Big Five. Fünf große Momente mit unserer EUROPA rund um Südafrika

Im November begibt sich unsere EUROPA in zwei Reisen von den Kanarischen Inseln über die Kapverden nach Südafrika und von da aus weiter über La Réunion nach Mauritius. Es gibt viele wundervolle Landausflüge, einige genussreiche Seetage und fünf besondere Highlights, die Sie nicht versäumen sollten.

Datum: 29.10.2021
Tags: #mseuropa #europa

eins.

30 großartige Strände gibt es auf den Kapverden, die man auch die „Inseln der Glückseligkeit“ nennt. Allerdings nicht wegen der vielen Strände. Bis zu ihrer Entdeckung durch portugiesische Seefahrer waren die 15 Inseln gänzlich unbewohnt. Ihr Anblick, ihre Schönheit machte die Seefahrer so überschwänglich. Noch heute ist es immer wieder ein Erlebnis, wenn sich die Inselgruppe am Horizont zeigt. Unser Schiff macht auf Santo Antão fest, einer der kleineren Inseln im Archipel. Sie ist beliebt bei Wanderern und verfügt über einen ganz besonderen Strand: Tarrafal de Monte Trigo – mit seinem feinen, schwarzen Lava-Sand. Übrigens: Dieser Ort ist auch sehr beliebt bei Whalewatchern, immer wieder ziehen die majestätischen Säugetiere durch die nährstoffreichen Wasser.

 

zwei.

Ein scheinbar nicht zu vereinbarendes Paar – Meer und Wüste, Wasser und Hitze. In der Namib treffen die Elemente aufeinander. Die Wellen des Atlantiks rollen bis an die Sanddünen heran, diese türmen sich am Ende des Strandes hoch auf. Wer sich rund um Walvis Bay auf Erkundungstour begibt, kann im Geländewagen durch die Dünenlandschaft direkt an den Strand und weiter bis nach Sandwich Harbour fahren. Bei einer Bootstour geht es tief hinein in Namibias älteste Lagune südlich der Stadt ein wahres Vogelparadies. Doch nicht nur die Flamingos und Pelikane sind hier eine Attraktion, sondern auch die neugierigen Robben. Manchmal lassen sie sich sogar füttern.

drei.

Kapstadt ist das Ziel der ersten Reise mit unserer EUROPA – und Startpunkt der zweiten. Die Stadt ist in jedem Fall einen ausgiebigen Besuch wert. Wer sich ein wenig orientieren möchte, dem empfehlen wir unseren City Guide, in dem wir einige feine Tipps für einen Aufenthalt in der südafrikanischen Metropole zusammen gestellt haben. Für jene, die vor allem den Abend genießen wollen, empfehlen wir die Victoria & Albert Waterfront. Es ist einer der lebendigsten Orte Kapstadts. Perfekt für einen Snack oder einen Drink. Im Rücken der mächtige Tafelberg. Vorn der Hafen, in dem das Schiff liegt, bereit für die nächste Reise.

Vom Atlantik in den Indischen Ozean

Mit diesen beiden Reisen begibt sich unsere EUROPA von den Meeren oberhalb des Äquators in die warmen Ozeane der Südhalbkugel. Es ist ein faszinierender Wechsel der Landschaften und Kulturen, wenn es entlang der Westküste Afrikas bis zur Südspitze des Kontinents geht. Danach nimmt das Schiff dann Kurs auf zu den Trauminseln – Mauritius, Seychellen, Malediven. Wir haben zudem einige großartige Landausflüge zusammen gestellt: diverse Wanderungen, Besuch von Weingütern und Geisterstädten, im Kleinflugzeug über Wüstenlandschaften oder eine Übernachtung in der Lodge. Weitere Informationen finden Sie auf unserer EUROPA-Seite.

vier.

Der Addo Elephant Nationalpark zählt zu den ältesten des Landes. Er wurde 1931 gegründet zum Schutz der letzten lebenden Elefanten. Und der Nationalpark ist der faszinierende Beweis dafür, dass Schutzgebiete funktionieren: Im Jahr der Gründung lebten hier 11 Dickhäuter. Inzwischen sind es mehr als 600! Dazu kommen unzählige andere Wildtiere – Büffel, Hyänen, Löwen, Leoparden, Nashörner, Zebras, Antilopen. In dem kompakten Park kommt man den Big Five auf besondere Weise nahe.


Expedition Madagaskar und Südafrika – Safariabenteuer der Kontraste

Datum: 02.12.2022 bis 20.12.2022 | 18 Tage
Schiff : HANSEATIC spirit
Reisenummer: SPI2225
JETZT REISE ANSEHEN

Atlantische Genießertage

Datum: 05.10.2022 bis 20.10.2022 | 15 Tage
Schiff : HANSEATIC spirit
Reisenummer: SPI2221
JETZT REISE ANSEHEN

Cirque de Mafate in La Reunion island

fünf.

Bevor diese Reise auf der zauberhaften Resort-Insel Mauritius endet, legt unsere EUROPA einen Stopp ein auf La Réunion. Ist Mauritius bekannt für Luxus-Hotels und Entspannung, beeindruckt Réunion mit faszinierender Natur. Rund ein Drittel der Insel ist von einheimischen Pflanzen bewachsen. Mehr als 800 endemische Arten gibt es, eine faszinierende Bergwelt mit alpinen Gipfeln und eindrucksvollen Höhlen. Diese Wildnis gilt seit 2010 als UNESCO Weltkulturerbe. Besonders sehenswert sind auch die vielfältigen Korallenarten, die Flachwasser- und Saumriffe. Ein einzigartiger Lebensraum auf dem Kurs einer besonderen Reise.

Fotos: Archiv

Vorheriger Beitrag

Unser Entdeckerherz schlägt schneller: HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration nehmen Kurs auf die Antarktis

Nächster Beitrag

Ostsee hyggelig – mit unserer HANSEATIC spirit zu den schönsten Weihnachtsmärkten Skandinaviens

Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »
Table Mountain Wave Fan

3 Fragen an… Birgit Fischer, mehrfache Olympia-Siegerin an Bord unserer EUROPA

Beitrag lesen »
 

Wir lieben Seetage! Fünf Tipps für eine Reise mit unserer EUROPA

Beitrag lesen »
 

Paula bloggt: Mit unserer EUROPA von Hamburg in den skandinavischen Sommer – Teil II

Beitrag lesen »