Flaschenpost. Die Wein-Empfehlung aus der Sansibar: Matua!

Gute Beziehungen hegen die Sansibar auf Sylt und Hapag-Lloyd Kreuzfahrten schon seit Langem. Auf den Luxusschiffen gibt es gleichnamige Bars, und beim Event "MS EUROPA meets Sansibar" begrüßen Karl J. Pojer, Vorsitzender der Geschäftsführung von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, und Herbert Seckler, Inhaber des berühmten Restaurants, viele prominente Gäste zu einer ausgelassenen Feier an Bord. Im PASSAGEN BLOG empfiehlt Weinliebhaber Seckler den Lesern in seiner monatlichen Kolumne einen besonderen Wein

Datum: 01.05.2015
Tags: #herbertseckler #flaschenpost #weinempfehlung

Flaschenpost_Header


Matua1   Sansibar_Glas_q


Flaschenpost. Die Wein-Empfehlung aus der Sansibar:
Matua Sauvignon Blanc

von Herbert Seckler


Matua | Sauvignon Blanc 2014 | Marlborough | Neuseeland | Preis: 14,90 Euro

Wir lieben ja durchaus auch exotische Weine. Und dennoch haben wir uns lange Zeit nicht mehr für Sauvignons aus Neuseeland stark gemacht. Irgendwie konnte uns keiner mehr so wirklich begeistern. Uns schienen die meisten dieser Weine parfümiert und kitschig. Ihnen fehlte, tja, man kann es eigentlich nicht anders ausdrücken, die Straffheit. Es waren Weine ohne Charakter.

Doch jetzt haben wir endlich wieder einen gefunden, hinter dem wir hundertprozentig stehen können. Der 2014er Sauvignon Blanc von Matua aus Marlborough. Ja, auch diesem ist die für Weine aus Neuseeland typische, fast schon exotische Fruchtigkeit zu eigen. Sie springt einem geradezu in die Nase. Aber eben ohne kitschig zu wirken. Knackige Fruchtsäure, getragen von feinem Schmelz, und das Aroma grüner Früchte machen es fast unmöglich, diesen Wein in kleinen Schlucken zu genießen. Der will einfach nur getrunken werden.

Da kann ich nur sagen: Tun wir ihm den Gefallen!


Matua2   Sansibar_Keller_q


 

PH_Herbert_Seckler_q

Flaschenpost. Die Wein-Empfehlung aus der Sansibar auf Sylt. Einmal monatlich stellt Herbert Seckler einen Schatz aus seinen Beständen vor, der umfasst 1.850 verschiedene Weine in rund 250.000 Flaschen, von denen rund zehn Prozent unter dem Restaurant auf Sylt lagern. Hier findet man einen Sansibar-Glühwein für 5,50 Euro pro Flasche einträchtig neben einem Fortification Port von Hundred Acre für 1.200 Euro.

So bestellen Sie: www.sansibar.de anklicken, der Link führt direkt zum oben beschriebenen Wein.

Vorheriger Beitrag

Überraschungsreise mit MS EUROPA: knappes Ergebnis für Rot

...

Nächster Beitrag

Überraschungsreise mit MS EUROPA: Serendipity in Chios

...
Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Flaschenpost. Die Wein-Empfehlung aus der Sansibar: Cuvée Anna

Beitrag lesen »
 

Flaschenpost. Die Wein-Empfehlung aus der Sansibar: „Grappa di Moscato“

Beitrag lesen »
 

Flaschenpost. Die Wein-Empfehlung aus der Sansibar: „Vom muscheligen Kalk“

Beitrag lesen »