Expedition Alaska: Mit MS BREMEN durch die Inside Passage

Expedition Alaska: Mit MS BREMEN durch die Inside Passage. Die Fahrt durch diese natürliche Wasserstraße ist ein absolutes Highlight einer jeden Alaska-Reise. Wie diese Fotos eindrücklich belegen…

Datum: 04.08.2017
Tags: #expeditionen #msbremen
04-InsidePassage08
04-InsidePassage15
01-Vancouver06
02-InsidePassage05

von Nadine Armbrust (Text) und Page Chichester (Fotos)


Expedition Alaska: Mit MS BREMEN durch die Inside Passage. Bei Sonnenschein und T-Shirt-Wetter beginnt in Vancouver die zweite Expeditionsreise der BREMEN durch die Inside Passage in Richtung Nome. Kurz nach 18 Uhr legt das Schiff ab.

Bei einem gemütlichen Sail-Away genießen wir den Blick auf die Hochhäuser der Stadt und den Stanley Park, das Naherholungszentrum Vancouvers. Es ist eine weitläufige Parkanlage, direkt an der Küste. Einige Menschen winken, die Sonne begleitet uns. Und ermattet von der langen Anreise und den ersten Eindrücken, gehen viele schon früh zu Bett. Ruhig zieht die BREMEN ihren Kurs durch die Nacht.

Der nächste Morgen beginnt für viele früh. Die Zeitverschiebung zeigt noch ihre Wirkung, und bereits um 7 Uhr erleben wir nach einem herrlichen Sonnenaufgang die erste enge Durchfahrt. Die Experten kommentieren, und wir tauchen ein in eine herrliche Landschaft, die uns mit gleißendem Sonnenschein empfängt.


04-InsidePassage19
04-InsidePassage03
02-InsidePassage19
02-InsidePassage12

02-InsidePassage01


Es ist aber nicht nur die Landschaft, die uns fasziniert. Wir sichten Weißkopfseeadler, Delfine spielen mit dem Bug der BREMEN, und für einen kurzen Moment taucht ein Buckelwal direkt am Schiff auf. Und genau so schnell wieder ab, dass nur ein kurzes Raunen über die Decks weht – für ein erfolgreiches Foto vom Wal reicht es nicht.

Der zweite Tag in der Inside Passage startet erneut mit einem mystischen Sonnenaufgang. Wir durchfahren enge Passagen, genießen die Sonne und sichten gleich drei Buckelwale. Auch die lassen sich allerdings nicht allzu lange beobachten. Der Tag ist weiterhin gefüllt mit den Vorträgen von Lektoren, und überall an Deck sieht man in Gruppen die Gäste der BREMEN stehen – und diese Welt genießen.

Der Weg führt weiter in Richtung Ketchikan, Amerikas Zentrum indianischer Kultur, das am folgenden Tag erreicht werden soll. Und uns sicher mit weiteren spektakulären Eindrücken erwartet.


04-InsidePassage09
04-InsidePassage01


Alaska mit Hapag-Lloyd Cruises

Vorheriger Beitrag

MS HANSEATIC: Kurs Nordpol – auf den Spuren der Pioniere. </br>Interview mit Kapitän Thilo Natke

...

Nächster Beitrag

MS HANSEATIC: Kurs Nordpol – auf den Spuren der Pioniere. </br>Ankunft in Grönland

...
Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Expedition Alaska: Mit MS BREMEN durch die Inside Passage, Teil II

Beitrag lesen »
 

Expedition Alaska mit MS BREMEN: junge Entdecker und die Inside Passage

Beitrag lesen »
 

Abenteuer Alaska: Mit der HANSEATIC in die Inside Passage

Beitrag lesen »