Die Ferne genießen mit Rezepten der EUROPA 2-Kochschule – Highlights der Mediterranen Küche

Die Kulinarik zählt zu den Höhepunkten einer Reise mit unseren Schiffen. In der Kochschule der EUROPA 2 bereiten unsere Gäste unter Anleitung die Genüsse einer Region zu. Wir senden einen Gruß aus der Ferne für zu Hause – mit Rezepten der Mediterranen Küche.

Datum: 29.05.2020
Tags: #europa2 #mseuropa2 #kochschule

Fremde Früchte, gegartes Gemüse, Fisch und Fleisch – wie kann man intensiver in eine ferne Kultur eintauchen als über ihre Genüsse? Unsere EUROPA 2 bietet zudem die Möglichkeit, in der Kochschule auf Deck 9 unter Anleitung eines Profis mit regionalen Zutaten selbst eines der Gerichte einer Region zuzubereiten. Eine Gelegenheit, die viele Gäste an Bord nutzen. So lange wir aber nur davon träumen können, wieder auf Fernreise zu gehen, helfen Rezepte aus aller Welt, Zuhause unsere Sehnsucht zu stillen. Als Vorfreude darauf, mit unserer EUROPA 2 wieder aufzubrechen in eines der schönsten, vielgestaltigsten Meere. Wie kein anderes ist das Mittelmeer umgeben von Festland. Verschiedene Kulturen haben sich beeinflusst, und so entstand eine eigene kulinarische Welt – wir nennen sie Mittelmeerküche.

Die Küche dieser Region wird geprägt von Fisch und Südfrüchten, Kräutern und Wein. Sie lebt von der Verwendung frischer Zutaten, ungewöhnlicher Kombinationen und raffinierter Zubereitungen. Die Basis des Fischeintopfs Cacciucco zum Beispiel besteht aus einem Sud aus Muscheln und Wein, ergänzt um Tomaten, Salbei und Peperoni, dazu serviert man geröstetes Weißbrot, mit dem sich wunderbar der Sud aufstippen lässt. Für das Crostini-Rezept werden die Brotstreifen geröstet, mit einem aromatischen Erbsenpürree bestrichen, der gezupfte Mozzarella sorgt für noch mehr Cremigkeit, die Speckbutter für ein kräftige Aroma. Und die Tintenfischtuben füllen wir in der EUROPA 2-Kochschule mit einer würzigen Farce aus Pecorino, Ricotta und Basilikum. Auch dazu passt frisches Brot oder Kartoffeln.

Es ist eigentlich eine einfache Küche – aber mit großartigen Aromen. Die vor Ort natürlich am besten schmeckt. Wir freuen uns schon auf die erste Reise mit der EUROPA 2 ins Mittelmeer.

CACCIUCCO ALLA LIVORNESE 

Zutaten für 4 Portionen 
800 g Mittelmeerfische • 800 g Vongole oder Miesmuscheln • 200 g Tintenfische (küchenfertig) • 125 ml Weißwein
• 1 Zwiebel • 3 Knoblauchzehen • 1 frische Peperoni • 1 Bund Petersilie • 4 Salbeiblätter • 500 g Tomaten • 500 ml Fischfond • Salz, Pfeffer • 1 Ciabatta 

Zubereitung
Die Tintenfische waschen und alle harten Teile entfernen, die kleinen Tintenfische ganz lassen und die großen in Ringe schneiden. Die Mittelmeerfische waschen und in Portionstücke schneiden. Die Muscheln waschen, falls geöffnete dabei sein sollten sofort wegwerfen.
 Den Wein mit 250ml Wasser erhitzen. Die Muscheln darin einlegen und zugedeckt bei starker Hitze 3-5 Minuten garen bis sie geöffnet sind. Den Topf dabei immer wieder rütteln.
 Die Muscheln abgießen, falls noch welche geschlossen sind aussortieren und wegwerfen.
 Den Sud durch ein feines Sieb passieren und auf die Seite stellen. 

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
 Die Peperoni waschen, längs halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Die Kräuter waschen und fein hacken, etwas Petersilie zugedeckt beiseite legen. Tomaten überbrühen, häuten und würfeln. In einem Topf 2 EL Öl erhitzen. Zwiebeln mit Knoblauch, Peperoni und Kräuter darin andünsten. Tomaten dazu geben und unter Rühren bei schwacher Hitze etwa 5 Minuten garen. Muschelsud und Fischfond aufgießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Tintenfische dazu geben und bei schwacher Hitze mitkochen lassen.
Danach die Fische in den Sud legen und ca. 8 Minuten mit garen.

Inzwischen das Brot in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit ein wenig Knoblauch und Olivenöl goldgelb rösten. 

CROSTINI MIT ERBSENCREME UND SPECK 

 

Zutaten für etwa 12 Crostini 
150 g Erbsen • Salz • 1-2 Minzzweige • 1 Zitrone • 4 El Olivenöl • Zucker • Cayennepfeffer • 150 g Mozzarella • 50 g fein gewürfelter Speck • 12 Scheiben Baguette 

Zubereitung
Die Erbsen 5 Minuten in kochendem Salzwasser kochen, anschließend abgießen und kalt abschrecken. Erbsen mit gezupfter Minze, Zitronensaft und 4 El Olivenöl in einem Mixer fein pürieren.
 Die Creme mit Salz, Zucker und Cayennepfeffer würzig abschmecken. 
Den Mozzarella in Stücke zupfen.
 Den Speck in einer Pfanne mit Butter goldbraun braten und warm halten. 

Brotscheiben mit etwas Olivenöl beträufeln 
und unter dem heißen Backofengrill von beiden Seiten goldbraun rösten. Die Erbsencreme auf die gerösteten Brotscheiben verteilen. Danach den gezupften Mozzarella darüber geben
 und mit der noch lauwarmen Speckbutter beträufeln. 

 

GEFÜLLTE CALAMARI 


Zutaten für 4 Personen
ca. 500 g frische weiße Tintenfischtuben ohne Haut und/oder Calamari, am besten 8-10 cm lang 
(vom Fischhändler küchenfertig vorbereiten lassen) • 1⁄2 Zitrone • 50 g Pecorino • 200 g Ricotta • 2 EL Olivenöl • 1 kleines Bund Basilikum • 2-3 Frühlingszwiebeln • 2 Knoblauchzehen • 1-2 EL Semmelbrösel • Salz • Pfeffer 

Zubereitung 
Die Zitrone heiß waschen und trocken reiben. Gut 1TL Schale abreiben und den Saft auspressen. Den Pecorino reiben und mit Ricotta, Olivenöl, 1EL Zitronensaft und der Schale glatt rühren. Basilikum waschen und trocken schütteln, danach fein hacken. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und mit dem zarten Grün sehr fein hacken. Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Basilikum, Frühlingszwiebeln und Knoblauch mit knapp 1EL Semmelbrösel unter die Ricottamasse rühren. Für die notwendige Konsistenz gegebenenfalls mehr Brösel untermischen.
 Die Ricottamasse sollte aber nicht zu fest werden.
 Danach mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. 

Die Tintenfischtuben kalt abspülen, trocken tupfen, innen und außen salzen sowie pfeffern.
Die Ricottamasse mit einem kleinen Löffel oder einem Spritzbeutel in die Tintenfischtuben einfüllen, die Öffnungen mit Zahnstochern verschließen.
 Achtung: Die Tuben sollten nur leicht, nicht prall gefüllt sein.
 Sie blähen sich beim Grillen leicht auf und würden sonst platzen. Die gefüllten Calamari in eine heiße Pfanne geben 
und bei großer Hitze 1-2 Minuten scharf anbraten, wenden und weitere 1-2 Minuten braten, dann kurz neben dem Herd ruhen lassen und anrichten. 


Atlantische Inseln und das Temperament Andalusiens

Datum: 05.07.2022 bis 18.07.2022 | 13 Tage
Schiff : MS EUROPA 2
Reisenummer: EUX2215
JETZT REISE ANSEHEN

Balearische Inseln und die reizvolle Côte d’Azur

Datum: 18.07.2022 bis 26.07.2022 | 8 Tage
Schiff : MS EUROPA 2
Reisenummer: EUX2216
JETZT REISE ANSEHEN

Fotos: Archiv, Susanne Baade

Vorheriger Beitrag

Die Ferne genießen mit Rezepten der EUROPA 2-Kochschule – Tapas

Nächster Beitrag

Die Künstler an Bord der EUROPA 2: Christian Schoppe, Fotograf

Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

SCHILLER meets EUROPA 2 – Erste Highlights einer besonderen Reise

Beitrag lesen »
 

Kochen mit Stefan: Pizza in der Kochschule der EUROPA 2

Beitrag lesen »
 

Stay fit, Teil 3 – Personal Training @home mit EUROPA und EUROPA 2

Beitrag lesen »