Expedition Antarktis mit MS BREMEN: Tag der Wale

Expedition Antarktis: Es ist eine eigene Jahreszeit, wenn im November die Schiffe von Hapag-Lloyd Cruises ihre Expeditionsreisen zum sechsten Kontinent aufnehmen. Der PASSAGEN BLOG begleitet MS BREMEN und MS HANSEATIC, berichtet über Begegnungen – mit Pinguinen und Walen, Meer und Eis, mit der Weite und den Menschen dieser Wunderwelt. Tag der Wale

Datum: 04.02.2016
Tags: #expeditionen #msbremen #wale
Header_Antarktis
Glattwale (2)

von Nadine Armbrust (Text) und Jörn Gottschalk, Björn Gerhards und Stefan Niewind (Fotos)


Expedition Antarktis: Tag der Wale. Ein gemütlicher Seetag in Richtung Südgeorgien steht auf dem Tagesplan. Nachdem wir die Antarktische Konvergenzzone passiert haben und sich der Nebel langsam lichtet, erreichen wir gegen 16 Uhr die Shag Rocks, eine Inselgruppe im südlichen Atlantik, ca. 250 Kilometer westlich von Südgeorgien und ca. 1000 Kilometer östlich der Falklandinseln. Die Gruppe besteht aus sechs felsigen Inseln und gehört politisch zum Britischen Überseegebiet Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln.

Die sechs felsigen Inseln ragen steil aus dem Wasser heraus und erreichen eine Höhe von knapp 75 Metern. Wir nähern uns langsam diesem kleinen Naturparadies, beobachten die dort „ansässigen“ Vogelkolonien und einige Robben, die uns auf dem Weg begleiten. Als wir gerade dabei sind die Shag Rocks wieder zu verlassen, um weiter zu fahren, tauchen sie auf: Wale. Und durch die Lautsprecher gellt der Ruf: „Wale! Wale! Wale!“


Glattwale (4)
Glattwale (6)
Glattwale (8)
Glattwale (9)

Kapitän Jörn Gottschalk stoppt die BREMEN. Anfangs gehen wir davon aus, es mit Buckelwalen zu tun zu haben. Doch bald stellt sich heraus, dass wir hier eine ganz andere Spezies beobachten dürfen – nämlich Glattwale, auch Southern Right Wale genannt. Drei Tiere sind gerade beim Nachmittagsmahl zugange. Eine Weile beobachten wir die von Seepocken bewachsenen, eher selten zu sehenden Wale, die immerhin eine Länge von 15 bis 20 Meter erreichen können.

Kurz bevor wir uns auf den Weg gen Südgeorgien machen, entdecken wir in der Ferne Orcas. Zwei oder drei Tiere machen wir aus. Auch diese scheinen sich auf das „große Fressen“ vorzubereiten. Mit Geschick wird eine Robbe gejagt und spielerisch in die Luft geschleudert. Sie klatscht wieder auf das Wasser, und wir rechnen damit, dass die Wale jetzt kurzen Prozess machen. Doch lassen sie die Robbe zurück. Die Orcas verschwinden so plötzlich wie sie aufgetaucht sind. Und wir nehmen Kurs auf Südgeorgien.


Glattwale 11

Orcas (2)



Unter dem folgenden Link gelangen Sie zur Übersichtsseite der Berichte über Antarktis-Reisen im PASSAGEN BLOG. Hier finden Sie weitere Angebote zu den Antarktis-Reisen von Hapag-Lloyd Cruises.

Vorheriger Beitrag

Expedition Antarktis mit MS BREMEN: Ein Tag im Eis

...

Nächster Beitrag

Expedition Antarktis mit MS HANSEATIC: Eine neue Farbenlehre

...
Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Da bläst er! Lektor Axel Krack berichtet über seine Reise mit MS BREMEN zu den Walen der Antarktis

Beitrag lesen »
 

Das „Who is Who“ der Antarktis: Wale

Beitrag lesen »
 

Abenteuer Alaska: Mit der HANSEATIC in die Inside Passage

Beitrag lesen »