MS BREMEN: Expeditionen in Russlands Osten

Herzlich willkommen in Russlands Fernem Osten, einem Entdeckerrevier wie aus dem Beginn der Schöpfungsgeschichte. Ob Wrangelinsel, Kamtschatka oder Tschuktschen Halbinsel: Mit der BREMEN geht es in Landschaften von rauer Schönheit

Datum: 31.07.2014
Tags: #mshanseatic #tschuktschenhalbinsel #russlandsosten

RF1

Expeditionen in Russlands Osten – Kapitäne Peter Rößler und Roman Obrist

27. Mai 2013+++Terney Bay, Sibirien, Russland+++8 Grad Celsius, bedeckt

Zodiac-Ausbootung in 2 Gruppen. Insgesamt waren 112 Gäste an Land. Die Gäste konnten von der Landestelle ins Dorf spazieren (ca. 3km), aber es standen auch Minibusse zur Verfügung, die die ankommenden Gäste ins Dorf fuhren. Im Dorf hatten die Kinder im Garten des örtlichen Kindergartens einen Tigerparcours aufgebaut. Zuerst begrüßte ein Einwohner im Tigerkostüm und ein als Tiger verkleidetes und geschminktes Mädchen die Gäste. Dann sollten die Gäste in einem Vogelhaus eine Fühlprobe machen. Es waren eine Tigerkralle und ein Wildschweinzahn darin versteckt. Außerdem lagen um einen Baum herum einige Holzscheiben mit gemaltem Tigerpfotenabdruck. Wenn man einmal auf diesen Holzscheiben um den Baum herum lief, ohne daneben zu treten, sollte das Glück bringen. Die Einwohner verteilten Lineale/Lesezeichen und Kalender mit Tigergemälden an die Gäste. Es gab eine Spendenbox, wo sich die Gäste erkenntlich zeigen konnten.

Um 15:30 Uhr begann im örtlichen Kulturhaus (gleich neben dem Kindergarten) eine Gesangs- und Tanzvorstellung der örtlichen Kindertanzgruppe und des örtlichen Chors. Nach der Vorstellung konnte auch das Museum besucht werden. Hier wurden einige ausgestopfte Tiere gezeigt, u.a. ein Tiger, der vor einigen Jahren hier einige Male Menschen angegriffen hatte und deswegen getötet werden musste. Nach dem Besuch des Museums liefen oder fuhren die Gäste zurück zur Landestelle. Ein sehr erfolgreicher und ungewöhnlicher Expeditionstag! (Kapitän Peter Rößler)

RF2

11. Juni 2013+++Morzhovaya Bay & Zhupanova River, Kamtschatka, Russland+++13,5 Grad Celsius, bedeckt

Bereits bei der Einfahrt in die Morzhovaya Bay haben wir zwei Bären gesichtet. Im Laufe des Vormittags dann noch drei weitere Bären dazu. Zodiac-Anlandung und Strandwanderung bei japanischem Wrack in schönem und warmem Wetter. Über Mittag haben wir zum Zhupanova River verholt. Dort fanden zwei Zodiactouren á 2,5h mit vielen Robben und Seeadlern statt. Abendfahrt in wunderbarem Sonnenuntergang. (Kapitän Roman Obrist)

RF3

12. Juni 2013+++Kamenistaya Bay & Chazma River, Kamtschatka, Russland+++15 Grad Celsius, sonnig

Wiederum mehrere Bären gesichtet am Vormittag während der Zodiac-Anlandung. Zwischenzeitlich mussten sogar alle Gäste zum Strand gerufen werden da sich ein Bär näherte. Spaziergänge in der Tundra bei schönem, warmem Wetter. Am Nachmittag zahlreiche Wanderungen im Gebiet des Chazma Rivers. Besuch der Hütten und Baden in heißen Quellen. Verschiedentlich Wale und Seeadler beobachtet während des Tages. Recap, Lektorate und Film über Bering und Steller in Vorbereitung auf Morgen (Besuch der Bering-Insel).  (Kapitän Roman Obrist)

5

27. Juni 2013+++Auf See, Kurs Wrangelinsel, Russland+++4 Grad Celsius

Wir sind den ganzen Tag durch Eis gefahren. Am Morgen haben wir einen Eisbären gesichtet, ansonsten mühsames Vorankommen durch das Eis. Um 22.00 Uhr 6 nautische Meilen vor der Küste in dichtem Nebel gestoppt für die Nacht. Unser Plan für morgen ist es, bei besseren Bedingungen weiterzufahren und die Ranger gegen 8 Uhr auf der Wrangelinsel zu erreichen.  (Kapitän Roman Obrist)

DSC08650__Small_   DSC08625__Small_

1. August 2013+++Kolyushin Insel und Nashkan, Russland+++11 Grad Celsius

Heute war ein wunderbarer Tag mit herrlichem Wetter. Am Vormittag haben wir eine Zodiactour an den Vogelfelsen unternommen und konnten hunderte von Walrossen beobachten. Nachmittags dann ein Besuch der Siedlung Nashkan mit Folkloredarbietungen und Besichtigung des Dorfes. Wir sind auf ausgesprochen nette Menschen gestoßen, die sich viel Mühe gegeben haben. Nach dem Abendessen konnten wir dann noch Wale beobachten und vor Kap Serdse Kamen sahen wir nochmals eine Walrosskolonie. Für morgen ist ein Besuch in Inchoun geplant, dort soll ein regionales Folklorefestival stattfinden.  (Kapitän Roman Obrist)

3. August 2013+++Big Diomede, Tschuktschen Halbinsel, Russland+++11 Grad Celsius

Regnerischer und nebliger Tag. Um 6 Uhr haben wir den Anker gelichtet in Deshneva Bay und verholt nach Big Diomede. An der Südküste Zodiactour gemacht mit toller Sichtung von Walrossen an Land.  (Kapitän Roman Obrist)

RF6

Vorheriger Beitrag

Ein besseres Bild der Erde: Fotoschule mit Lutz Jäkel

...

Nächster Beitrag

Expedition Spitzbergen: Mit der BREMEN zu Eisbären und Delfinen

...
Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »
Kamtschatka 2018

Jankitscha. Mit MS BREMEN zur Insel des Donnergotts

Beitrag lesen »
 

Expedition Wrangelinsel und Tschuktschen-Halbinsel

Beitrag lesen »
 

Expedition Nordostpassage: Die große Reise der HANSEATIC!

Beitrag lesen »