EUROPA-meets-Sansibar-1

„Ich war vor zehn Jahren schon an Bord“, sagt Anna Thalbach mit dieser so charakteristischen Stimme, die man aus Filmen und Hörbüchern kennt. „Meine Mutter hatte auf der MS EUROPA gelesen, ich durfte sie begleiten. Es war eine schöne Zeit. Deshalb habe ich keinen Moment gezögert, als man mich fragte, ob ich beim Poetry Award vor Sylt mit machen würde.“ Für ihr Gedicht habe sie sich viel Mühe gegeben, es Freunden und Familienmitgliedern vorgetragen, daran gefeilt. „Ich will gewinnen. Diese Veranstaltung ist für mich mehr als eine Charity-Party.“


Der Prolog. EUROPA in der Sansibar


Die 14. Auflage des legendären Sommer-Events MS EUROPA meets Sansibar vor Sylt. Es ist ein Bühnenstück in drei Akten. Der Prolog findet in der Sansibar statt. Inhaber Herbert Seckler und Hapag-Lloyd Cruises CEO Karl J. Pojer empfangen die Gäste der schönsten Yacht zum Lunch. Es geht um die Geschichte des Events, um die langjährige Beziehung zweier Unternehmen mit hohem Anspruch und um ein gutes Essen an langen Tischen. Wie ein Familientreffen. Bis man sich auf den Weg macht zur EUROPA, die vor List liegt. „Wir sind sehr gespannt“, sagt ein Ehepaar, die sich EUROPA-Fans nennen und zum vierten Mal die Event-Reise mitmachen. „Im vergangenen Jahr wurden sehr schöne Gedichte vorgetragen.“ Die Bühne für den Wettstreit der Promi-Poeten ist das Schiff.


EUROPA-meets-Sansibar©SBaade-3
EUROPA-meets-Sansibar©SBaade-5
EUROPA-meets-Sansibar©SBaade-31
EUROPA-meets-Sansibar-4

Die Dichterinnen und Dichter haben sich eingefunden. Warm-Up in der Sansibar auf Deck 9. Es treten vier Frauen gegen vier Männer an: Muriel Baumeister, Diana Körner, Jana Pallaske (in einem horizontfarbenen Gewand) und Anna Thalbach (ihr Lidschatten hatte dieselbe Farbe wie ihr Jumpsuit). Waldemar Hartmann, Manou  Lubowski, Hans Sigl im Brokat-Jackett und Dennis Wilms in schlichtem Schwarz. Die Stimmung ist gut. Den Wettbewerbs-Charakter der Veranstaltung unterstreicht Elke Heidenreich – sie bildet mit Autor Gabriel Barylli und Kapitän Mark Behrend die Jury – als sie zu Waldemar Hartmann sagt: „Na, bei dir reimt sich doch bestimmt jede Zeile…“


1. Akt. Der Poetry-Award


Elke Heidenreich, selbst ein langjähriger EUROPA-Fan, wünscht sich einen Poetry-Award mit Anspruch. Durch den Abend führt Annabelle Mandeng. Die hoch gewachsene Moderatorin trägt zum korallenfarbigen Top einen selbst geschneiderten, glitzernden Maxi-Rock. Lachend präsentiert sie ihr „Meerjungfrauen-Outfit“ und den wahren Grund für ihre Größe – Schuhe mit 18 Zentimeter Absätzen. Mit dem gleichen Humor interviewt sie Herbert Seckler und Karl J. Pojer.

Dann ruft Mandeng die Promi-Poeten auf die Bühne: Showdown. Das Gedicht von Anna Thalbach ist wundervoll. Jana Pallaske berührt mit persönlichem Bezug. Diana Körner schickt die Zuhörer auf das Meer der Sehnsucht. Und Muriel Baumeister beschwört die Eleganz der EUROPA. In den eher humorigen Gedichten der Männer besingt Manou Lubowski die Good Vibrations, und Hans Sigl verortet Sansibar. Dennis Wilms fragt, wozu es ein Meer braucht. Und Waldemar Hartmann warnt vorab die Zuschauer, dass sich in seinem Gedicht jede Zeile reime – sorgt dann aber für prächtige Unterhaltung. Als Sieger werden gekürt: Jana Pallaske und Dennis Wilms. Ihre Gedichte zeigen wir am Ende dieses Beitrages.


EUROPA-meets-Sansibar-3
EUROPA-meets-Sansibar-5
EUROPA-meets-Sansibar©SBaade-18

Auf dem Pooldeck wurden weiße Tische aufgebaut und eine Eisskulptur „EUROPA meets Sansibar“. An diversen Buffets präsentiert das Küchenteam um Torsten Gillert außerordentliche Genüsse. Die Gäste essen und diskutieren die Gedichte. Muriel Baumeister sagt, dass sie nach Anna Thalbachs Gedicht am liebsten von Bord gesprungen wäre. Das Ehepaar Hollmann, das sich bereits in der Sansibar auf die Poesie an Bord gefreut hatte, zeigt sich begeistert. „Jana Pallaske war toll.“


2. Akt. Die Stärkung


Rund 120 geladene Gäste von der Sansibar und Hapag-Lloyd Cruises sind für das Event an Bord gekommen. Unter ihnen langjährige EUROPA-Fans wie die Medien-Unternehmerin Friede Springer und der Politiker Wolfgang Kubicki, die Brauerei-Besitzerin Frederike Strate und der Hapag-Lloyd Aufsichtsratsvorsitzende Michael Behrendt. Sterne-Koch Holger Bodendorf vom Landhaus Stricker genießt einen der Wagyu-Beef-Burger, und Schauspielerin Kim-Sarah Brandts lobt die vegetarische Küche. Während Model Svenja Holtmann zum ersten Mal das Schiff erlebt und sich so wohl fühlt, dass sie später ihre Social Media-Accounts mit Impressionen von Bord flutet, zählt sich Schauspieler Michael Degen zu den „alten Hasen“ der Veranstaltung. „Ich freue mich jedes Jahr darauf, hier sein zu dürfen.“


EUROPA-meets-Sansibar©SBaade-16
EUROPA-meets-Sansibar-7
EUROPA-meets-Sansibar©SBaade-30

MS EUROPA meets Sansibar ist nicht nur ein Fest für die Gäste an Bord, es ist ein Glück für Hilfsorganisationen. Die beiden Sieger des Events erhalten jeweils einen Scheck über 5.000 Euro, den sie an Projekte eigener Wahl übergeben dürfen. Dennis Wilms, der aus Kiel kommt und das Glück seines Erfolges teilt mit den Armen seiner Heimatstadt, überreicht den Scheck der Kieler Tafel, bei der er immer wieder auch mitarbeitet. Und Jana Pallaske, die sich während ihrer Kindheit in Ostberlin immer an Bord eines Kreuzfahrtschiffes gesehnt hat, spendet ihre 5.000 Euro an den Spark-Circus, eine Organisation, die Kindern in Krisenregionen Lebensfreude vermitteln will. Und es ist kein Geheimnis, dass nach einem Abend wie diesem auch viele andere Gäste ihre Dankbarkeit zeigen – und die ausgewählten Organisationen unterstützen.


3. Akt. Die Ekstase


Doch jetzt wird getanzt. Ein Feuerwerk, das von einem Schiff einige hundert Meter neben der EUROPA liegenden Schiff startet, so dass sich die Lichter im Wasser spiegeln, leitet den feierlichen Teil des Abends ein. „Matt Bianco“ tritt auf und treibt die Gäste mit „Get out of your lazy bed“ auf die Tanzfläche. Weit nach 2 Uhr morgens muss mehrfach darauf hingewiesen werden, dass nun bald der wirklich letzte Tender geht…


EUROPA-meets-Sansibar©SBaade-8
EUROPA-meets-Sansibar©SBaade-20
EUROPA-meets-Sansibar©SBaade-24

Der Epilog. Rückkehr nach Sylt

Mit den Tenderbooten werden die Gäste zurück gebracht auf die Insel. Die Boote pendeln zwischen EUROPA und List. Ruhig liegt das Meer, immer wieder blinzelt der Mond durch die Wolken. Was ein Glück. Denn eigentlich hatte es für den heutigen Tag eine Unwetterwarnung gegeben – mit Sturmböen, Regen und Hagel. Doch dann kam es ganz anders. Und bild.de titelte im Bericht über das Event: „Sylt-Sonne küsst Traumschiff-Sause“. So überrascht es nicht, dass im Tender die Schauspielerin Maike von Bremen sitzt, in der Hand die Glitzer-Schuhe, in denen sie viel getanzt hat, und sagt: „Ich freue mich schon aufs nächste Jahr.“


EUROPA-meets-Sansibar©SBaade-25

EUROPA-meets-Sansibar-8


von Marko Greitschus, Susanne Baade (Fotos) und Dirk Lehmann (Text)


Die Gedichte der Sieger:

Jana Pallaske. Sommerbrisen-Tattoo

Als kleines Kind in Ostberlin
wollte ich ein Engel für Charlie werden
Oder Cocktailmixerin auf einem Kreuzfahrtschiff!

Denn das waren meine Lieblingsserien: LoVeboat, Traumschiff und 3 Engel für Charlie
Fenster in eine damals unerreichbar scheinende Welt.
Aber ich habe es geschafft – ich stehe heute zum 1. Mal 
auf einem richtigen Kreuzfahrtschiff
Darf als JEDi¥ESS
– was noch besser ist als ein Engel NUR für Charlie –
mit der MS EUROPA von Sylt nach Sansibar cruisen ~

Lassen wir die Sommerbrise uns tatowieren
– mit Dankbarkeit
& das magische VoLLMondlicht uns tränken
– mit Vertrauen in unsere Seelenkraft –
jeden Moment zu genießen, den wir haben
In diesem Geschenk
der mysteriös köstlichen Reise des Lebens

Es honorieren, zelebrieren ~ teilen, lachen, lieben
ALoHa ~ Grace ~ Gratitude ~ Satyagraha ~ AHoi !


Dennis Wilms. Der Hering

Unerkannt und leer, so schwappt es vor sich hin
Das Meer wär’ nicht so leer, hätt’s Inhalt in sich drin.
Stattdessen ist es tief, und dunkel ist es auch
da muss man lange rätseln: Wozu ist’s von Gebrauch.

Seine Wellen zerschellen unermüdlich am Land
und es greift sich so eifrig manche Düne als Pfand.
Wer wenn nicht wir – könnten drauf verzichten?
Da räuspert sich jemand: „Entschuldigung, mitnichten!“

Ein Hering war’s, vor Sorge ganz bleich
„Herr, Ihr unterschätzt meinen Lebensbereich!
Ihr könnt auf ihm liegen, wie auf einem Sofa,
drauf fahren könnt ihr auch, auf der MS EUROPA.
An seinen Ufern liegen Sansibar und Sylt
In Sommerbriesen von Seesternen umspült
Das Meer ist so schön! Ihr kennt es nur schlecht!“

Was soll ich da sagen – der Hering hat Recht!


Wir danken unseren Gästen und Teilnehmern:  Muriel Baumeister, Diana Körner, Jana JEDi¥ESS Pallaske, Anna Thalbach, Waldemar Hartmann, Manou Lubowski, Dennis Wilms, Hans Sigl, Elke Heidenreich, Gabriel Barylli, Annabelle Mandeng, Matt Bianco, Svenja Holtmann, Maike von Bremen, Hans Sarpei, Michael Degen


Im nächsten Jahr findet EUROPA meets Sansibar am 28. Juli statt im Rahmen dieser viertägigen Kurzreise von Hamburg über List und Aarhus nach Kiel. Und dieser Link führt zum letztjährigen Event, bei dem es eine Premiere gab – der Kapitän steuerte auch ein Gedicht bei.

Vorheriger Beitrag

Bilder des Tages: EUROPA 2 – Premiere im Geirangerfjord

...

Nächster Beitrag

Bilder des Tages: MS HANSEATIC vor dem Monacogletscher

...
Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Poetry & Party vor Sylt: MS EUROPA meets Sansibar 2017

Beitrag lesen »
 

EUROPA meets Sansibar: Poetry-Award vor Sylt

Beitrag lesen »
 

Poetry Award vor Sylt: MS EUROPA meets Sansibar 2018

Beitrag lesen »