Local Heroes in den Metropolen der EUROPA 2: Mumbai mit Ashiesh Shah

Datum: 20.04.2017
Tags: #europa2 #localheroes #metropolen #mumbai

Header-Insiderei

LOCAL HEROES. Metropolen der Welt aus Expertensicht – das ist der Claim einer Reihe im E2MAG, die in Kooperation mit der Wiener Insiderei entstanden ist. Künstler, Designer, Intellektuelle geben in Interviews einen Einblick in die Metropolen, in denen sie leben. Es sind Städte, die auf den Reiserouten der EUROPA 2 liegen, und so bietet sich die Möglichkeit, intensiv in die lokale Kultur einzutauchen: Ashiesh Shah ist Interior-Designer und Innenarchitekt in Mumbai. Er richtet die Häuser und Wohnungen vieler Stars ein und streift auf der Suche nach Inspiration für seine Arbeit ständig durch die Trend-Viertel der 14-Millionen-Metropole

The Gateway of India in Mumbai at dawn, Maharashtra, India. Image shot 12/2013. Exact date unknown.
Ashiesh Shah_cr
The Gateway of India in Mumbai at dawn, Maharashtra, India. Image shot 12/2013. Exact date unknown.

HL_1346

INSIDEREI: Worauf sollte man gefasst sein, wenn man nach Mumbai kommt?

Ashiesh Shah: Sie werden schwitzen. Es ist immer heiß und schwül hier. Deshalb sollte man sich lässig kleiden. Zudem ist Mumbai eine Stadt versteckter Kleinode – Restaurants und Boutiquen, Cafés, Bars und Galerien. Abseits von Sehenswürdigkeiten und Klischees gibt es hier Überraschendes zu entdecken.

Zum Beispiel?

Etwa das Technologiezentrum Kamala Mills. Es hat sich mit seinen vielen neuen Restaurants zu einem beliebten Dining-Hot Spot entwickelt. Hier findet man eine große Auswahl an coolen Plätzen zum Essen und Trinken, etwa das „Koko“, „The Bombay Canteen“ und das „Theory“. Oder das verblüffende Bistro „Masque“ mit seiner botanical bistronomy – es vereint kulinarischen Anspruch mit regionalen Zutaten und fairen Preisen. Die Bewegung kommt aus Frankreich: Beim Kochen wird experimentiert. Alles läuft informell ab, die Gerichte sind einfach, aber mit gewagten Aromen und frischen Produkten direkt vom Bauernhof.

Mumbai zählt zu den bevölkerungsreichsten Metropolen der Welt. Welchen Stadtteil müssen wir unbedingt besuchen?

Bandra, im Westen der Stadt, direkt am Ozean gelegen. In den angesagten Gassen gibt es viele schicke neue Cafés, die sich auf gesunde Produkte spezialisiert haben. Etwa das „Sequel“, die „Bombay Salad Company“ oder das „Kitchen Garden“. Hier treffen wir uns tagsüber zum Essen mit Freunden. Am Sonntag gibt es im D’Monte Park, einer hübschen Grünanlage, einen sehr netten Sunday Farmer’s Market. Hier kann man frühstücken, shoppen, den Tag genießen. Wer ein bisschen mehr Zen-Stimmung braucht, schaut bei einer Session im „Yoga House“ vorbei, es hat auch ein schönes Terrassencafé. Bandra ist aber besonders wegen seines Nachtlebens und der Bars beliebt: Ich empfehle das „Olive“, „The Daily“ und die „Radio Bar“.

AS_IND_09035910-1
AS_IND_09030397-2
02_Mumbai_011--1
02_Mumbai_011--2

Was sind die coolsten Orte, um zu stöbern und zu shoppen?

Colaba und Kala Ghoda sind zwei besondere Stadtteile und Mumbais Zentren für Kunst, Galerien und Designstores. Ich mag Project 88, Chatterjee & Lal, Sakshi Gallery, Le Mill, Good Earth, Raw Mango, Obataimu. Das einwöchige Kala Ghoda Arts Festival findet zwar immer zu Beginn des Jahres statt, meist im Januar oder Februar, es prägt den Stadtteil aber über Monate mit Streetart und viel Kunst im öffentlichen Raum.

Verraten Sie uns ein feines Lokal zum Lunchen.

Meine Bürokantine „Swati Snacks“ im Zentrum: traditionelles Streetfood in einem hygienisch-einwandfreien Umfeld. Sehr beliebt bei uns Locals.

Und ein nettes Restaurant fürs Abendessen?

Da empfehle ich das traditionell-indische „Pali Bhavan“: Kulisse und Essen sind großartig.

Was sollten wir in designtechnischer Hinsicht auf keinen Fall auslassen?

Das National Centre for the Performing Arts (NCPA) ist das Zentrum für indische Kultur und Gegenwartskultur. Philip Johnson, ein später Vertreter der modernen Architektur, hat das Zentrum designed, unter anderem auch das Experimental Theatre.

Ein Tipp für ein schickes Hotel?

Wenn Sie koloniale Atmosphäre schätzen, besuchen Sie den Heritage Wing des Taj Mahal Palace-Hotels direkt am Meer.

Mumbai ist auch ein Schleckermäulchen: Welche Bäckerei ist momentan in?

Ich liebe die Macarons und Cupcakes im „Le15“ meiner guten Freundin Pooja Dhingra.

Fotos: Archiv, Ashiesh Shah Studio


Trend-Metropolen en route der EUROPA 2

Dieser Link führt zur Reise mit dem legeren Luxusschiff von Mauritius nach Dubai, bei der die EUROPA 2 an einem Sonntag in Mumbai fest macht.

Eine der nächsten spannenden Metropolen auf dem Kurs der EUROPA 2 ist Dubai. In letzterer hat die Insiderei für das E2MAG ein Interview mit dem Galeristen Kourosh Nouri geführt.

Dieser Link führt zur Insiderei. Das Portal wurde 2010 vom Reisejournalisten Robert Kropf gegründet. Seine Idee: Spannende Menschen aus der weltweiten Creative Industry verraten ihre persönlichen Lieblingsplätze in der Stadt, in der sie leben und arbeiten – ein Insiderguide, abseits touristischer Trampelpfade.

Und unter diesem Link erfahren Sie mehr über Ashiesh Shah, unseren Insider aus Mumbai.

Tags: , , ,

Vorheriger Beitrag

City-Guide: 10 Tipps für 2 perfekte Tage in… SINGAPUR

...

Nächster Beitrag

City-Guide: 10 Tipps für 2 perfekte Tage in… DUBAI

...
Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Local Heroes in den Metropolen der EUROPA 2: NEW YORK

Beitrag lesen »
 

Local Heroes in den Metropolen der EUROPA 2: Zypern mit Elena Apostolou

Beitrag lesen »
 

Local Heroes in den Metropolen der EUROPA 2: Bangkok mit Florian Gypser

Beitrag lesen »