Facelift: Werftzeit MS EUROPA – mit der schönsten Yacht der Welt ins Dock

Facelift: Werftzeit MS EUROPA – mit der schönsten Yacht der Welt ins Dock. Im PASSAGEN BLOG begleiten wir die Modernisierung des Luxusschiffs. Teil 1: spontanes Schwesterntreffen und cooles Dock-Manöver

Datum: 28.09.2017
Tags: #mseuropa #blohmvoss #dock11
Header-Werft-EUROPA_final
Schwesterntreffen_09
EUROPA_Dock-Blohm-Voss-4
EUROPA_Dock-Blohm-Voss-5
EUROPA_Dock-Blohm-Voss-1

Facelift: Werftzeit MS EUROPA – mit der schönsten Yacht der Welt ins Dock. Wie sich der Stemmhammer durchs Europa-Restaurant fräst, wie im Spa die Wände rausbrechen, wie das Gatsby’s zum Möbellager mutiert – es gibt Eindrücke bei einer Werftzeit, da muss selbst jemand mit viel Werfterfahrung schlucken. Mark Behrend hat rund ein Dutzend Werftaufenthalte begleitet. Der Kapitän der EUROPA parkte sein Schiff zuletzt im Jahr 2015 bei Blohm + Voss, er hat die EUROPA sogar im Baudock erlebt. Und doch sagt er jetzt, dass ihm das nahe gehe, vorn auf der Brücke zu stehen, während im Schiff bereits die Abbrucharbeiten beginnen. „Es ist die schlimmste Phase.“

Aber es kommt noch schlimmer. Die – vereinfacht gesagt – Steuerungselektronik für die Azipod-Antriebe muss grunderneuert werden. Für den dafür erforderlichen Ausbau der gesamten Anlage muss eine sechs mal sechs Meter große Öffnung in die Crew-Messe und in den Rumpf der EUROPA geschweißt werden. Es sind sehr gravierende Arbeiten, die für das kürzlich erst im Berlitz Cruise Guide mit 5 Sternen plus ausgezeichnete Schiff anstehen. Und während der kurzen Überfahrt vom Kreuzfahrt-Terminal Hafencity zum Dock 11 nimmt sich der Kapitän einen Moment Zeit, die Aufgaben zu umreißen. Das ist möglich, weil zwei Schlepper die EUROPA ins Dock manövrieren – „Perfekt“ und „Resolut“.


EUROPA_Dock-Blohm-Voss-14
EUROPA_Dock-Blohm-Voss-13
EUROPA_Dock-Blohm-Voss-20
EUROPA_Dock-Blohm-Voss-22

11 mal zwei Meter misst der Antriebscomputer für die Azipod-Kanzeln. Der so genannte Cyclokonverter der EUROPA ist ein Unikat, sein Austausch mit enormen Kosten verbunden, aber unabdingbar. Das Glasdach des Atriums bedarf einer Erneuerung, das Gerüst steht zum Teil schon. Das Restaurant Dieter Müller bekommt ein neues Farbkonzept, die Havanna-Bar erhält neue Tapeten, die Galerie wird zum Multifunktionsraum und heißt dann Atelier.

Bei einigen Suiten steht eine Erneuerung des Teak-Bodens der Veranden an, in anderen Suiten die Sanierung der Bäder. Für das Belvedere, einen besonders beliebten Ort an Bord der EUROPA, gibt es ein neues Farbkonzept, neue Möbel werden auch aufgestellt. Ein erheblicher Umbau ist für das Spa vorgesehen: Luftiger, heller wird die Wohlfühlwelt an Bord. Neue Behandlungen gehören dann zum Angebot – Thalasso und BIWEI (dazu später mehr). Deshalb präsentiert sich das Spa im Moment als besonders große Baustelle.


EUROPA_Dock-Blohm-Voss-7
EUROPA_Dock-Blohm-Voss-6
EUROPA_Dock-Blohm-Voss-44

Für Kapitän Mark Behrend beginnt die Werftzeit aber mit einer schönen Überraschung. Erst kürzlich wurde das StyleUp der EUROPA 2 beendet. Seine erste Reise im neuen Gewand startet das Schiff vom Cruise-Terminal Altona mit einer kurzen Hafenrundfahrt die Elbe hinauf – und einem Wende-Manöver direkt vor der EUROPA. Ein kurzes Schwesterntreffen. Das eine Schiff frisch aus der Werft, das andere auf dem Weg dahin. Die Typhone dröhnen. Mark Behrend funkt mit seinem EUROPA 2-Kollegen Ulf Wolter. Dann zieht das strahlend weiße Schiff davon.

Inzwischen haben Perfekt und Resolut die EUROPA ins Dock bugsiert. Mit Stahlseilen wird das Schiff ausgerichtet, so dass es mittig auf den Pallen liegt. Und während das Dock langsam trocken fällt, legt Kapitän Mark Behrend auf der Brücke die Schalter um. Die EUROPA ist eingedockt. „Es kann los gehen“, sagt der Kapitän. Es ist 22 Uhr abends. Über das Heck kommen weitere Handwerker an Bord. Sie haben 14 Tage…


EUROPA_Dock-Blohm-Voss-28

EUROPA_Dock-Blohm-Voss-27
EUROPA_Dock-Blohm-Voss-23
EUROPA_Dock-Blohm-Voss-31

Text: Dirk Lehmann, Fotos: Susanne Baade

Kreuzfahrten mit der frisch renovierten EUROPA

Vorheriger Beitrag

Afrika im Privatjet ALBERT BALLIN – Simbabwe: <br/>Nashörner, Echsen und ein Grab in Gondwanaland

...

Nächster Beitrag

Himalaya: Reise im Privatjet ALBERT BALLIN mit Bergsteiger-Legende Reinhold Messner

...
Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Facelift: MS EUROPA – Ende der Werftzeit nach umfangreichem Re-Fit

Beitrag lesen »
 

Facelift: Werftbesuch MS EUROPA – Halbzeit in Dock 11

Beitrag lesen »
 

Brush Up für die schönste Yacht: MS EUROPA im Dock

Beitrag lesen »