Ein exklusiver Club: die Winebank auf der EUROPA 2

Datum: 31.01.2016
Tags: #europa2 #wein #winebank

Winebank-EUROPA2©SBaade-3
Winebank-EUROPA2©SBaade-2
winebank_HH_41-1
winebank_HH_41-2

Das Konzept der Winebank: Orte zu schaffen, an denen guter Wein zu einem sinnlichen Erlebnis wird – exklusiv, stilvoll, dezent. Zugang nur für Mitglieder und deren Freunde. Die EUROPA 2 ist dabei und bietet das Konzept als Pop-Up auch an Bord an. Besuch in der Winebank-Filiale in Hamburg

Was macht einen echten Geheimtipp aus? Dass unzählige Menschen täglich dran vorbei gehen, dass sie die Alte Oberpostdirektion in Hamburg, direkt gegenüber des innerstädtischen Parks „Planten un Blomen“, mit ihrer verspielten Fassade zwar für spannend halten, doch nicht weiter beachten. Sie mögen denken: ist sicherlich eine Behörde drin. Und wer Behörde denkt, hat wenig weiteres Interesse. Nur wer den Eingang für eine Weile beobachtet, wird sich wundern über die Menschen, die hinein gehen. Schick gemacht haben sie sich, sie kommen in Grüppchen, zu Zeiten, in denen die meisten Behörden längst geschlossen haben. Dieser Ort birgt tatsächlich ein Geheimnis: die Winebank.

Das Konzept bedarf einer kurzen Erläuterung. Die Idee dazu stammt von Christian Ress, dem Eigentümer des Weinguts Balthasar Ress. Er fragte sich, warum es so wenig schöne Orte mit besonderer Atmosphäre gebe, an denen man guten Wein trinken kann? Und er kam auf die Idee, solche Orte zu kreieren. Die Winebank ist eine Mischung aus Club, Community, Gralsort. In Tresoren hinter Glaswänden kann man zu einer Monatspauschale unter perfekten Bedingungen eigene Weine lagern – und die mit Geschäftsfreunden, Bekannten oder anderen Weinkennern in einem sehr stilvollen Ambiente genießen. Dazu gibt es Fingerfood, dezente Lounge-Musik, man ist umgeben von Gleichgesinnten. In Hamburg und im Rheingau hat der Club bereits Dependencen, in Frankfurt, Basel, Wien und anderen Orten stehen weitere Eröffnungen an. Und demnächst gibt es eine Pop-Up-Club auf der EUROPA 2.

Winebank Hamburg
Winebank-EUROPA2©SBaade-1
Winebank-EUROPA2©SBaade-4
Winebank-EUROPA2©SBaade-5

In der Weinbank in Hamburg wird heute zur Wein-Degustation geladen. Einer der Experten des Weinhandelhauses Carl Tesdorpf präsentiert besondere Entdeckungen aus Südafrika. An einer langen Tafel sitzen die Gäste in einem Ambiente aus warmem Licht und Glas. Hinter dicken Scheiben die Tresore mit den privat gesammelten Weinen, über den Köpfen leuchten Bulb-Lights, und in den jeweils drei Gläsern, die vor jedem der Teilnehmer stehen, glitzern Weine, die Werner Riess bei seinen Reisen für das Weinhandelshaus ausgekundschaftet hat. Und spätestens jetzt zeigt sich, mit wie viel Leidenschaft manche Menschen ihren Beruf ausüben – so ein Carl Tesdorpf-Indiana Jones nimmt enorme Umwege in Kauf, nur um an Tropfen heranzukommen, die als sagenumwoben gelten.

Nun strömt der Duft von The Echo of G. aus dem Glas. Cassis, getrocknete Pflaumen, Nelken, eine Spur Vanille, vielleicht gar etwas Lebkuchen. Ein körperreicher Wein aus Cabernet Franc, Syrah und Cabernet Sauvignon. Gehaltvoll, doch harmonisch und weich, mit einem langanhaltenden Abgang. Wow! Was ein Aroma. Der Erst-Wein des Weinguts hat 100 Parker-Punkte erhalten, man schmeckt die Verwandtschaft. Und sitzt noch einen Moment da, ein wenig überwältigt von diesem Eindruck. Es sind nur wenige Flaschen, die von The Echo of G. hergestellt wurden, 2011 waren es 4980. Etwa 200 davon kamen – zu entsprechenden Preisen – nach Deutschland. Hier, in der Winebank, einem zeitgenössischen Gralsort guten Weines, findet der Inhalt von Nummer 471 (die Tesdorpf-Tranche umfasste in etwa die Flaschen 350 bis 550) in die Gläser der Anwesenden – und erntet rückhaltlose Begeisterung.

Es ist der Höhepunkt einer spannenden Weinreise durch Südafrika voller besonderer Weine. Momente wie diese bieten exklusive Genuss-Erlebnisse. Und solche wird es auch auf der in Kooperation mit Carl Tesdorpf angebotenen Winebank-Reise mit der EUROPA 2 geben. Wir freuen uns schon.

Winebank-EUROPA2©SBaade-10
Winebank-EUROPA2©SBaade-6
Winebank-EUROPA2©SBaade-8
Winebank-EUROPA2©SBaade-9

Text Dirk Lehmann, Fotos Susanne Baade, Winebank (2)


Beste Weine genießen

Die EUROPA 2 verfügt über einen exklusiven „Weinkeller“. Mehr als 450 Weine sind ständig an Bord verfügbar, die Sommeliers des Luxusschiffs nehmen die Gäste gern mit auf eine Degustationsreise. Zudem kommt es immer wieder zu genussreichen Kooperationen:

 

Tags: , , ,

Vorheriger Beitrag

EUROPA 2 goes Berlin Fashion Week

...

Nächster Beitrag

Flaschenpost. Die Wein-Empfehlung aus der Sansibar: Casa Rojo

...
Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Wine Tasting mit Markus Schneider auf der EUROPA 2: Weine für Kreuzfahrtgäste und Staatsoberhäupter

Beitrag lesen »
 

Große Weine im „Grand Reserve“Wine Tasting auf der EUROPA 2

Beitrag lesen »
 

Weinreise mit dem Schweizer Top-Winzer Gantenbein

Beitrag lesen »