Die wichtigsten Stationen einer Expedition in die Antarktis – Südgeorgien

Antarktis-Saison 2016/2017: MS HANSEATIC und MS BREMEN erkunden die Welt des Ewigen Eises. Hier ist alles anders – auch die Landgänge. In mehreren Beiträgen stellen wir die wichtigsten Stationen einer Expedition in die Antarktis vor. Eine davon ist die Inselgruppe Südgeorgien – dramatischer Schauplatz der „Serengeti des Südens“

Datum: 20.01.2017
Tags: #expeditionen #mshanseatic #msbremen #goldharbor
HeaderAntarktis
MS_BRE_09001445
S_TIE_09025641-1
Südgeorgien, Antarktis, unterwegs mit MS Bremen, Hapag-Loyd Cruises

Die wichtigsten Stationen einer Expedition in die Antarktis, Teil 3: Südgeorgien. 1.400 Kilometer vom nächsten Kontinent entfernt liegt mitten im Südatlantik, dieser von unerbittlichen Wettern geformte Archipel. Südgeorgien ist eine der aufregendsten und vielseitigsten Destinationen, die die Expeditionsschiffe MS HANSEATIC und MS BREMEN bei ihren Antarktis-Kreuzfahrten ansteuern. Auf der abgelegenen Insel hat sich eine Welt entwickelt, die so nirgendwo sonst zu finden ist.

Vereiste Gipfel und verglätscherte Bergrücken, schroffe Ufer und ausgewaschene Ebenen – schon bei der Annäherung zeigt sich Südgeorgien als außergewöhnlicher Ort. Unzählige Pinguine, träge Robben und majestätische Albatrosse bewohnen die weiten Strände. In den nährstoffreichen Küstengewässern leben fast alle Walarten. Menschliche Zivilisation ist so gut wie nicht vorhanden. Nur in Grytviken, der „Hauptstadt“ der Insel, leben von Zeit zu Zeit einige Wissenschaftler. Sie halten in dem verlassenen Walfänger-Dorf die Stellung, erforschen das Klima und das Leben am Südpol. Der Ort steht für Pioniergeist und Abenteuer, blickt aber auch auf eine düstere Vergangenheit zurück.

 

  • Höchster Berg: Mount Paget mit 2.934 Metern
  • Einwohnerzahl: ca. 30 Millionen Vögel, ca. 3 Menschen, die im Sommer von den Falkland Inseln kommen
  • 1. Beschreibung: im April 1675 von dem englischen Kaufmann Anthony de la Roché
  • 2. Beschreibung: 1775 durch den englischen Seefahrer James Cook

 

Vorheriger Beitrag

Weltumrundung mit MS EUROPA – die 3. Etappe: <br/>Exotik und Moderne ab Singapur

...

Nächster Beitrag

Weltumrundung mit MS EUROPA: die Gartenreise – von Japan nach Hawaii

...
Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Expedition Antarktis: mit MS BREMEN zur Trekking-Tour

Beitrag lesen »
 

Expedition Antarktis mit MS HANSEATIC: Weihnachten im Ewigen Eis

Beitrag lesen »
 

Im König-Reich! Lektor Eckart Pott berichtet über seine Reise mit MS BREMEN zu den Königspinguinen

Beitrag lesen »