Weltumrundung mit MS EUROPA – die letzte Etappe: grenzenlos und unberührt

337 Tage: Weltumrundung mit MS EUROPA. Im PASSAGEN BLOG begleiten wir die große Reise der EUROPA. Zu Beginn einer jeden Etappe schicken wir einen Fragebogen an den Kapitän und das Schiff – wie viele Seemeilen liegen bereits hinter ihnen, wie viele noch vor ihnen, was ist das Highlight des nächsten Abschnitts. In Vancouver startet der fünfte Teil der Weltumrundung „Grenzenlos und unberührt“. Dazu ein Interview mit Kapitän Mark Behrend

Datum: 01.06.2017
Tags: #mseuropa #weltumrundung #337tage #kapitänmarkbehrend
Header-Weltumrundung
18-AmalikBay023_HL_F39-300

  • Kapitän an Bord: Mark Behrend 

  • Datum: 1. Juni 2017 

  • Hafen: Vancouver

  • Position: 49°17‘ N 123°06‘ W

  •  Temperatur: 18°C, teilweise bewölkt

  • Abfahrtszeit: in der Nacht auf den 2. Juni (Behrend schreibt:  24-00h)

  • nächster Hafen: Nanaimo, zweitgrößte Stadt von Vancouver Island

  • mit dem Ende der Etappe am 28. Juli in Hamburg endet auch die Weltumrundung – die EUROPA wird ca. 74.217 Seemeilen (137.450 Kilometer) zurückgelegt haben.


1.

Weltumrundung mit MS EUROPA – die letzte Etappe. Welcher Weltumrundungs-Moment hat Sie bisher am meisten berührt?

Ich kann es nicht auf einen einzigen Moment beziehen. Aber mit Sicherheit war die gerade jetzt beendete Reise durch Alaska nicht nur ein geographischer Höhepunkt der gesamten Weltumrundung. Wie die Kräfte, die Magie und gleichzeitig die Empfindlichkeit einer atemberaubenden Natur die Menschen ganz unterschiedlich in ihren Bann ziehen, ist unvergleichlich: das sanfte Gleiten der eleganten EUROPA durch die schmalen Fjorde Alaskas, die donnernden Gletscherabbrüche des größten Gezeitengletschers Amerikas, des Hubbard Gletschers, und natürlich die Zodiac-Rundfahrten zur Braunbärenpirsch im Kenai-Nationalpark – all das bleibt unvergesslich. Ein langjähriges Paar war offensichtlich vom Zauber der der Natur und den unmittelbaren Bärenbeobachtungen so ergriffen, dass sie sich auf einer dieser Zodiac-Touren hochoffiziell das Eheversprechen gegeben haben. Alle an Bord waren ganz besonders berührt.


2.

Im Juni läuft die EUROPA Mexiko an – auch das einstige Reich der sagenumwobenen Maya?

Von den Maya und ihren Bauwerken geht eine ungebrochene Faszination aus. Unsere Anläufe von Mexiko auf der pazifischen, wie auch auf der atlantischen Seite führen auf zahlreichen Ausflügen nicht nur zu traumhaften Stränden, wie zum Beispiel nach Tulum oder Chichen Itza, sondern genau zu den Kult- und Kulturstätten dieses legendären Volkes. Immer wieder zählen die Maya damit zu den Highlights einer jeden Reise.


3.

Auf der fünften Etappe der Weltreise stehen auf dem Routenplan Highlights wie der Anlauf der Metropole San Francisco oder der Besuch der tiefblauen Fjorde an der Ostküste Kanadas. Auf welche Ziele der nächsten zwei Monate freuen Sie sich besonders?

Natürlich freue ich mich noch einmal besonders auf die Hafeneinfahrt unter der Golden Gate Bridge nach San Francisco, die dieses Mal für den Vormittag geplant ist. Auf der nächsten Reise steht dann wieder die Passage des Panamakanales an, dessen neue Schleusen mittlerweile auch in Betrieb sind. Auch wenn wir aus Gründen der zügigen Durchfahrt sowie der Wasserersparnis  während einer Schleusung wohl kaum durch die neuen Kammer fahren werden, so stellt das Erleben des parallelen Betriebes für uns ein erstmaliges Erlebnis dar. Meine persönliche Einsatzzeit endet in New York, bevor mein Kollege Kapitän Olaf Hartmann dann über einen Abstecher in den traumhaften St. Lawrence-Strom die EUROPA am 28. Juli nach Hause bringen darf. Dieses wird dann mit Sicherheit nach 337 Tagen Weltumrundung ein sehr berührender Augenblick.



03Acapulco002
HL_OCV2_108203019
Mark Behrend

FOF007013


Fotos: Archiv

 


csm_BALLONFAHRT_kontrast-hoch_1200x600_bd29bf5f95

Weltumrundung – mit MS EUROPA

In 337 Tagen von Hamburg nach Hamburg. Die Etappen:

 

Vorheriger Beitrag

Expedition West-Japan: Mit MS BREMEN zu den Inseln der Herzlichkeit

...

Nächster Beitrag

Weltumrundung mit MS EUROPA: Abenteuer Alaska – die Inside Passage

...
Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Weltumrundung mit MS EUROPA – die 3. Etappe: Exotik und Moderne ab Singapur

Beitrag lesen »
 

Weltumrundung mit MS EUROPA: Welcome home!

Beitrag lesen »
 

Weltumrundung mit MS EUROPA: Abenteuer Alaska – ein Reisetagebuch

Beitrag lesen »