Durch die Welt der Trolle: Mit der EUROPA 2 in den norwegischen Fjorden

Mit unserer EUROPA 2 acht Tage in die schönsten Fjorde Norwegens. Eine Reise, die ganz besondere Momente beschert und einzigartige Aussichten bietet. Zudem gibt es auch an Bord einiges zu erleben – und ganz viel Zeit zum Genießen.

Datum: 12.08.2020
Tags: #mseuropa2

Dramatisch bricht die Morgensonne durch die Wolkendecke. Auf den Außendecks sammeln sich die ersten Gäste, die diesen Moment nicht verpassen wollen. Die Crew reicht heiße Schokolade und frisch gepressten Wassermelonensaft. Tilman Giezendorf, der landeskundliche Experte dieser Reise, kommentiert von der Brücke aus, dass wir nun in den wohl bekanntesten Fjord Norwegens einbiegen – in den Geirangerfjord. 

Wir werden empfangen von imposanten Wasserfällen und noch leicht schneebedeckten Berggipfeln, während die EUROPA 2 sich langsam ihren Weg durch den 15 Kilometer langen Wasserarm bahnt. Ein Ausflugsboot begrüßt uns mit dreimaligem Erklingen des Schiffshorns – unser Kapitän antwortet. Dreimal tönt das beeindruckende Typhon der EUROPA 2 zwischen den Felsen. Ein Gänsehautmoment. 

Immer wieder lässt der Kapitän das Schiff stoppen

 

Das Schiff passiert bekannte Wasserfälle: Wir sehen den „Brautschleier“, dessen Name von seiner fein verzweigten Art herrührt, in der er sich über den Felsen stürzt, die „sieben Schwestern“, in denen sich ein herrlicher Regenbogen zeigt und den „Freier“. Zahlreiche Mythen ranken sich um diese Naturschauspiele. Den Erzählungen nach handelt es sich bei den Bergmassiven der Fjorde um in der Sonne versteinerte Trolle. Trolle spielen als böse Geister, die den Menschen schaden wollen, eine wichtige Rolle in der norwegischen Mythologie. Die Wasserfälle seien aus den Tränen der Troll-Familien entstanden, die um ihre nie nach Hause zurückgekehrten Liebsten weinen.

Diese Mythen passen in die Stimmung, in der sich uns die bisher erlebten Fjorde unserer Route gezeigt haben. Eidfjord und Nordfjord empfingen uns in mystischer Stimmung mit tief hängenden Wolken und Nebelschwaden. Ein Highlight: Als die EUROPA 2 den Eidfjord verlässt, erklingt die Auslaufmelodie. Im Verlauf der Reise lässt Kapitän Jörn Gottschalk das Schiff immer wieder in den Fjorden stoppen, damit die Gäste das Panorama genießen können. Vor der Stadt Molde liegen wir einige Zeit und bekommen die Erlaubnis, per Zodiac frischen Fisch abzuholen. Die Reise fühlt sich an – wie immer.

Willkommen an Bord!

 

Mystische Stimmung im Nordfjord.

 

Premiere an Bord der EUROPA 2: Erstmals begleiten zwei Kreuzfahrtdirektoren eine Reise – Frank Meikofski und David Wilms.

 

Ein Moment im Ocean Spa – ein Genuss. 

 

Kreuzfahrtdirektor David Wilms und Guest Relation Manager Lisa Wille empfangen die Gäste im Theater.

Das Schiff im Eidfjord.

 

Die EUROPA 2 zieht einsam ihre Spur durch die Welt der Fjorde.

 

Blaue Stunde – Klavierkonzert in der Blue Bar im Belvedere.

 

Ein Muss an Bord: die Waffel am Pool!

 

Neuer Service im Yacht Club: Der Gast wählt die Speisen, das Service-Team bereitet den Teller.

 


Geysire, ewiges Eis und tiefe Fjorde

Datum: 07.06.2021 bis 27.06.2021 | 20 Tage
Schiff : MS EUROPA 2
Reisenummer: EUX2113
JETZT REISE ANSEHEN

Abenteuer voraus in Norwegen und Spitzbergen

Datum: 26.07.2021 bis 13.08.2021 | 18 Tage
Schiff : MS EUROPA
Reisenummer: EUR2114
JETZT REISE ANSEHEN

Oops, an error occurred! Code: 2020092913214192961c5d

Und doch ist an Bord manches neu: Unsere Crew serviert mit Mund-Nasenschutz, und das tägliche Fiebermessen stellt nicht nur die Gesundheit der Crew, sondern auch die der Gäste sicher. Die Regeln, die wir alle bereits von Land kennen, gelten selbstverständlich auch an Bord. Wo kein Abstand eingehalten werden kann, tragen die Gäste eine Maske. Die Maßnahmen sind aber keine Einschränkung, sondern bieten vor allem eines: noch mehr Freiraum und noch mehr individuellen Service. In unserem Yacht Club serviert die Service Crew an den unterschiedlichen Buffet Stationen, der Kabinenservice wurde ausgeweitet. 

Es ist aber vor allem ein Gefühl von Freiheit, das diese Reise vermittelt. Der Blick auf das Meer, die Weite, die vorbeiziehenden Berglandschaften. Wie hat all das gefehlt! 

Doch die herrliche Panoramaaussicht, die an uns vorbeizieht, ist nicht alles, was diese Reise zu bieten hat: Im Theater hören wir Vorträge zu Norwegens Geschichte, Kultur und Mythologie. Das auf dieser Reise vierköpfige Sportexperten-Team hat ein umfassendes Programm aus verschiedenen Kursen zusammengestellt. Das Besondere: Die Aussicht ist noch schöner als sonst, denn die Kurse – von HIIT (High Intensity Interval Training) über Wirbelsäulengymnastik bis hin zu Stretch & Relax – werden meist auf Deck 10 durchgeführt, mit Blick auf den Pool, oder auf einem der anderen Außendecks.

Wehmut stellt sich ein, als wir in die Elbe einfahren…

 

Das tägliche Entertainment-Programm ist mit Kabarett, einer Lesung und musikalischer Vielfalt gewohnt breit aufgestellt. Die Vorstellungen finden in zwei Gruppen statt, als Pre- und After-Dinner-Programm, basierend auf einer Farbgruppeneinteilung. Die Zeiten rotieren täglich. Es wird zu mehreren Wine- und Gin-Tastings geladen. Abends verwandelt sich das Belvedere zur Bar Blue mit Klaviermusik und Drinks. Und unser OCEAN SPA bietet unterschiedlichste Anwendungen zum Entspannen an. Für Langeweile ist auf dieser Reise keine Zeit – dafür für umso mehr für Genuss. 

Der nächste Fjord unserer Reise, der Sognefjord, begrüßt uns wieder mit viel Sonne. Wir befahren auch den Aurlandsfjord und verweilen einige Zeit vor dem Örtchen Flam, von dem aus die berühmte Bahn in die Berge aufbricht. Die EUROPA 2 dreht nun langsam ihren Bug gen Süden – zurück nach Hamburg. Als wir nach acht Tagen Seereise in den Morgenstunden an Blankenese vorbei ziehen, die Köhlbrandbrücke sehen und den Fischmarkt, schwingt doch ein wenig Wehmut mit. Wir müssen von Bord. Doch eines ist sicher: Diese Reise hat einige besondere Momente geschenkt, die sicherlich in Erinnerung bleiben werden. 

Fotos: Nick Mitmanski (Cruise Vision), Text: Jana Hauschild

Vorheriger Beitrag

Sommerabenteuer mit der HANSEATIC inspiration: Rund um Dänemark – Sprung von der Marina

Nächster Beitrag

Paula bloggt: ein skandinavisches Sommer-Abenteuer mit der HANSEATIC Inspiration

Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Nächste Etappe des Neustarts: Nach EUROPA 2 und HANSEATIC inspiration legen auch EUROPA und HANSEATIC nature wieder ab

Beitrag lesen »
 

Willkommen an Bord: Der neue Kapitän der EUROPA heißt Dag Dvergastein

Beitrag lesen »
 

Plätze-Sammler. Roland Milich bringt die Golfspieler von EUROPA und EUROPA 2 zu den schönsten Grüns

Beitrag lesen »