Paula bloggt: Entdeckungsreise Ostsee. Mit MS HANSEATIC nach Riga, Helsinki und St. Petersburg

Erneut ist Bloggerin Paula an Bord eines unserer Schiffe. Die Expedition Ostsee mit MS HANSEATIC verbindet nach Rügen, Usedom, die Kurische Nehrung, Helsinki und St. Petersburg zu einer besonderen Frühlingsreise. Per WhatsApp berichtet Paula von unterwegs…

Datum: 09.05.2018
Tags: #mshanseatic
DSC06529 Riga - Vanšu-Brücke im Abendlicht
DSC06524 Riga Latvijas Bank
DSC06512 - Riga Freiheitsdenkmal

+++3 Sterne – das kleine Paris des Baltikums+++

Die HANSEATIC hat in Riga fest gemacht. Die historische Altstadt Vecrīga ist berühmt für ihre Jugendstil-Architektur und für ihre gut erhaltene Bausubstanz. Auch deshalb wurde sie 1997 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Wir genießen den Sonnenschein, stromern durch die kleine feine Stadt, die  ganz zurecht den Beinnamen „Kleines Paris des Baltikums“ trägt. Das Freiheitsdenkmal im Stadtzentrum aus dem Jahr 1937 gilt als Symbol für die nationale Souveränität Lettlands. Zum Abschied leuchtet die 625 Meter lange Vanšu-Brücke im Abendlicht.


+++Heuschrecken – Helsinki al Gusto+++

Es ist noch früh, sehr nebelig und kühl als wir die Alte Markthalle Helsinkis betreten. Der Betrieb beginnt gerade erst. Wir schlendern durch die Reihen und halten an einem Stand, der kleine getrocknete Heuschrecken anbietet. Hyvä ruokahalu! Guten Appetit! Es ist aber nicht wirklich unser Geschmack.

Wir gönnen uns einen Besuch im „Kapelli“, bekannt als „The Chapel“, im Esplanaden Park. Ein gutes Traditions-Restaurant mit schön verzierten Glasfronten, das vom Architekten Hampus Dahlström designed wurde, und seit 1867 berühmt ist für seine hervorragende Küche. Wir genießen ein schönes Spargelmenü und die Atmosphäre der „Chapel dining hall“.


DSC06548 Kappeli seit 1867
DSC06536 Die alte Markthalle Helsinki

DSC06541 Die alte Markthalle Helsinki 2


+++Untergrund – die berühmte Metro von Sankt Petersburg+++

Unser heutiger Ausflug führt in die Tiefe, wir erkunden die Metro der russischen Prachtstadt. Mit dem Bau im damaligen Leningrad wurde 1941 angefangen, 1955 wurde die erste Linie in Betrieb genommen. Die einzelnen Stationen wurden sehr aufwendig und prunkvoll mit Marmor, Mosaiken, Buntglas und schönen Skulpturen gestaltet. Auch deshalb gilt die Metro von Sankt Petersburg als die schönste der Welt. Und sie ist die tiefste, durchschnittlich 50 bis 75 Meter unter der Oberfläche liegen die Stationen, die tiefste befindet sich gar 102 Meter unter den Straßen der Stadt. Ewig lange Rolltreppen führen hinab. Während des Kalten Krieges wurde die U-Bahn als Atombunker ausgebaut. Ich staune über große Eingangshallen und prachtvolle Bahnsteige mit Gold und Kronleuchtern.


DSC06703 St. Petersburg Metro
DSC06648 St. Petersburg Metro

+++Exklusiv – ein Konzert in der Eremitage+++

Am Abend steht ein besonderes Highlight auf dem Programm: Speziell für Gäste der HANSEATIC bleibt die berühmte Eremitage länger geöffnet. Für uns spielt das State Symphony Orchestra of St. Petersburg unter der Leitung von Valentin Bogdanov ein buntes Potpourri klassischer Musik – Mozart, Rossini, Brahms, Tchaikowsky. Eine großartige Darbietung! Im Anschluss werden wir durch einige Räume des Museums geführt. Weltkultur nur für uns. Schließlich  verabschiedet man uns mit einem Glas Krimsekt…


DSC08587 Eremitage
DSC08677 Eremitage
DSC08616 Eremitage

Paula-Bloggt-1Seit einiger Zeit gibt es im PASSAGEN BLOG die Kategorie „Paula bloggt“. Dahinter verbirgt sich: Constanze Hoffmann. Seit 2005 reist sie als Gast mit den Schiffen von Hapag-Lloyd Cruises, rund 150.000 Seemeilen hat sie bisher auf ihrem Konto – das sind fast 280.000 Kilometer. An Bord hat sie den Namen „Paula“ erhalten. Der ist ihr inzwischen so lieb, dass sie ihn als zweiten Vornamen verwendet. Über ihre Reisen berichtet sie in ihrem eigenen Blog und im PASSAGEN BLOG. Wir freuen uns auf ihre nächste WhatsApp von Bord…


 


Expeditionen mit Hapag-Lloyd Cruises

Hier erfahren Sie mehr über die Expeditionsschiffe MS BREMEN und MS HANSEATIC. Dieser Link führt zu den aktuellen Reiseangeboten. Und hier finden Sie weitere Storys im PASSAGEN BLOG zu den Reisen mit unseren Expeditionsschiffen.

Vorheriger Beitrag

Expedition Süd- und Mittelamerika mit MS BREMEN: die Zauberwälder an Chiles Küsten

...

Nächster Beitrag

MS EUROPA: Tribute to Jazz. Mit neuen Tönen von Venedig nach Nizza

...
Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Entdeckungsreise Ostsee: Mit MS HANSEATIC zu den schönsten Gärten – das Versailles von Lettland

Beitrag lesen »
 

Entdeckungsreise Ostsee: Mit MS HANSEATIC zu den schönsten Gärten – Schloss Peterhof in Sankt Petersburg

Beitrag lesen »
 

Paula bloggt: Entdeckungsreise Ostsee. Mit MS HANSEATIC nach Rügen, Usedom und zur Kurischen Nehrung

Beitrag lesen »