Anspruchsvoll. Individuell. Überraschend. 3x5 Tipps für den Sommerhoch2

Datum: 30.10.2015
Tags: #europa2 #sommerhoch2

EUX–Sommerhoch2-4
sommer2-3-1

Sommerhoch2 heißt die 360-Grad-Kampagne, in der ausgewählte Mittelmeer-Reisen der EUROPA 2 angeboten werden – mit Preisvorteilen bis zu 30 Prozent. Auf der die Kampagne begleitenden Website (www.sommerhoch2.de) geht es aber nicht nur um günstige Preise und um das – wahrlich – schöne Schiff. Vor allem geht es um die besonderen Erlebnisse, etwa an Land. Denn während sich vor großen Kreuzfahrtschiffen die Reisebusse stauen für Touren zu den bekannten Sehenswürdigkeiten, erwartet der Gast der EUROPA 2 ein exklusives Programm: überraschende Sportaktivitäten, persönliche Begegnungen, mit viel Expertise ausgesuchte Locations. Moderner Luxus auch an Land.

Stefanie Bayerer und Katharina Seidel gehören zum Experten-Team der EUROPA 2, ihre Aufgaben sind die Vermarktung und der Einkauf von Reiseerlebnissen. Stefanie Bayerer, seit vier Jahren bei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, ist Produktmanagerin EUROPA 2. Katharina Seidel, seit April 2014 dabei, arbeitet als Touristische Einkäuferin im Reise Concierge Team. Beim Treffen mit dem E2MAG berichten die beiden über die Herausforderungen ihrer Arbeit: Nachdem das Routing fest steht, so Stefanie Bayerer, „geht es darum, besondere Programme zu erarbeiten, die es ermöglichen, selbst vermeintlich bekannte Mittelmeerhäfen aus einer überraschenden Perspektive kennen zu lernen – wir suchen Shopping-Tipps für Labels und Marken, die im Trend liegen, Sport-Arten, die hip sind, herausragende Clubs und Restaurants.“

„Wir suchen nach dem Insider-Blick auf die Städte, die das Schiff anläuft“, sagt Katharina Seidel, „nach Angeboten abseits klassischer touristischer Pfade: Was ist angesagt? Was empfehlen Kenner? Und wo bieten sich überraschende Perspektiven?“ Aus dem Gespräch mit den beiden wird schnell klar, welche Beharrlichkeit manchmal nötig ist, um diese Ansprüche umzusetzen, die die Gäste auch an die Landausflüge haben. Aber Stefanie Bayerer und Katharina Seidel lassen keinen Zweifel daran, dass genau das im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht. Für das E2MAG haben wir sie gebeten, uns einige ihrer ganz persönlichen Sommerhoch2 Reise-Tipps zu nennen.

5 Ideen für den nächsten Sommerhoch2

HL_OCV2_AX048295-1
AXR003549_HL_F39-300-2
HL_OCV2_AX048295-2
EU_P_09031120-1

Teil 1:

1. Sotchi ist ein Phänomen. Erst große Sportevents – Schach-WM, Olympische Winterspiele, Formel 1, Fußball-WM – haben die Stadt bekannt gemacht. Und als Sport-Stadt funktioniert sie besonders gut. Eine Rafting-Tour durch die Stromschnellen des Mzytma-Flusses von Sotchi sorgt für einen gehörigen Adrenalin-Kick bei all denen, die den während der Reise mit einem modernen 5-Sterne-Kreuzfahrtschiff und seinen Stabilisatoren vermissen.

2. Katharina Seidel: „Ich mag besonders die Vespa-Tour auf Ponza. Wir besorgen unseren Gästen einen coolen Motorroller, und nach einer kurzen Einweisung geht es zu den schönsten Stränden oder einsamsten Buchten der Insel.“

3. Santorin ist wie manche Groß-Sehenswürdigkeit. Man weiß, man wird nicht als einziger Besucher durch die Gassen der Stadt auf dem Vulkankrater streifen. Und doch ist es mit Santorin wie mit vielen der großartigen Sehenswürdigkeiten. Wer die Insel besucht hat, wird sein Leben lang von dem Labyrinth aus Treppen und Gassen schwärmen. Es ist ein besonderer Ort. Santorin wird noch besonderer, wenn man in einem Lokal wie dem „1800“ sitzt, die hervorragenden griechischen Weine genießt und den großartigen Blick von der Dachterrasse hinab auf das glitzernde Blau des Mittelmeers.

4. Stefanie Bayerer: „In Ibiza haben wir eine längere Liegezeit, deshalb empfehlen wir einen smart-day auf Ibiza – Shopping mit Rahmenprogramm. Einkaufen zum Beispiel im Flagshipstore von 07800, das ist eines der coolen Labels der Stadt mit eigenem Store. Danach geht es zum Experimental Beach, wir finden, es ist einer der schönsten Beach-Clubs der Insel. Ein feiner Mix für einen wunderbar entspannten Nachmittag.“

5. Lissabon, mon amour. Früher hieß es, wer nichts wird, wird Wirt. Heute müsste man sagen, wer was ist, wird Wirt. Viele Prominente und Schauspieler eröffnen eigene Restaurants. Einer der ersten war John Malkovich. In Lissabon tat sich Malkovich zusammen mit lokalen Küchenhelden wie Pap Açorda und Manuel Reis und eröffnete in den alten Lagerhallen am Hafen das „Bico do Sapato“. Der Besuch ist nicht nur ein kulinarisches Erlebnis.

08Ponza018-1
14_0009-1
14_0009-2

Mehr Sommer mit der EUROPA 2

• Hier finden Sie den Link zur Homepage der Kampagne Sommerhoch2

• Und dieser Link führt zu weiteren Reiseangeboten mit der EUROPA 2

Tags: ,

Vorheriger Beitrag

100 Reisen EUROPA 2: </br>Jubiläums-Fest vor Rhodos

...

Nächster Beitrag

Anspruchsvoll. Individuell. Abenteuerlich. <br/>3x5 Tipps für den Sommerhoch2, Teil II

...
Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Anspruchsvoll. Individuell. Luxuriös. 3x5 Tipps für den Sommerhoch2, Teil III

Beitrag lesen »
 

Anspruchsvoll. Individuell. Abenteuerlich. 3x5 Tipps für den Sommerhoch2, Teil II

Beitrag lesen »
 

Die Künstler an Bord der EUROPA 2: Ivo und Dagmar von Renner

Beitrag lesen »