Karl J. Pojer übergibt Führung von Hapag-Lloyd Cruises

Die Integration der Marke Hapag-Lloyd Cruises unter dem Dach des Joint Ventures TUI Cruises ist abgeschlossen. Die erfolgreiche Zusammenführung stellt für Karl J. Pojer (65) den geeigneten Zeitpunkt dar, die Führung der Hapag-Lloyd Cruises zum Ende des Jahres an die Geschäftsführung von TUI Cruises abzugeben. Das operative Geschäft der Luxusmarke verantwortet künftig Julian Pfitzner als CEO der Hapag-Lloyd Cruises Marke, der in den vergangenen Jahren die Verantwortung für die EUROPA 2 und das Marketing innehatte. Wir haben dazu das Gespräch gesucht mit Karl J. Pojer.

Datum: 09.12.2020
Tags: #karljpojer #mseuropa #mseuropa2 #hanseaticinspiration #hanseaticnature #hanseaticspirit

Hapag-Lloyd Cruises Blog: Lieber Karl Pojer, vor sieben Jahren sind Sie bei Hapag-Lloyd Cruises an Bord gegangen. Was waren die größten Herausforderungen für Sie?

Karl J. Pojer: Als ich 2013 bei Hapag-Lloyd Cruises an Bord gegangen bin, stand das Unternehmen in einer wirtschaftlich schwierigen Lage. Ich habe viele Baustellen vorgefunden. Aber viel bedeutender war für mich, dass ich ein unglaublich leidenschaftlich motiviertes Team vorgefunden habe – und eine starke und glanzvolle Marke. Auf diesem Fundament konnte ich bestens aufsetzen. Es waren natürlich konsequente Restrukturierungen, Markenführung und Neuausrichtung der Schiffe notwendig, aber gemeinsam ist uns ein ein beachtenswerter Turnaround des Unternehmens gelungen. Wir haben es geschafft, Hapag-Lloyd Cruises auf Wachstumskurs zu bringen und 2019 mit zwei neuen Schiffen im Expeditionssegment das bisher beste Ergebnis der Firmengeschichte zu erzielen. Und die Erfolgsgeschichte wird für Hapag-Lloyd Cruises weiter gehen: 2021 wird mit der HANSEATIC spirit ein weiteres, hochmodernes Schiff die neue Expeditionsklasse ergänzen.


Es war eine dynamische Zeit: Die Kreuzfahrt hat einen enormen Boom erlebt, Hapag-Lloyd Cruises wurde unter Ihrer Leitung zu Deutschlands führendem Anbieter für Luxus- und Expeditionskreuzfahrten. An welche Momente werden Sie sich noch lange erinnern?

Es gibt viele Momente auch kleine, die mir in Erinnerung bleiben werden, und die mich geprägt und auch teilweise sehr beeindruckt haben. Mit unserer EUROPA 2 haben wir 2014 erstmals den Durchbruch geschafft und viele neue und moderne Gäste gewinnen können, auch viele Familien, die sich an Bord sehr wohl fühlen. Eine tolle Bestätigung, dass moderner und legerer Luxus auch unter der Traditionsmarke Hapag-Lloyd Cruises und neben einer bestens positionierten EUROPA als Schwesterschiff sehr gut funktioniert. Unsere EUROPA hat im letzten Jahr dann eine komplette Rejuvenation erfahren und strahlt mit zwei tollen neuen Restaurants und umfangreichen Modernisierungen im neuen Glanz.

Besonders stolz macht es mich, dass wir mit Kevin Fehling, ein Ausnahmetalent und 3-Sterne Koch gewinnen konnten, der den neuen Spirit der EUROPA kulinarisch bestens repräsentiert. Unsere hochmoderne neue Expeditionsklasse, die wir im vergangenen Jahr mit der HANSEATIC nature und der HANSEATIC inspiration in Dienst gestellt haben, setzt Maßstäbe in diesem Segment. Für mich als versierter Hotelier, der schon etliche Hoteleröffnungen begleitet hat, war es eine neue und spannende Erfahrung, eine Schiffskonzeption und den Bau so nah zu begleiten. Die hochemotionale Taufe der HANSEATIC inspiration im Hamburger Hafen war die Krönung des Ganzen. Als ich mit der Taufpatin Laura Dekker im Zodiac auf der Elbe das Schauspiel der Inszenierung auf der Bordwand erleben durfte, war ein absoluter Gänsehautmoment, den ich lange in mir trage und gern daran zurück denke. 

Und last but not least: die erste Ausfahrt aus dem Hamburger Hafen mit der EUROPA 2 im Sommer beim Neustart nach monatelanger Zwangspause war ein solch ergreifender Moment für alle an Bord. In den Gesichtern von Gästen, Crew und Mitarbeitern so viel Freude, Zuversicht und Hoffnung zu sehen, hat mich sehr berührt.

Sie werden Hapag-Lloyd Cruises sicherlich mit einem lachenden und einem weinenden Auge verlassen. Was wünschen Sie dem Unternehmen und seinen Mitarbeitern für die Zukunft?

Es war ein wichtiger Schritt, die erfolgreiche und starke Marke Hapag-Lloyd Cruises in das Joint Venture der TUI Group und Royal Caribbean einzubringen. Mir war es ein besonderes Anliegen, diesen Weg aktiv und intensiv zu begleiten und zu gestalten. Natürlich ist es immer schwer, Abschied zu nehmen von so vielen Menschen, die einem ans Herz gewachsen sind. Und dennoch gibt es für alles die richtige Zeit. Ich bin überzeugt, dass es jetzt der richtige Zeitpunkt ist, die Aufgaben und den weiteren Weg an die neue Führung zu übergeben.

Ich freue mich zudem besonders, dass mit Julian Pfitzner künftig eine versierte Führungskraft aus den eigenen Reihen das operative Geschäft als CEO der Hapag-Lloyd Cruises Marke übernimmt. Julian Pfitzner, der in den vergangenen Jahren die Verantwortung für die EUROPA 2 und das Marketing innehatte, repräsentiert die Philosophie der Marke Hapag-Lloyd Cruises bestens. Ich wünsche ihm weiterhin viel Erfolg in der neuen Führungsrolle. Ich danke meinen Kolleginnen und Kollegen, die mich in den vergangenen sieben Jahren auf diesem Weg so engagiert unterstützt haben – für mich stets die beste Crew der Welt.

Und natürlich bedanke ich mich bei unseren vielen loyalen Gästen und Partnern, die auch in schwierigen Zeiten uns so viel Vertrauen entgegen gebracht haben. Ich wünsche Hapag-Lloyd Cruises auch weiterhin viel Erfolg und bin davon überzeugt, dass Kreuzfahrten schnell wieder zu ihrer Stärke zurück finden, sobald die Rahmenbedingungen sich verbessern. Unsere Gäste und Partner können sich auf jeden Fall darauf verlassen, dass die Maxime der Perfektion für die besten Kreuzfahrtschiffe weltweit ein Manifest bei Hapag-Lloyd Cruises ist und auch künftig im Unternehmen weiterhin Bestand haben wird.


Das weiße Wunder der Schöpfung - Große Expeditionsroute intensiv

Datum: 21.12.2021 bis 08.01.2022 | 18 Tage
Schiff : HANSEATIC inspiration
Reisenummer: INS2200
JETZT REISE ANSEHEN

Europas Westküste für Genießer

Datum: 13.06.2023 bis 25.06.2023 | 12 Tage
Schiff : MS EUROPA
Reisenummer: EUR2312
JETZT REISE ANSEHEN

Vita

Der mehrfach ausgezeichnete Touristiker – Seatrade European personality of the year oder Hotelier des Jahres 2020 – steht für eine beeindruckende Karriere in der Reisebranche, er ist der einzige Hotelier weltweit mit Führungspositionen in der Business Hotellerie, Ferienhotellerie, Clubhotellerie und Kreuzfahrt. Pojer blickt auf eine internationale Karriere zurück mit Stationen in USA, Deutschland, Belgien und Portugal bei führenden Hotelmarken wie Kempinski Hotels, Sheraton Hotels und Pestana Hotels, Resorts & Casinos. Erfahrungen im diplomatischen Dienst erwarb Karl J. Pojer als Konsul von Österreich.

Seit 1996 ist Karl J. Pojer in verschiedenen Positionen im TUI Konzern tätig, unter anderen beim Robinson Club und als Bereichsvorstand für TUI Hotels & Resorts. Die Hotelbeteiligungen der World of TUI umfassen mehr als 300 Hotels. Als Chairman des Leadership Councils von CLIA Deutschland, dem Branchenverband der deutschen Kreuzfahrtindustrie, repräsentiert Karl J. Pojer seit 2016 mit seiner langjährigen Expertise in der Hotellerie und Tourismusindustrie die wachsende Kreuzfahrtbranche in Deutschland. Im Rahmen der Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs in Deutschland in diesem Sommer hat er auch in seiner Position im Verband den Prozess intensiv begleitet und vorangetrieben. 

Fotos: Archiv

Vorheriger Beitrag

Plätzchen unter Palmen und „Kevin allein zu Hause“ auf dem Pool Deck – eine ungewöhnliche Vorweihnachtszeit an Bord unserer EUROPA 2

Nächster Beitrag

„Die Liebe für die Details macht den Unterschied.“ Interview mit Julian Pfitzner, dem neuen „Kapitän“ auf der Brücke von Hapag-Lloyd Cruises

Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Bereit für die Welt? Die Vorschauen für die Reisen mit unseren Schiffen 2022/2023

Beitrag lesen »
 

„137 Länder auf allen Kontinenten.“ Die Experten unserer Expeditionsreisen: Christian Rommel, Abenteurer

Beitrag lesen »
 
EUROPAs Beste 2019

EUROPAs Beste 2019 – das Gourmet-Festival in Hamburg

Beitrag lesen »