MS BREMEN im Ewigen Eis: Neujahr in der Antarktis

Antarktis-Saison 2016/2017: MS HANSEATIC und MS BREMEN im Ewigen Eis. Hier ist alles anders – auch Weihnachten und Neujahr. In mehreren Beiträgen stellen wir die Region vor. In dieser Folge berichtet im PASSAGEN BLOG ein Team von Bord der BREMEN über den Jahreswechsel zwischen Eselspinguinen, Seeleoparden und Finnwalen

Datum: 02.01.2017
Tags: #expeditionen #mshanseatic #msbremen
HeaderAntarktis
PE9_7968-B
28-LemaireKanal07
08-GoldHarbour01

von Nadine Armbrust (Text) und Page Chichester (Fotos)


Neujahr in der Antarktis: Wenn einer eine Reise tut… und dann noch zur Weihnachts- und Jahreswechselzeit in die Antarktis – da kann man was erzählen! Die Route dieser Weihnachtsreise führte von Ushuaia durch den Beagle Kanal zunächst auf die Falklandinseln und startete mit einem tollen Erlebnis – wir treffen auf unser Schwesterschiff MS HANSEATIC. Nach dem Vorweihnachtstag in der „very-british“ Hauptstadt Stanley geht es auf die Insel Bleaker, der erste Naturstopp dieser Reise. Wir sehen Felsenpinguine und werden von einer großen Pinguinkolonie empfangen; sie haben sich extra schick gemacht für uns…

Anschließend führt der Weg nach Südgeorgien. Wir sehen die ersten Wale. Auf Südgeorgien erleben wir die „Könige der Subantarktis“ hautnah – Königspinguine soweit das Auge reicht, teilweise bis zu 150.000 auf einem Flecken schöner Erde. Zum zählen viel zu viel, aber nicht zum Genießen. Und genau das tun die Gäste der BREMEN hier. Wir sichten aber nicht nur Königspinguine, auch Goldschopf Pinguine, Pelzrobben und See-Elefanten lassen sich blicken.

Nach drei erlebnisreichen Tagen auf Südgeorgien geht die Reise weiter in Richtung der Südlichen Orkneyinseln, mit Stopp bei der äußerst freundlichen Besatzung der Station Base Naval Orcadas. Auf unserem Weg sichten wir Finnwale. Normalerweise nehmen die zweitgrößten Säuger der Meere gleich Reißaus, wenn sich ein Schiff nähert. Doch heute bleiben sie recht nahe beim Schiff und lassen sich gut beobachten.


11-Salisbury44
11-Salisbury24
13-Finnwale06
14-Orcadas04

Auf der Base Naval Orcadas erleben wir Argentinische Gastfreundschaft pur und eine eisige Landschaft auf der vergletscherten Laurie Insel. Auch ein paar Zügelpinguine können gesichtet werden. Nachmittags passiert MS BREMEN die Normanna Strait und bizarre Eisberg-Formationen. In der Nacht feiern Gäste und Besatzung gemeinsam ins Neue Jahr 2017. Das Neue Jahr beginnen wir mit einer Zodiac-Ausfahrt an dem historischen Platz der Shackleton Expedition – Point Wild auf Elephant Island. Hier begutachten wir den Gletscher und eine Unzahl an Zügelpinguinen, die sich von ihrer „Sprungschanze“ ins eisige Meer stürzen.

Es geht weiter in Richtung Weddell Meer. Zunächst fahren wir durch den Antarctic Sound wo die erste Festlands-Anlandung auf der Tagesordnung steht. Brown Bluff lockt mit einzigartigen Felsformationen und einer großen Anzahl an Adelie- und Eselspinguinen. Wir beobachten die gerade geschlüpften Küken, sehen den Tieren dabei zu wie sie ins Meer gehen und auf einer Eisscholle sitzend in unsere Richtung blicken…


22-PauletIsland30
22-PauletIsland38

Auf der Fahrt nach Paulet Island, wo wir eine der größten Adelie-Pinguin Kolonien besuchen wollen, begegnen wir einer großen Schule Orcas. Viele Jungtiere sind dabei und lassen sich herrlich vom Schiff aus beobachten. Wir verweilen etwas, beobachten die Wale – und genießen das Glück, den Tieren so nah sein zu dürfen.

Auf Paulet Island – so Schätzungen – leben rund 200.000 Tiere. Und wir sind mittendrin. Voller unvergesslicher Eindrücke kehren wir zurück an Bord und genießen die Ausfahrt aus dem Antarctic Sound in den späten Abendstunden bei herrlichem Licht.

Am nächsten Morgen erleben wir die Cierva Cove – das El Dorado der Antarktis.  Wir sehen für einen kurzen Moment einen Buckelwal, fahren mit den Zodiacs durchs Eis und das bei bestem Sonnenschein. Eine Stunde lang sind wir mit den Zodiacs unterwegs und eine gewisse Emotionalität überkommt uns. Wir beobachten Eselspinguine beim Versuch, die nächste Scholle zu erreichen, und bestaunen die Eisformationen die sich uns darbieten…

Nachdem alle an Bord sind sichten wir auch noch einen Seeleoparden der sich einen Ruheplatz auf einer Eisscholle gesucht hat und sich sichtlich nicht um uns schert. Doch äußerst fotogen liegt das Tier da.


21-Orcas04
21-Orcas25

23-CiervaCove_SEELEOPARD


In der Gerlache Straße dann Buckelwale! Die Kulisse ist Kitsch pur, doch die Eindrücke sind kaum zu verkraften. Die Wale zeigen sich aus sicherer Entfernung beim Fressen. Im Neumayer Kanal verbringen wir schließlich die Nacht.

Beim Besuch der Station von Port Lockroy sehen wir Eselspinguine, die ihre frisch geschlüpften Küken hüten. Und machen uns dann auf in den Lemaire Kanal. MS BREMEN muss ihre Eisklasse unter Beweis stellen, die Gäste staunen nicht schlecht bei den Aussichten von der Back. Anschließend geht es durch die Paradise Bay, und aufgrund von neuesten Seekarten können wir eine spektakuläre Aussicht auf die Skontorp Cove und den Gletscher erhaschen.

Nach dem Abendessen besuchen wir noch Neko Harbour, abermals eine Anlandung auf dem Antarktischen Festland. Und nach einem anstrengenden Anstieg erreicht man einen Aussichtspunkt, der für jedes Schnaufen entlohnt mit fantastischen Aussichten über die Bucht.

Den Abend verbringen wir mit der Ausfahrt aus der Gerlache Straße bei abermals rosa-gefärbtem Himmel. Um uns herum Eis, dazwischen einzelne Blase von Buckelwalen… Kaum auszuhalten, so schön. Und ein wunderbarer Abschied aus der eisigen Welt der Antarktischen Halbinsel.


22-PauletIsland15
28-LemaireKanal01
28-LemaireKanal06

28-LemaireKanal03



Expedition Antarktis

Hier finden Sie die Übersichtsseite mit den Berichten über die Reisen in die Antarktis im PASSAGEN BLOG.

Hier finden Sie aktuelle Angebote mit den Antarktis-Reisen von Hapag-Lloyd Cruises.

Vorheriger Beitrag

Expedition Antarktis mit MS HANSEATIC: Weihnachten im Ewigen Eis

...

Nächster Beitrag

Die Geschichte beginnt hier: 125 Jahre Kreuzfahrten – das Jubiläumsjahr

...
Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

MS BREMEN und MS HANSEATIC: Die Antarktis-Saison – ein Rückblick in Bildern

Beitrag lesen »
 

Semi-Circumnavigation Antarktis, Teil 2: mit der BREMEN zur Ross-See

Beitrag lesen »
 

Semi-Circumnavigation Antarktis: das große Abenteuer der BREMEN

Beitrag lesen »