Weltreise mit MS EUROPA – der erste Abschnitt: von Europa nach Amerika

Weltreise mit MS EUROPA. In 149 Tagen von Nizza nach Dubai. Im PASSAGEN BLOG begleiten wir die große Reise der „schönsten Yacht der Welt“ – in Interviews mit dem Kapitän und interessanten Fakten zum bevorstehenden Reiseabschnitt. 1. Teil. Von Europa nach Amerika – der höchste Berg, die tiefste Meeresstelle und die Frage: Worauf freut sich Kapitän Olaf Hartmann?

Datum: 07.11.2017
Tags: #mseuropa #kapitänolafhartmann
HeaderWeltreise2
09Nizza001

Weltreise 2017/2018 – der erste Abschnitt in Zahlen

  • höchster Berg: Pico del Teide, 3.718 Meter

  • tiefste Meeresstelle: 9.219 Meter – Milwaukeetief im Puerto-Rico-Graben

  • Tage auf See: 6 – Überfahrt von Teneriffa nach Barbados

  • Distanz der längsten Passage im ersten Abschnitt: 2.699 Seemeilen


1.

Die Weltreise der EUROPA beginnt in Nizza. Was gibt es über den Hafen von Nizza zu sagen?

Der Hafen von Nizza ist im Genueser Stil erbaut und liegt malerisch unterhalb des Schlossbergs. In der französischen Sprache wird der Hafen von den einheimischen Nizzaern „Le Port“ genannt. Die kleinen belebten Liegeplätze, Piers und Molen, dicht am Stadtzentrum gelegen, sind ein echter Anziehungspunkt und laden zum Flanieren ein. Die größte Fläche des Hafens steht den vielen schicken Yachten zur Verfügung, aber Fähren und immer häufiger auch Passagierschiffe geben dem Hafen eine zunehmend große Bedeutung für den Tourismus an der Côte d’Azur.


2.

Was ist das besondere an der Ausfahrt?

Aus navigatorischer Sicht ist das Ablegen und Verlassen des Hafens in der Regel keine Herausforderung, denn die kräftige Kursänderung nach Süden, direkt nach dem Passieren der Mole, ist mit der EUROPA gut zu bewältigen. Allerdings ist das Besondere der Ausfahrt aus Nizza, dass sie den Beginn der Weltreise 2017/18 für unsere Gäste und die Besatzung markiert. Weltreisen sind noch immer ein Traum für viele Menschen, und deshalb wird es bei dieser Abfahrt besonders viele Emotionen bei uns allen geben, wenn das große und mit Spannung erwartete Abenteuer beginnt.


3.

Durch das Mittelmeer, nach Madeira und zu den Kanarischen Inseln. Entlang des Kurses gibt es ein paar schöne Landmarks – Mallorcas Cap Formentor, der Felsen von Gibraltar, der Teide. Auf welche werden Sie Ihre Gäste aufmerksam machen?

Ein paar sehr eindrucksvolle, berühmte Landmarken sind in der Frage bereits benannt worden. Besonderes Interesse werden wir natürlich dem prominenten „Europa Point“ Gibraltars genauso widmen, wie dem Ausblick auf den Pico del Teide auf Teneriffa, der mit mehr als 3.700 Metern Höhe immerhin der höchste Berg Spaniens ist. Grundsätzlich machen wir aber auf alle interessanten Dinge aufmerksam, die wir zu Gesicht bekommen. Das können beispielsweise auch Vögel, andere Schiffe oder vielleicht Wale sein. Ein faszinierender Sternenhimmel, fliegende Fische, spielende Delphine oder schließlich das Sichten einer Küste, die nach einer tagelangen Überfahrt in Gestalt der bunten Karibikinsel Barbados am Horizont auftaucht, sind unvergessliche Eindrücke, die uns während der Reise erwarten.



Motiv_1_sc_67A1181-I_PE-1
000Teneriffa003-1
Olaf-Hartman neu

4.

Transatlantik. Wie oft haben Sie bereits den Atlantik gequert?

Leider habe ich es in der Vergangenheit versäumt, eine Statistik über meine Seereisen anzulegen, was ich heutzutage bedauere. Jedenfalls durfte ich zuletzt in diesem Sommer den Nord-Atlantik in östliche Richtung von Neufundland aus mit unserer EUROPA überqueren und an meinem Geburtstag unsere 337-tägige Weltumrundung 2016/17 in Hamburg beenden – ein wunderbarer Augenblick. In den Breiten der Passatwinde, wie auf dieser Weltreise, habe ich die Transatlantikroute zuletzt mit der EUROPA vor vier Jahren von Madeira aus befahren und erinnere mich an eine sehr angenehme und harmonische Reise.


5.

Welche Passagen sind Ihnen noch besonders in Erinnerung ?

Es sind meistens die stürmischen oder die besonders ruhigen Passagen an die man sich als Fahrensmann erinnert. Uns erwartet diesmal voraussichtlich eine angenehme Überreise mit leichten achterlichen Nordost-Winden, wie sie die Segelschiffe in alten Tagen nutzten. Die Menschen an Bord sind bei guten Bedingungen oft bester Stimmung und manchmal auch ein bisschen übermütig. So tat einmal ein Bootsmann so, als hätte er bei voller Fahrt des Schiffes einen großen Fisch an der Angel und schickte seinen Lehrling auf die Brücke, um dem Kapitän die Anweisung übermitteln zu lassen, dass dieser doch das Schiff stoppen möge, damit der Bootsmann seinen Fang an Deck ziehen könne… Wir haben alle herzlich gelacht über den eilfertigen Lehrling. Mitunter erscheint die Phantasie auf dem Meer genauso grenzenlos zu sein, wie der Ozean unter dem Kiel der Schiffe selbst.


6.

Am 4. Dezember erreicht die EUROPA Panama. Eine Reise in eine Adventszeit in den Tropen – ab wann beginnen eigentlich die Vorbereitungen dafür?

In Colon, Panama, beginnt ein neuer Reiseabschnitt in die Karibik, dessen Schwerpunkt die Insel Kuba sein wird. Doch ganz gleich, wo sich die EUROPA befindet: Die Adventszeit fließt an Bord gebührend in das Programm ein. Das Schiff wird weihnachtlich geschmückt, Lesungen, Weihnachtsmusik und Adventskaffee werden angeboten. Den inzwischen legendären Weihnachtsmarkt werden wir wieder ins Leben rufen, und die Bordbäckerei zaubert alles, was das Herz zu dieser Jahreszeit begehrt. Die Vorbereitungen auf die Vorweihnachtszeit und das große Fest selbst beginnen schon Monate zuvor. Damit alles, was zum Weihnachtsfest an Bord gehört auch rechtzeitig eintrifft, bedarf es in jedem Jahr einer logistischen Meisterleistung.


05Barbados002
© Helmut Harringer / www.speedlight.at

csm_009Panama_Kanal026_1200x800_334e32ff77

 

Fotos: Archiv

 


Weltkarte2

Weltreise – mit MS EUROPA

In 149 Tagen von Nizza nach Dubai:

Vorheriger Beitrag

MS EUROPA im Spa-Test: der PASSAGEN BLOG über die Neuerungen

...

Nächster Beitrag

Expedition Marokko und Kapverden mit MS BREMEN: ein vulkanischer Tag auf Fogo

...
Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Weltreise mit MS EUROPA – der letzte Abschnitt: nach Dubai

Beitrag lesen »
 

Weltreise mit MS EUROPA – der dritte Abschnitt: die Faszination Südsee

Beitrag lesen »
 

Weltreise mit MS EUROPA – der zweite Abschnitt: Kuba und die Karibik

Beitrag lesen »