Expedition Süd- und Mittelamerika: MS BREMEN und das Paradies

Expedition Süd- und Mittelamerika: Expedition Süd- und Mittelamerika: MS BREMEN und die San Blas-Inseln. Haben Sie ein Bild vom Paradies? Nein. Wir hätten da einen Vorschlag...

Datum: 08.05.2015
Tags: #panama #msbremen #expeditionen

IMG_2870 (1)


von Dr. Hajo Lauenstein


Expedition Süd- und Mittelamerika: Wie stellen Sie sich das Paradies vor? Ich hatte bisher kein klares Bild davon. Bis zu jenem Tag als die BREMEN Kurs nahm auf einen Archipel vor der Küste Panamas.

Früh im Morgendunst taucht am Horizont eine winzige Insel auf. Beim Näherkommen nimmt die Insel Konturen an. Strahlend blau ist das Meer, zum Strand hin leuchtend türkis. Ein schmaler Streifen weißer Sand. Dahinter Kokospalmen, dicht an dicht. Im Palmenhain versteckt einige Hütten aus Palmwedeln und angeschwemmten Treibholz gefertigt.

Vor der Insel ein Korallenriff. Zwar schon etwas bleich, und doch gleiten in großen Schwärmen exotische und bunte Fische durch das Wasser: Barrakudas, Trompeten- und Papageienfische. Um zwischen ihnen zu tauchen, kann man einfach von Land aus ins Meer springen, ein paar wenige Schwimmzüge, und schon ist man mittendrin. Das Wasser hat angenehme 28 Grad.


IMG_2878


An Land leben stolze und selbstbewusste, aber sehr freundliche Indianer. In zwei kleinen Restaurants bieten sie kaltes Wasser an und noch kälteres Bier. Und die Frauen verkaufen selbst gefertigte Souvenirs. Wunderschön bestickte Tücher, so genannte „Molas“, aus denen man zu Hause farbprächtige Umhänge oder Kissen nähen kann. Die Molas sind handgemacht. Das Etikett „Made in CHINA“ wird man hier nicht finden.

Für Gäste stehen einige Zelte zur Verfügung. Liebenswerte Rucksacktouristen und selbstgenügsame Einsamkeitssucher aus aller Welt können hier für einige Tage übernachten. In Vollpension bei einer Indianerfamilie. Für 50 Dollar gibt es das Zelt und drei Mal am Tag Reis, frischen Fisch und Salat.

Wenn das auch für Sie ein Paradies ist – zumindest ein Urlaubsparadies –, dann besuchen Sie die San Blas Inseln vor der Nordküste von Panama. Es ist eine der Besonderheiten der Reise mit einem kleinen Schiff wie der BREMEN, dass es einen zu Orten wie diesem bringt. Man lässt das Paradies nicht nur in der Ferne an sich vorbei ziehen.


IMG_2874 (1)


Hier finden Sie weitere Informationen über die Expedition Süd- und Mittelamerika mit der BREMEN. Auf dieser Übersichts-Seite mit den Reise-Angeboten für Süd- und Mittelamerika finden Sie alle Angebote der Expeditionsschiffe.

Vorheriger Beitrag

Bilder des Tages: Boat-People – Begegnungen auf dem Wasser

Nächster Beitrag

Magischer Orient: Armenien im Privatjet ALBERT BALLIN

Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

In 72 Tagen um die Arktis. Weltpremiere mit MS BREMEN: im extremen Norden Sibiriens.

Beitrag lesen »
 

In 72 Tagen um die Arktis. Erfolgreiche Weltpremiere für MS BREMEN – die Umrundung der Arktis

Beitrag lesen »
 

Birdwatching auf Island. Mit MS BREMEN zu Sturmvögeln, Kragenenten und Papageitauchern

Beitrag lesen »