City Guide: 10 Tipps für 2 perfekte Tage in... Las Palmas

Datum: 30.10.2018
Tags: #cityguide
PATRONATO DE TURISMO DE GRAN CANARIA

Nur ein paar Schritte sind es vom Anleger Puerto de Nuestra Señora de la Luz bis ins Zentrum: Las Palmas begeistert mit frischen Papayas, der grandiosen Plaza Cairasco und dem „besten Klima der Welt“ (laut Studie einer amerikanischen Universität). Das Leben spielt sich zu jeder Jahreszeit draußen ab. Ob Kolumbus hier 1492 wirklich übernachtet hat, als seine drei Karavellen im Hafen lagen, kann nur gemutmaßt werden. Heute würde der Entdecker sicher länger bleiben. Die zehn besten Tipps für die kanarische Metropole

 

+++ÜBERNACHTEN+++

 

1. KLEIN… Im Altstadtviertel Vegueta durch die Geschichte der 1478 gegründeten Stadt spazieren und vor den kunstvoll gedrechselten Holzbalkonen in der Calle Dr. Chil No. 22 stehenbleiben: In dem Gebäude, das in den 1940er Jahren vom kanarischen Architekt Miguel Martín Fernández de la Torre errichtet wurde, residiert heute das Hotel Suites 1478. Neun elegante Suiten gruppieren sich um einen typisch kanarischen Innenhof – gekrönt von einer Dachterrasse. Historie und herausragendes Design gehen dabei eine gelungene Symbiose ein.

2. …ABER FEIN. Die Norwegerin Alexandra Adeler und der auf der Insel geborene Paco Monzón haben in diesem Sommer das koloniale Retreat Veintiuno eröffnet. Ihr Enthusiasmus ist in allen 11 Zimmern des Stadthauses von 1780 zu spüren – selbst am Pool unter freiem Himmel. Von dort schweift der Blick über die Dächer der Altstadt zur Kathedrale Santa Ana, nach deren Glockenschlägen man jede Stunde die Uhr stellen kann. Um sogleich aus den Empfehlungen der leidenschaftlichen anfitriones (Gastgeber) für die Abendgestaltung zu wählen.+++ 

 

+++ESSEN+++

 

3. UNTERTASSEN. Das Restaurant Deliciosa Marta  (Tel. +34 928 37 08 82) hat keine Website. Die „köstliche Martha“ ist für viele auch ohne Auftritt im Netz unangefochten die Nummer 1, wenn es um frische Produkte von der Insel und Köstlichkeiten der kanarischen Küche geht – wie cocido mit Artischocken und Gambas. Marta Durán ist eine wunderbare Gastgeberin, ihr Mann Pol ein Virtuose am Herd und keinesfalls irgendein Koch, er hat im El Bulli in Barcelona reüssiert (unbedingt reservieren).

 

4. PRÄSENTIERTELLER. Über der grandiosen Plaza Cairasco mit ihren Jugendstilfassaden thront das Restaurant La Terrazza. Es befindet sich im Hochparterre, und aus der prunkvollen Eingangshalle kann man einen Blick in den sonst nur für Mitglieder zugänglichen Club Gabinete Literario von 1874 werfen. Es ist der Hotspot für die kulturelle Avantgarde der Stadt. Das Restaurant hat seine Tische auf der Empore – feine italienische Küche mit einem kanarischen Twist und ausgesuchten Weinen im Altstadtviertel Triana.+++

 

+++AUSGEHEN+++

 

5. HÖHENRAUSCH. La Azotea de Benito: Auf das Dach des Monopol-Zentrums an der Plaza de Hurtado Mendoza lockt diese award winning Rooftop Cocktail Bar, die zu den sieben besten Spaniens gehört. Exzellente Cocktails, 40 Gin-Sorten, Live Musik aus Kuba und ein junges Publikum. Aber vor allem: Der Canario liebt den klimatisierten Schatten, weshalb es nicht viele Bars wie diese gibt.

6. BODEN DER TATSACHEN. Las Canteras ist die Copacabana von Las Palmas. Und so enden manche Abende in Las Palmas nahezu automatisch in der Mumbai Sunset Bar am südlichen Ende des Stadtstrandes. Neben der Bar wurden wechselnde Lebensweisheiten kunstvoll auf eine Mauer gemalt, jede gleicht einem Anlass für einen Sundowner. Im Laufe der Nacht passen sich die Drinks dann den Farben des Sonnenuntergangs und dem Sound des gegen das Riff tosenden Atlantiks an.+++

 
+++ERLEBEN+++

 

7. ENTDECKER FERNER KONTINENTE besuchen das Museum Casa de Colón mit seinen schönen Innenhöfen, dem gotischen Brunnen und den Kassettendecken in den Ausstellungssälen. Hier erfahren die Besucher alles über Christoph Kolumbus, sehen im originalgetreuen Nachbau seiner Kajüte auf der Niña, wie gemütlich es der Seefahrer hatte, dessen Seereise bekanntlich länger dauerte als die geplanten 33 Tage, und nicht wirklich zielführend war. Berühmt geworden ist er trotzdem.

8. PIONIERE DER NEUZEIT fragen sich in der nostalgischen Markthalle Mercado del Puerto am Hafen zur Tasca von Sergio Olivares durch. Zu dessen köstlichen pinchos passt ein Weißwein aus der Nähe von Valladolid, dem Weinanbaugebiet Riviera del Duero in Kastilien-León. Tagsüber gibt es in der Halle  frische Langusten, den würzigen queso de flor aus dem Inselnorden, Mandelspezialitäten und unfassbar wohlschmeckende, reife Papayas. Am Wochenende abends Live-Musik und Tanz.+++

 
+++CAFÉS+++

 

9. CUTTING EDGE. Stilvoll bei weit geöffneten Fenstern die Flaneure im historischen Stadtviertel Triana beobachten – dafür ist das Grand Café mit seinem polierten Flügel und dem warmen Apfelkuchen wie geschaffen. In der Umgebung: handverlesene Mode und Design in kleinen Shops, etwa im Il Mare (für hochwertige Bademoden) oder in den Nebenstraßen der Calle Triana. Falls für die Reise noch ein in Venezuela hergestellter Sombrero Panamá fehlt: Den gibt es bei La Molina Artesaniá.

10. URGESTEIN. So traditionell wie in den fünfziger Jahren in Madrid. Nur ohne den Generalisimo. Dafür mit einem Foto von Gregory Peck bei den Dreharbeiten zu „Moby Dick“ auf Gran Canaria. Das Cafe Madrid ist mit seiner mehr als hundertjährigen Geschichte ein wunderbarer Platz, um bei einem „cafe leche y leche“ (süßem kanarischen Kaffee) für eine Stunde das Smartphone auszustellen.+++


Carnaval do Brasil und die Kanaren

Datum: 19.02.2020 bis 07.03.2020 | 17 Tage
Schiff : MS EUROPA 2
Reisenummer: EUX2004
JETZT REISE ANSEHEN

Afrikanisches Flair und kanarischer Charme

Datum: 23.10.2019 bis 01.11.2019 | 10 Tage
Schiff : MS EUROPA 2
Reisenummer: EUX1923
JETZT REISE ANSEHEN

Text: Lisa Schönemann, Fotos: Patronato de Turismo de Gran Canaria, Matti Mattila/Helsinki

Vorheriger Beitrag

Der Shackleton Walk. Ein Abenteuer auf Südgeorgien mit der BREMEN

...

Nächster Beitrag

Südsee deluxe: Mit EUROPA 2 von Colon nach Tahiti. Trauminseln

...
Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Fotografie an Bord: Bilder einer EUROPA 2-Reise – St. Helena. Von Olympus-Visonary Thomas Adorff

Beitrag lesen »
 

Fotografie an Bord: Interview mit dem Olympus Visionary Thomas Adorff

Beitrag lesen »
 

City-Guide: 10 Tipps für 2 perfekte Tage in… Santa Cruz de Tenerife

Beitrag lesen »