Willkommen zurück, MS EUROPA!

Nach langer Pause geht nun endlich das vierte Schiff unserer Flotte wieder auf Reisen: Diese führen in die Metropolen des Skandinavischen Sommers, in die Schärenwelt der Ostsee und dann entlang der Küsten Belgiens und Frankreichs. Es werden intensive, sehr persönliche Reisen – geprägt vom Lebensgefühl EUROPA.

Datum: 02.07.2021
Tags: #mseuropa #europa

„Ich freue mich, dass nun der Dornröschenschlaf endet“, sagt Gabi Haupt und ergänzt: „Wobei es ja eher ein Schönheitsschlaf war – wenn ich daran denke, wie viele Arbeiten an der EUROPA ausgeführt worden sind, während sie in Bremen lag.“ Tatsächlich hat man die Pause für zahlreiche Upgrades genutzt. An vielen Stellen wurde abgeschliffen, ausgebessert und neu lackiert. Alle Crew-Mitglieder waren involviert in diesen nachhaltigen Instandhaltungsprozess, vom Engine Department, über das Housekeeping bis zur Brücke. Fotos zeigen Kapitän Dag Dvergastein auf einem Gerüst in luftiger Höhe, den Pinsel in der Hand.

Die Fahrt über die Elbe bietet vor allem: Gänsehautmomente

 

Wenn sich unsere EUROPA am 13. Juli auf ihre erste Reise begibt, wird das schöne Schiff auch von Emotionen getragen – von der Begeisterung der Crew, die sich akribisch vorbereitet hat und es kaum erwarten kann, die ersten Gäste an Bord zu begrüßen. Und von den vielen Stammgästen, die uns die Treue gehalten haben, die immer gefragt haben, wann es endlich wieder los gehe, und die sich danach sehnen, an Deck zu stehen. Um zu erleben, wie das Schiff langsam die Elbe hinab in die Abendsonne fährt. Man winkt der Elbphilharmonie zu, dem Michel, den Landungsbrücken. Diese Ausfahrt bietet immer wieder Gänsehautmomente.

MS EUROPA 2019

„Ein Sommermärchen an der Ostsee“ verspricht die erste Reise. In den langen Tagen mit ihren weißen Nächten wird unsere EUROPA einige skandinavische Metropolen besuchen, Kopenhagen, Stockholm, Danzig, einige hübsche Hansestädte liegen auf dem Kurs, und den Gästen werden einige Zodiac-Cruises geboten, etwa vor Turku, in den Marstrandsfjord und eine „Stadtrundfahrt besonderer Art“ durch Kopenhagen. Am 26. Juli startet die zweite Reise, bei der vor allem die Schärenlandschaften Schwedens im Fokus stehen. Am 15. August beginnt eine Reise, die genussvolle Momente an der belgischen und französischen Westküste bietet, wenn das Schiff Antwerpen ansteuert, die Bretagne und Bordeaux. Man darf sich schon jetzt darauf freuen, was unsere Köche dann frisch von den lokalen Märkten an Bord zubereiten.

Die EUROPA bereist eine Region wirklich intensiv

 

Denn das ist die große Stärke unseres vielfach ausgezeichneten, sehr persönlichen Luxusschiffes – dass wir eine Region wirklich intensiv bereisen, sie auch schmecken und genießen. Dazu tragen die fünf Restaurants an Bord bei, etwa das EUROPA- und das Lido-Restaurant, das die Küche Italiens spezialisierte Venezia, das für seine innovativen Kaviar-Gerichte vielfach gerühmte „Pearls“ und die Küche des deutschen Ausnahme-Kochs Kevin Fehling, der in seinem Gourmet-Restaurant THE GLOBE Klassiker der Weltküche neu interpretiert. Man darf sich zudem auf den außergewöhnlichen Service an Bord freuen, auf das ausgeklügelte Trainingskonzept nach Les Mills, auf die ausgefeilte Ernährungsberatung nach Dr. Anne Fleck und auf Verwöhnmomente im Ocean Spa. Kurz: auf das Lebensgefühl EUROPA.


Neuland ganz nah: Polen und Schweden

Datum: 14.10.2021 bis 24.10.2021 | 11 Tage
Schiff : HANSEATIC spirit
Reisenummer: SPI2138
JETZT REISE ANSEHEN

Ein Sommer voller Genussmomente

Datum: 15.08.2021 bis 28.08.2021 | 14 Tage
Schiff : MS EUROPA
Reisenummer: EUR2139
JETZT REISE ANSEHEN

Fotos: Archiv, Susanne Baade

Vorheriger Beitrag

Video Blog: Aufbruch in den Expeditionssommer mit unserer HANSEATIC nature

Nächster Beitrag

Hallo HANSEATIC spirit! Wir begrüßen unser neues Expeditionsschiff in Hamburg

Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Willkommen zurück, MS EUROPA. Der erste Abend im „The Globe“ by Kevin Fehling

Beitrag lesen »
 

Bereit für den Neustart! Eine kurze Test-Reise für unsere EUROPA

Beitrag lesen »
 
Pressekonferenz mit der Übergabe von zwei weiteren Rettunsgringen, einmal die PANIK-Barkasse ENNSTAL, mit Hubert Neubacher, Inhaber von Barkassen-Meyer. Der zweite Rettungsring, der MS Europa, wird von Kapitän Dag Dvergastein an Hauptpastor Alexander R

Hanseaten halten zusammen: Kapitän Dag Dvergastein übergibt den EUROPA-Rettungsring für den Michel

Beitrag lesen »