Windmill, Downrock, Air Freeze: die Breakdance-Gruppe DDC an Bord der EUROPA 2

DDC steht für Dancefloor Destruction Crew. Mit ihrer Show „zerstören“ die Künstler aus Schweinfurt auch unsere Vorstellung davon, was Breakdance ist. Sie kombinieren die typischen „Moves“ dieser Stilrichtung mit Elementen anderer Musikformen. Welche Show-Elemente zeigen sie an Bord der EUROPA 2? 3 Fragen an… DDC

Datum: 05.03.2019
Tags: #starsanbord

Hapag-Lloyd Cruises Blog: Die DDC Breakdance-Performances sind unglaublich akrobatische Vorführungen. Worauf achtet ihr, um das Programm an die Gegebenheiten an Bord anzupassen?

DDC: Letztlich ist jede Bühne – egal ob an Land oder auf See – immer wieder eine neue Situation für uns, und wir passen unsere Shows an die Gegebenheiten an. Die Bühne auf der EUROPA 2 hat eine entscheidende Besonderheit: Sie bewegt sich manchmal. Das ist bei akrobatischen Einlagen und Breakdancemoves eine Herausforderung. Es führt aber auch zu amüsanten Situationen, wenn wir beispielsweise über die Bühne „wandern" während wir uns auf dem Kopf drehen. Wir sind aber ja nicht das erste Mal an Bord und wissen, was auf uns zu kommt. Sehr schön ist allerdings, dass das Publikum nah an der Bühne sitzt. Das sorgt für eine ganz besondere Atmosphäre. 

Breakdance in Lederhosen, mit Schlagerelementen oder Basketbällen… Ihr habt ein großes Repertoire. Was präsentiert ihr den Gästen der EUROPA 2?

Das Besondere an unseren Shows ist tatsächlich die Kombination von scheinbar nicht zusammen passenden Elementen wie Lederhosen und Breakdance oder klassische Musik und Beats. Solche ungewöhnlichen Kombinationen erleben die Zuschauer in unseren Shows, die wir während dieser Reise performen – auch wenn wir keine Lederhosen im Koffer haben. Aber die Klassik wird ein Thema sein! In der zweiten Show ist die „Rush Hour des Alltags“ der rote Faden eines total verrückten Mixes! Dabei wird es emotional, spektakulär aber auch sehr humorvoll. Entertainment für alle.

Bora Bora, Rarotonga, Fidschi, Auckland – eine Traumreise! Was sind eure Highlights dieser Route?

Ganz unabhängig von den traumhaften Reisezielen dieser Reise sind wir immer wieder dankbar für das tolle Team, die Gastfreundschaft an Bord und, nicht zu vergessen, das unglaublich gute Essen – allein dafür würden wir schon mitfahren. Dass man dabei auch noch durch die Südsee kreuzt, ist einfach unglaublich. Ansonsten genießen wir die Strände und das glasklare Wasser, gehen mal tauchen oder nutzen andere Sportangebote. Das Schöne ist, dass wir als Crew wie eine Familie sind – somit ist diese Kreuzfahrt für uns auch eine Art Familienreise.

Fotos: flownmary-, Raphael Gitz/DDC

Vorheriger Beitrag

Vor uns die Welt: neue Dachmarkenkampagne für Hapag-Lloyd Cruises

...

Nächster Beitrag

Der Boom und wir. Das Wachstum der Kreuzfahrt-Branche und Hapag-Lloyd Cruises

...
Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Rasant, dynamisch, mitreißend: Stepptanz-Show an Bord der EUROPA – The Tap Pack

Beitrag lesen »
 

EUROPA 2 in concert: Stars an Bord – Kim Wilde

Beitrag lesen »
 
Heiraten an Bord der EUROPA 2, Wedding Planer Juliane Kassen, Hapag-Lloyd Cruises.

Diese Frau verwirklicht Hochzeitsträume: Juliane Kassen, Weddingplanner der EUROPA 2

Beitrag lesen »