Überraschungsreise mit MS EUROPA: klare Mehrheit für Rot

Überraschungsreise mit MS EUROPA: Start und Ziel stehen fest. Los geht es in Istanbul, die Kreuzfahrt endet in Venedig. Über den Kurs entscheiden die Gäste im EUROPA-Parlament. Im PASSAGEN BLOG berichten wir über dieses besondere Reisekonzept. Inzwischen hat das EUROPA-Parlament zum ersten Mal getagt – und stimmt mit absoluter Mehrheit für Rot

Datum: 29.04.2015
Tags: #mseuropa #Überraschungsreise

UeHeader


von Nick Edermann und Christiane Volgmann (Fotos)


03Seetag004

03Seetag009


Wie viel Spaß Demokratie machen kann, das erleben zur Zeit die Gäste der Überraschungsreise mit der EUROPA. Während das Schiff vor den Gestaden des Landes kreuzt, in dem einst die Herrschaft des Staatsvolkes erfunden wurde, treffen die Gäste zusammen, um zu entscheiden, welche nächsten Häfen das Luxusschiff anläuft. Vor Skiathos tagt das erste EUROPA-Parlament.

Auf die Bühne tritt Kapitän Mark Behrend. Ganz in Weiß, mit Mikrofon und iPad ausgestattet, stellt er den Passagieren die Routenvarianten vor. Sie werden hinter ihm auf die Leinwand projiziert. Drei Alternativen gibt es:

Rot: Chios, Delos und Mykonos, Naxos
Blau: Patmos, Symi und Rhodos, Marmaris
Grün: Volos, Piräus, Spetses und Hydra


Torte   03Seetag006

Skiathos_Schiff   Skiathos_Tender


Wie komplex Demokratie sein kann, das erfahren die Gäste ebenfalls. So informiert der Kapitän über die Rahmenbedingungen. Dass er zum Beispiel den ersten Hafen bereits vor dem Auslaufen aus Istanbul festlegen musste, denn die Behörden verlangen die Angabe des nächsten Reiseziels. So folgte ein Seetag und danach der Hafen Skiathos.

Wie vielfältig demokratische Entscheidungsprozesse sein können, das ergibt sich aus den Vorträgen der Experten. Lektor Knut Edler von Hofmann informiert über die Reiseziele, ihre Sehenswürdigkeiten und die Ausflugsmöglichkeiten. Meteorologe Uwe Wesp gibt den Wetterbericht für alle drei Routen.


03Seetag008

03Seetag001 (1)


Jetzt tritt wieder der Kapitän auf die Bühne. „Das Wetter wird Ihnen die Routenentscheidung also nicht abnehmen”, so Mark Behrend zu den Gästen, die zahlreich zum ersten EUROPA-Parlament erschienen sind. “Und wenn Sie meinen, dass wir Sie hier überraschen wollen, dann ist das ein Missverständnis. Bei dieser Reise, meine Damen und Herren, überraschen Sie uns!“

Wie unmittelbar Demokratie auch sein kann, das zeigen die Gäste dann in der Abstimmung. Per Handzeichen wird über die Routen entschieden. Und das Ergebnis ist deutlich. Nur etwa ein Prozent der Stimmen fallen auf die grüne Route mit Volos, Piräus und Spetses. Die blaue Route – Patmos, Symi und Marmaris – kann zehn Prozent der Stimmen gewinnen. Mit einer mehr als absoluten Mehrheit entscheidet sich das EUROPA-Parlament: 89 Prozent der abgegebenen Stimmen fallen auf die rote Route nach Chios, Delos und Naxos.


GastfotoVLembeck

Wir hatten die Gäste eingeladen, sich an der Berichterstattung zur Überraschungsreise zu beteiligen. Wir bedanken uns bei Lara Rose für das hübsche kleine Skiathos-Panorama, das große Foto am Ende des Beitrags war bereits auf der Facebook-Seite von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten zu sehen, es stammt von Volker Lembeck. Vielen Dank!


Die Überraschungsreise läuft seit dem 26. April. Hier, im PASSAGEN BLOG, können Sie die Reise verfolgen. Auf der Website von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten finden Sie weitere Informationen zur Wunschreise mit der EUROPA. Auf der nächsten Kreuzfahrt, bei der die Gäste den Kurs bestimmen können, tagt dann das EUROPA 2-Parlament – während der Überraschungsreise mit der EUROPA 2 von Istanbul nach Piräus.

Vorheriger Beitrag

Expedition Amazonas: MS HANSEATIC in versunkenen Wäldern

...

Nächster Beitrag

Überraschungsreise mit MS EUROPA: knappes Ergebnis für Rot

...
Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Überraschungsreise mit MS EUROPA: Demokrat am Ruder

Beitrag lesen »
 

Überraschungsreise mit MS EUROPA: Organisationstalent

Beitrag lesen »
 

Überraschungsreise mit MS EUROPA: Blau gewinnt

Beitrag lesen »