Weltumrundung mit MS EUROPA. Paula bloggt: WhatsApp aus Kalifornien

337 Tage: Weltumrundung mit MS EUROPA. Im PASSAGEN BLOG begleiten wir die große Reise der EUROPA. Von Shanghai bis Vancouver wird uns die Bloggerin Paula in unregelmäßigen Abständen eine WhatsApp von Bord schicken. Ein Schnappschuss von unterwegs, ein besonderer Moment, ein Ausblick auf die nächsten Tage – Paula bloggt…

Datum: 17.06.2017
Tags: #mseuropa #weltumrundung #337tage
Header-Weltumrundung
Wüste (1)

Wüste (2)


+++„Jeder Mensch braucht dann und wann ein wenig Wüste…“+++


Dieser Satz des schwedischen Geographen Sven Hedin passt perfekt zu unserem Roadtrip von Los Angeles über San Diego nach Palm Springs. Kaum haben wir die Metropole hinter uns gelassen, scheinen die Straßen ins Nirwana zu führen. Nur Kakteen, Steine und Sand. Überraschend karg nach den Tagen mit der EUROPA auf See.

Doch dann fahren wir durch einen Wald von Windrädern. Etwas Vergleichbares habe ich noch nie gesehen. Die San Gorgonio Pass Wind Farm entstand Mitte der 1980er Jahre an einem der windigsten Orte der Welt und besteht aus 3.218 Rotoren, die eine Leistung von 615 MW erzeugen. Nach der Einsamkeit der Wüste eine fast futuristische Begegnung.


Golden Gate Bridge (2)
Golden Gate Bridge
Pier 39

+++Flowerpower unter der Golden Gate Bridge – mit Robben+++


Mein erstes Mal Kalifornien – Flowerpower, Hippies und Blumen im Haar! Mich beeindruckt die Durchfahrt unter der Golden Gate Bridge. Wie oft habe ich sie schon im Fernsehen oder in Filmen gesehen. Und jetzt scheint es fast so, als gehörte die Brücke zu den Aufbauten der MS EUROPA. Mir gefällt San Francisco viel besser als LA. Die Menschen sind entspannter und tatsächlich auch bunter.

Pier 39, ein Teil von Fisherman’s Wharf im Norden San Franciscos, ist ein ganzjähriger Rummel mit Souvenir-Läden, Fahrgeschäften, Restaurants und Aquarium. Als kostenlose Touristenattraktion relaxen dort Kalifornische Seelöwen in der Sonne. Nach einer Beratung mit dem Marine Mammal Center hat man im März 1990 das Dock K für den öffentlichen Bootsverkehr geschlossen – und die Anlage den Seelöwen überlassen.


Muir Wood (3)
Muir Wood (1)

+++Im Reich der Riesen – die letzten Giganten+++


Eine Höhe von bis zu 110 Meter können sie erreichen, der Stamm hat dann einen Durchmesser von 8 Metern – unter den Küstenmammutbäumen des Muir Woods National Monuments im Marin County fühlt man sich sehr sehr klein. Und zutiefst beeindruckt von der Nähe zu den größten Lebewesen dieser Erde.

15 Kilometer nördlich von San Francisco stehen hier die letzten Baumriesen der Region. Sequoia sempervirens, im Englischen schlicht California Redwood, misst hier etwa 80 Meter. Wir stehen vor einer Baumscheibe und lesen im Leben eines Küstenmammutbaums: Vom Jahr seiner Geburt an – 903 nach Christus – sind verschiedene Momente der amerikanischen Geschichte eingetragen, bis der Baum im Jahr 1930 gefällt wird.


Seattles Unterwelt (1)

+++Wenn Erdgeschosse zu Kellern werden – die Unterwelt Seattles+++


Wegen der vielen wolkenreichen und regnerischen Tage im Jahr nennt man Seattle auch „Rain City“. Niederschläge und Stürme führten in der Stadt immer wieder zu Überschwemmungen. Und nach dem Großen Brand, der am 6. Juni 1889 viele Gebäude zerstörte, beschloss man Seattle „anzuheben“.

Es entstanden nicht ungefährliche Höhendifferenzen von bis zu zehn Metern zwischen Straße und Gehsteig. So überbaute man im Laufe der Zeit die Gehsteige, passte sie dem neuen Straßenniveau an, verlegte die Hauseingänge in höhere Etagen. Erdgeschosse wurden zu Kellern. Am Pioneer Square, bei der Chief Seattle Statue, betreten wir den Underground…


 


csm_BALLONFAHRT_kontrast-hoch_1200x600_bd29bf5f95

Vorheriger Beitrag

Horizont: Mit TV-Historiker Guido Knopp im Privatjet ALBERT BALLIN nach Zentralasien

...

Nächster Beitrag

Bilder des Tages: MS BREMEN und das Licht der Arktis

...
Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Weltumrundung mit MS EUROPA: Welcome home!

Beitrag lesen »
 

Weltumrundung mit MS EUROPA: Abenteuer Alaska – ein Reisetagebuch

Beitrag lesen »
 

Weltumrundung mit MS EUROPA: Abenteuer Alaska – die Inside Passage

Beitrag lesen »