Transatlantik mit Stil: MS EUROPA – Speakeasy auf dem Weg nach Hamburg

Transatlantik mit Stil: Mit der Passage von New York nach Hamburg beendet die EUROPA ihre 150-tägige Weltreise. Es ist eine Kreuzfahrt im Geist einer besonderen Zeit – der 30er-Jahre. Der PASSAGEN BLOG ist dabei. Teil 2: Transatlantik mit Stil: Speakeasy auf dem Weg nach Hamburg

Datum: 29.04.2016
Tags: #mseuropa #weltumrundung
Header-EUR-Transatlantik-neu
01Speakeasy004

Transatlantik mit Stil – Speakeasy auf dem Weg nach Hamburg. Während der Prohibition war es in den Vereinigten Staaten streng verboten, in der Öffentlichkeit gemeinsam Alkohol zu genießen. Um dieses Prob­lem zu umgehen, wurden geheime Bars eröffnet – Bars, die es offiziell nicht gab. Nur durch Mund zu Mund-Propaganda wurden die Orte weiter gegeben. Solche versteckten „Speakeasy-Bars“ werden während dieser Reise nach Hamburg an Bord der EUROPA aufgebaut. Für die Gäste besteht die Aufgabe darin, diese Bars zu finden. Es ist selbstverständlich nur ein Spiel mit der Prohibition. Und weil jedes Spiel davon lebt, dass es einen Gewinner gibt, erhält der erste Gast, der eine Bar findet, ein besonderes Geschenk.

Doch die Gäste folgen nicht dem Ehrgeiz, einen Gewinn zu erhalten. Sie schätzen eher das Spiel mit den wechselnden Locations. Mal werden sie auf das Pooldeck der EUROPA gelockt, mal in eine der Kabinen, mal an das Side Gate. Doch immer gibt es eine rege Beteiligung. Und bald schon macht sich eine regelrechte Speakeasy-Mania breit. Schon am Nachmittag flüstert man einander fragend zu, wo wohl die Bar des Abends eröffnen wird…? Abends zeigt sich, dass viele Gäste den bordeigenen Kostümverleih aufgesucht haben, um im Stil der Zeit Al Capones aufzutreten.


01Speakeasy006
01Speakeasy008
01Speakeasy007

Zum Gelingen eines guten Bar-Konzepts gehören gute Drinks. Das „Gatsby’s“-Team hat für die versteckten Bars an Bord der EUROPA hat einige der besten Cocktails jener Zeit zusammen gestellt. Es werden Klassiker angeboten wie Manhattan Sweet und Rusty Nail, unsterbliche Mixes wie Old Fashioned und Prince of Wales. Besonders stolz ist das Team aber auf die „verschollenen Kostbarkeiten“, das sind Drinks wie der Vesper aus Gin, Wodka und Weinaperitif. Oder der Blood and Sand aus Kirschlikör, rotem Vermouth und schottischem Whisky. An der Bar entstehen somit Momente, die auf vielerlei Weise in andere Sphären führen.

Die Reise selbst hat sich das ja zum Konzept gemacht. Und so wird tagsüber ins „Blaue Band Kaffeehaus“ geladen, wo kleine Köstlichkeiten zur Stärkung serviert werden, dazu bester Tee und die Musik einer – für Schiffsverhältnisse – ziemlich großen Big Band. Das Teehaus bietet denn auch eine vortreffliche Atmosphäre, um über die Schiffe der Vergangenheit zu räsonieren, die mit unglaublichem Tempo über den Atlantik rasten. Und sich gegenseitig die Frage zu stellen, wo wohl heute die Speakeasy-Bar aufgebaut ist. Zum Glück währt diese Reise mit der EUROPA viel länger als eine Transatlantik im Geiste des Blauen Bandes. Genug Zeit für weitere Überraschungen.


01Speakeasy010
01Speakeasy003
01Speakeasy016


Dieser Link führt zur Übersichtsseite der soeben zu Ende gehenden Weltreise der EUROPA. Am 28. August startet die 337-Tage dauernde Weltumrundung mit der EUROPA. Selbstverständlich kann man die Kreuzfahrt in einzelnen Teilabschnitten buchen. Auch diese Reise wird spektakulär enden…

Vorheriger Beitrag

Transatlantik mit Stil: MS EUROPA von New York nach Hamburg

...

Nächster Beitrag

Expedition Amazonas: Mit dem Zodiac in die Nacht

...
Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Transatlantik mit Stil: MS EUROPA – eine Gala-Fahrt nach Hamburg

Beitrag lesen »
 

Transatlantik mit Stil: MS EUROPA von New York nach Hamburg

Beitrag lesen »
 

Weltumrundung mit MS EUROPA: Welcome home!

Beitrag lesen »