Weltumrundung mit MS EUROPA. Paula bloggt: WhatsApp aus Südkorea und Japan

337 Tage: Weltumrundung mit MS EUROPA. Im PASSAGEN BLOG begleiten wir die große Reise der EUROPA. Von Shanghai bis Vancouver wird uns die Bloggerin Paula in unregelmäßigen Abständen eine WhatsApp von Bord schicken. Ein Schnappschuss von unterwegs, ein besonderer Moment, ein Ausblick auf die nächsten Tage – Paula bloggt…

Datum: 28.04.2017
Tags: #mseuropa #weltumrundung #337tage
Header-Weltumrundung
Trachten Seoul

+++Annyeong Haseyo Korea – Guten Tag Korea.+++


Die quirlige Hauptstadt Seoul ist aus dem kleinen Fischerdorf Hanyang hervorgegangen. In einer Seitenstraße der Kulturstraße Insadong essen wir das traditionelle Bimbimbab, ein köstlich-scharfer Gemüseeintopf. Später treffen wir auf diese netten Damen in traditionellen Trachten. Trotz des Regens und der Kühle an diesem Tag, posieren sie lächelnd für dieses Gruppenfoto.


Wanderung klein


+++Fitness mit Buddha – Küstenwanderung im Igidae-Park+++


Bei angenehmem Wetter genießen wir die Aussicht auf die Skyline der Stadt Busan in Südkorea. Wir besuchen den Ididae-Park. Ein spektakulär schöner Küstenwanderweg verbindet sieben Hügel, maximal 132 Meter hoch. Es ist Wochenende, die Sonne scheint, und wir wandern mit unzähligen Menschen über die schmalen Hängebrücken am Buddha-Felsen Chimabawi bis zum Oryukdo Skywalk. Ein aussichtsreiches Fitness-Programm.


Botanischer Garten in Fukuoka

+++Konnichiwa Japan – Zauber der Kirschblüte.+++


„Gärten und Geschichte“ heißt der Ausflug mit Experte Dr. Carsten Seick, der zum botanischen Garten von Fukoka führt. Der ist eine Erweiterung des Zoos und wurde der Stadt anlässlich der Krönungsfeierlichkeiten von Kaiser Hirohito im Jahre 1933 geschenkt. Der Umfang der Pflanzen im Freiland und im Gewächshaus ist beachtlich. Besonders verzaubert die Kirschblüte, diese zarte vergängliche Schönheit.


Hiroshima klein

+++Ein bewegender Ort – Hiroshima.+++


Am 6. August 1945 wurde hier die erste Atombombe abgeworfen. Jedes Jahr an diesem Tag wird in Gedenken an die unzähligen Opfer die Friedensglocke geläutet. Als Mahnmal steht in der Stadt die Ruine der Industrie- und Handelskammer mit ihrer bloßen „Atombombenkuppel“.


Das Otorii klein

+++Otorii – das rote Tor von Miyajima.+++


Das berühmte Tor ist das Symbol der Insel Miyajima und eines der beliebtesten Fotomotive in Japan. Bei der Annäherung mit der Schnellfähre scheint es im Wasser zu schweben. Aus Kampferholz wurde dieser 16 Meter hohe Itsukushima-Schrein gebaut. Er bildet das Tor zur Insel, die einst nur von Priestern betreten werden durfte. Eine imposante Tempel-Anlage, die wie eine Pier am Ufer errichtet wurde.


Abschied aus Kobe

+++Sayoonara – Abschied aus Kobe.+++


Mit Blasmusik werden wir verabschiedet. Die Menschen im Terminal haben bunte Luftballons in den Händen. Unten an der Pier sind weitere Ballons in Netzen gebändigt. Die EUROPA legt ab. Die Menschen winken. Und alle Ballons steigen in den Himmel. Was ein schönes Bild. Ich melde mich wieder – Aloha Hawaii!



csm_BALLONFAHRT_kontrast-hoch_1200x600_bd29bf5f95

Weltumrundung – mit MS EUROPA

In 337 Tagen von Hamburg nach Hamburg. Die Links führen zu den Kapitäns-Interviews im PASSAGEN BLOG:

Hier finden Sie die Übersichtsseite zur aktuellen Weltumrundung mit MS EUROPA, und hier geht zur Weltreise 2017/2018 von Nizza nach Dubai

 

Vorheriger Beitrag

Bilder des Tages: Ein Dankes-Brief aus der Antarktis

...

Nächster Beitrag

Expedition Salomonen und Papua Neuguinea mit MS BREMEN: <br/>Gesichter der Südsee

...
Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Weltumrundung mit MS EUROPA: Welcome home!

Beitrag lesen »
 

Weltumrundung mit MS EUROPA: Abenteuer Alaska – ein Reisetagebuch

Beitrag lesen »
 

Weltumrundung mit MS EUROPA. Paula bloggt: WhatsApp aus Kalifornien

Beitrag lesen »