Signature Dishes der EUROPA 2: Som Tom Salat mit Hummer im Elements

Datum: 19.06.2016
Tags: #signaturedish #elements #papayasalat #hummer

Header_Signature_Dish

Die Signature Dishes der EUROPA 2. Über sieben Restaurants verfügt das 5-Sterne-plus Schiff. Einige bieten Gerichte an, die bereits Klassiker sind – und deshalb nie (und das, obwohl man nie nie sagen sollte) von der Karte genommen werden. In dieser Reihe stellen wir die Signature Dishes der EUROPA 2 vor, opulent fotografiert wie Food-Kunstwerke. Das E2MAG liefert dazu – frei Haus – das Rezept. Nummer zwei ist eigentlich nur eine Vorspeise, eine aufwändige zudem (Sie werden sich an Bord des Schiffes sehnen): Som Tom Salat mit Hummer, Papaya, Tamarinden und Erdnüssen im asiatischen „Elements“

Dieses ursprünglich laotische Gericht kombiniert die vier wesentlichen Aromen der Thai-Küche: süße Papaya, saure Limonen, scharfe Chilis und salzige Fischsauce. Im ursprünglichen Rezept werden die Basis-Zutaten mit einem Stößel zerstampft, daher auch der lautmalerische Name Som Tam oder Som Tom oder Papaya Pok Pok. Namen, die das Geräusch imitieren sollen, das der Stößel macht. Es ist ein vor allem im Nordosten Thailands weit verbreitetes Gericht, leicht, nahrhaft, billig. Diese auch Isaan genannte Region gilt als einfach und arm. Und wie in vielen Küchen der Welt bieten auch hier bodenständige Rezepte die Basis für großartigen Genuss.

Es gibt unzählige Varianten des klassischen Papaya-Salates: Manchmal werden getrocknete Garnelen verwendet, manchmal Geflügelsalat. Es kommt mal Speck zum Einsatz und, mal Spinat, grüne Bohnen und Tofu, Kohl und Tomaten. Aber immer gehören Erdnüsse dazu, ungesalzen, nur ein paar Mal im Mörser zerstoßen. Sie sollen zerkleinert, aber nicht zermahlen sein. Das ist ein Merkmal des Papaya-Salates – er hat Biss.

Die EUROPA 2-Variante dieses klassischen, doch wandelbaren Genusses darf man als die luxuriöseste und schmackhafteste von allen bezeichnen. Papaya und Mango ergänzen sich perfekt, Limetten und Tintenfischsauce tanzen über die Zunge, die auf Reisen besonders offen ist für Inspirationen. Der Hummer tut, was ein Hummer zu tun hat. Das Fleisch schmeckt prall und saftig, eine ideale Ergänzung zur fruchtig-gemüsigen Note des Salats. Es sind sehr sinnliche Geschmacksnoten, die wunderbar harmonieren mit dem Setting des modern gestalteten „Elements“ und seiner graphischen Decke aus hinterleuchtetem Drahtgeflecht.

In der bauchigen Glasvase steht ein frisches Blümchen auf dem Tisch. Neben dem Servierteller mit seiner dezenten Ornamentik glitzert zart ein Grüner Veltiner vom Weingut Eichinger im Glas, das leicht beschlagen ist. Jetzt kommt die Kellnerin mit dem Signature Dish. Papaya-Salat. Limetten. Fisch-Sauce. Chilis. Die vier Elemente des „Elements“…

Signature-Dish-EUROPA2-4
Signature-Dish-EUROPA2-5
Signature-Dish-EUROPA2-2
Signature-Dish-EUROPA2-3

Rezept (Zutaten für 4 Personen):

Salatsauce

50 g Tamarindenpaste
50 g Limettensaft
100 g Brauner Zucker
3 Knoblauchzehen oder 1 Löffel Knoblauchöl
1 scharfe Chili
100 g Tintenfisch Fischsauce
10 g Senf

Salatzutaten

1 Karotte
1 Mango
½ Papaya
1 rote Zwiebel
2 Kirschtomaten
3 grüne Bohnen
1 Hummer (8 Teile für 4 Portionen)

Garnitur

1 Bananenblatt
3 Korianderblatt (frisch)
1 Chili rot
50 g geröstete Erdnüsse

Zubereitung Dressing

Alle Zutaten zusammen mit einem Handmixgerät solange mixen bis eine homogene Sauce entsteht. Mit Chili auf die gewünschte Schärfe abschmecken.

Zubereitung Salat

Karotte schälen und mit einer groben Reibe runter reiben. Mango und Papaya schälen und in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel halbieren und in dünne Streifen schneiden. Die Bohnen bissfest kochen und danach in gesalzenes Eiswasser geben. Nach dem Abkühlen schräg der Länge nach in Streifen schneiden.

Zubereitung Hummer

Den Hummer auslösen und auf einer Grillplatte grillen. Den Hummerschwanz in vier Teile schneiden. Die zwei Scheren jeweils halbieren.

Zubereitung Garnitur

Das Bananenblatt auf einer heißen Herdplatte anrösten, so dass es glänzend wird. Das Bananenblatt in die gewünschte Form schneiden. Die Erdnüsse in einen Gefrierbeutel geben und mit einer Kelle zerstoßen. Die Kirschtomaten halbieren.

Anrichten

Das Bananenblatt mittig auf den Teller legen. Die Zutaten in einer kleinen Schüssel mit dem Dressing vermengen und hoch auf dem Bananenblatt anrichten. Jeweils ein Stück Hummerschwanz und Hummerschere anlegen. Mit den Chilis und den Erdnüssen dekorieren.

Deutschland, MS Europa 2: Signature-Dish im Restaurant "Elements".

Fotos: Susanne Baade, Lutz Jäkel, Archiv. Text: Dirk Lehmann


Genuss an Bord der EUROPA 2

Um eines der Signature-Dishes der EUROPA 2 zu genießen, muss man nur eine Reise mit dem Schiff unternehmen. Die Nutzung aller Restaurants ist im Preis enthalten, in einigen Fällen empfiehlt sich eine rechtzeitige Reservierung:

 

Tags: , , ,

Vorheriger Beitrag

Marias Diary, Teil 2: Das Licht der Côte d'Azur und der Preis der Waffel </br><i>BE.YOU.</i> an Bord der EUROPA 2

...

Nächster Beitrag

Flaschenpost. Die Wein-Empfehlung aus der Sansibar: Weißwein-Cuvée Just Sansibar

...
Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Signature Dishes der EUROPA 2: Rinderfilet im „Weltmeere“

Beitrag lesen »
 

Signature Dishes der EUROPA 2: Beef Tatar im „Tarragon“

Beitrag lesen »
 

Signature Dishes der EUROPA 2: Tagliatelle mit Garnelen im Serenissima

Beitrag lesen »