Fotografie an Bord: Bilder einer EUROPA 2-Reise – Namibia. Von Olympus-Visonary Thomas Adorff

In Kooperation mit Olympus bietet Hapag-Lloyd Cruises seinen Gästen die Möglichkeit, neue Kamera-Technik zu erleben. Um die Kooperation vorzustellen, begleitet Fotograf Thomas Adorff die EUROPA 2-Reise von Las Palmas nach Kapstadt. Und er schickt uns in loser Folge seine Bilder einer Reise…

Datum: 16.11.2018
Tags: #kunst #fotografie #mseuropa2

Der Tag in Namibia. Das Schiff liegt am Hafen von Walvis-Bay, umgeben von Kränen und Frachtern. Man bekommt einen schönen Einblick in die Geschäftigkeit im Hafen und sieht in der Ferne einen endlos lang erscheinenden Strand. Es hat einen gewissen Witz als sich später herausstellt, dass die Bucht „Langstrand“ heißt. Der Bus folgt der Straße, zwischen Meer und Wüste führt sie nach Swakopmund. Goldener Sand weht über den schwarzen Asphalt. Dann die Stadt. Ein Stück Zivilisation mitten in der Wüste. Surreale Farben und Farbigkeit: die Häuser, Straßen, Tankstellen, einige winzige Wiesen, ein Park. Vor allem aber Sand, viel Ocker. Swakopmund erweist sich als ein Stück Deutschland mitten in der Wüste – mit einer Prise Amerika…

Am Strand von Swakopmund mache ich einen Spaziergang zur alten Landungsbrücke. Auch zum Leuchtturm und zum alten Bahnhof. Es geht vorbei an Läden, die Namen haben wie „Bonus Marktplatz“, durch die „Fischreiherstraße“ und eine Straße, die „Schwester Frieda“ heißt. Danach bringt uns der Bus zur Düne 7. Es handelt sich um eine der höchsten Dünen der Erde, immerhin mehr als 380 Meter hoch. Und sie hat sich zu einer Art Abenteuerspielplatz in der Wüste entwickelt. Doch mich beeindrucken die Stille, die Farben, der Sand… Es ist ein Traum. Und erneut kommt in mir der Wunsch auf, noch einmal diesem Land und seiner Wüste einen Besuch abzustatten.

Bei der Rückfahrt dann ein völlig überraschendes Highlight: der Blick über die Bucht, die von unzähligen Flamingos belebt ist, zum Schiff. Es liegt in der Ferne. Das ist mein Bild des Tages: die paradiesisch wirkende Lagune in ihren gedeckten Farben, die leuchtend rosa-farbigen Vögel, das luxuriöse Schiff…

Das Foto, die Fakten.

  • Kamera: Olympus EM1 MK2
  • Objektiv: Olympus M 40-150 mm F 2.8
  • Belichtungszeit: 1/640 s
  • Blende: 10
  • ISO: 200
  • Brennweite: 106 mm
  • Postproduction: In Lightroom wurde das Bild nur ein wenig optimiert, Kontrast und Schärfe. Und der Weißabgleich wurde nachträglich verändert.


Mehr Zeit für pure Entspannung

Datum: 21.10.2019 bis 01.11.2019 | 12 Tage
Schiff : MS BREMEN
Reisenummer: BRE1919
JETZT REISE ANSEHEN

Wildes Südafrika - Am Kap der wilden Tiere

Datum: 01.11.2019 bis 18.11.2019 | 18 Tage
Schiff : MS BREMEN
Reisenummer: BRE1920
JETZT REISE ANSEHEN


Thomas Adorff ist ein leidenschaftlicher Szene-Fotograf in den Bereichen Mode-, Fashion-, People- und Band-Fotografie. Seine Bilder findet man in Zeitschriften und Büchern, Cover-Artworks und in der Werbung. Seine Workshops sind den Themen kreatives Blitzen, Portrait und Reise-Fotografie gewidmet.

Vorheriger Beitrag

3 Fragen an… David Marx – Food-Designer an Bord der EUROPA 2

...

Nächster Beitrag

Abenteuer Semicircumnavigation: Mit der HANSEATIC um die halbe Welt

...
Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Fotografie an Bord: Bilder einer EUROPA 2-Reise – St. Helena. Von Olympus-Visonary Thomas Adorff

Beitrag lesen »
 

Fotografie an Bord: Interview mit dem Olympus Visionary Thomas Adorff

Beitrag lesen »
 

Die Künstler an Bord der EUROPA 2: Christian Schoppe, Fotograf

Beitrag lesen »