHEN

Expedition Nordostpassage - Wo Legenden geboren werden

Datum: 20.08.2022 bis 21.09.2022 | 32 Tage
Schiff : HANSEATIC inspiration
Reisenummer: INS2214
JETZT REISE ANSEHEN

Fotos: Archiv, Susanne Baade, Text: Dirk Lehmann

Vorheriger Beitrag

Paula bloggt: ein skandinavisches Sommer-Abenteuer mit der HANSEATIC Inspiration

Nächster Beitrag

Zodiac-Ausflug für Abenteurer: mit HANSEATIC inspiration nach Møn

Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Birdwatching auf Island. Mit MS BREMEN zu Sturmvögeln, Kragenenten und Papageitauchern

Beitrag lesen »
 

In 72 Tagen um die Arktis. Erfolgreiche Weltpremiere für MS BREMEN – die Umrundung der Arktis

Beitrag lesen »
 

In 72 Tagen um die Arktis. Weltpremiere mit MS BREMEN

Beitrag lesen »