Spätsømmer: Mit der HANSEATIC inspiration nach Schweden – City-Cruise durch Göteborg

Die Sonne steht schon tief, das Meer ist noch warm: Ende August beginnt die schönste Jahreszeit an nordischen Küsten. Unsere HANSEATIC inspiration erreicht Göteborg. Und bevor unsere Gäste an Land gehen, geht es auf eine ganz besondere Stadtrundfahrt – im Zodiac.

Datum: 05.09.2020
Tags: #hanseaticinspiration

WIR SIND ZURÜCK. Unsere Schiffe nehmen wieder Fahrt auf. Auf Basis eines 10-Punkte-Plans, der in enger Abstimmung mit Experten und Behörden erarbeitet wurde, sind zuerst die HANSEATIC inspiration und die EUROPA 2 in See gestochen, dann kam die EUROPA hinzu. Neue Reise-Angebote sind in Planung. Anfangs haben wir Panorama-Fahrten angeboten, ohne Landgänge – aber mit Überraschungen. Später planen wir die sukzessive Wiederaufnahme von ausgewählten organisierten Landausflügen und individuellen Landgängen. Unsere neuen Reise-Angebote finden Sie hier. In unserem Blog berichten wir darüber.

 

Als wir in den Morgenstunden den Hafen von Göteborg erreichen, erleben wir sogleich einen der besonderen Vorteile eines kleines Expeditionsschiffes: Wir fahren quasi direkt in die Stadt – und legen am Amerika-Terminal an. Mitten im Zentrum. In den ersten Häfen dürfen wir, jeweils abhängig von der Genehmigung der örtlichen Behörden, wieder an Land. 

Später werden viele Gäste davon Gebrauch machen und einen Spaziergang in die Altstadt unternehmen. Von unserem Liegeplatz ist sie leicht zu erreichen. Allerdings erst am Nachmittag. Denn am Vormittag haben wir noch eine Expeditions-Überraschung für unsere Gäste parat – eine Stadtrundfahrt im Zodiac.

Zu Beginn wartet auf uns der „Käsehobel“

 

Göteborg ist unter anderem für den alten Wallgraben bekannt, der ringsherum um die Stadt geht und heute sehr gut mit Booten zu erkunden ist. Nachdem wir die entsprechende Genehmigung erhalten haben, lassen wir unsere Zodiacs zu Wasser und laden die Gäste ein, mit uns Göteborg zu erkunden. Gut anderthalb Stunden befahren wir den Wallgraben – und gleich zu Beginn gibt es einen kleinen Adrenalinschub: Der „Käsehobel“ wartet auf uns.

Der Käsehobel ist eine der 20 Brücken über diesen Kanal. Allerdings ist diese so niedrig, dass sich alle an Bord – auch der Fahrer – auf den Boden des Zodiacs kauern müssen, um durchzukommen. Wer den Kopf nicht einzieht, wird verstehen, wieso die Brücke Käsehobel heißt! Anschließend erleben wir noch reichlich andere Expeditionsmomente, passieren Parks und Bürgerhäuser, Kirchen und den Dreimaster „Viking“. Abschließend werfen wir noch einen Blick in den Lilla Bommen Yachthafen, bevor es zurück geht zu unserer HANSEATIC inspiration.

Begeistert kommen wir zurück – und haben eine weitere Premiere erlebt in der Expeditionsschifffahrt!


Die erste Reise der HANSEATIC spirit - Jungfernfahrt mit „Hej“ und „Farvel“

Datum: 15.05.2021 bis 24.05.2021 | 9 Tage
Schiff : HANSEATIC spirit
Reisenummer: SPI2101
JETZT REISE ANSEHEN

FASHION2NIGHT: Fashion, Styling und Stars

Datum: 10.06.2022 bis 15.06.2022 | 6 Tage
Schiff : MS EUROPA 2
Reisenummer: EUX2212
JETZT REISE ANSEHEN

Fotos: Isabel Rehra und Nadine Armbrust, Text: Nadine Armbrust

Vorheriger Beitrag

3 Fragen an Karl J. Pojer zu den erweiterten Präventions- und Sicherheitsmaßnahmen

Nächster Beitrag

Mehr Normalität an Bord: Im OCEAN SPA sind die Saunen und Dampfbäder wieder geöffnet

Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Zodiac-Ausflug für Abenteurer: mit HANSEATIC inspiration nach Møn

Beitrag lesen »
 

Paula bloggt: ein skandinavisches Sommer-Abenteuer mit der HANSEATIC Inspiration

Beitrag lesen »
 

Sommerliebe, Teil 2: Mit der HANSEATIC inspiration rund um Dänemark – ein Abenteuer vor Helgoland

Beitrag lesen »