Expedition Antarktis mit MS BREMEN: Ein Bier auf den Falkland Inseln

Expedition Antarktis: Es ist eine eigene Jahreszeit, wenn im November die Schiffe von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten ihre Expeditionsreisen zum sechsten Kontinent aufnehmen. Der PASSAGEN BLOG begleitet MS BREMEN und MS HANSEATIC, berichtet über Begegnungen – mit Pinguinen und Walen, Meer und Eis, mit der Weite und den Menschen dieser Wunderwelt. Ein Bier auf den Falkland Inseln

Datum: 05.12.2015
Tags: #expeditionen #mshanseatic #msbremen #falklandinseln #bier
Header_Antarktis
P1310565 (Large) (1)

von Nadine Armbrust (Text und Foto) und Page Chichester (Fotos)


Expedition Antarktis: Ein Bier auf den Falkland Inseln. Die Falklands sind unser erstes Ziel auf der Expedition Antarktis, der ersten Reise dieser Saison für MS BREMEN. In Punta Arenas machen wir uns abends auf den Weg und fahren durch die Magellan Strasse hinaus in Richtung Falkland.

Als erste Insel des Archipels erreichen wir New Island. Hier haben unsere Gäste die Möglichkeit nach einer 20 minütigen Wanderung durch Tussock Gras, eine Felsenpinguin-Kolonie, Schwarzbrauen-Albatrosse und Kormorane zu besuchen. Man muss wohl nicht erwähnen, dass es sich keiner unserer Gäste hat nehmen lassen, mit an Land zu kommen, um diese herrliche Natur zu genießen.

Nach ausreichend Zeit vor Ort, begleitet von unseren Rede und Antwort stehenden Experten, geht es weiter in Richtung Carcass Island, hier erwarten uns neben Magellan-Pinguinen auch Kelp-Gänse. Zunächst ankern wir vor dem sogenannten „Leopard Beach“. Hier werden alle wanderlustigen Gäste ausgebootet um etwa dreieinhalb Kilometer über diese landschaftlich wunderschöne Insel zu wandern. Zum Abschluss wird noch kleine Carcass Settlement besucht, wir genießen frisch gebackene Kekse und Falkländische Gastfreundschaft bevor es zurück an Bord geht.

Bei bestem Kaiserwetter erreicht MS BREMEN dann Stanley, die Hauptstadt der Falkland Inseln. Alle Gäste stehen an Deck und schauen zu, wie Kapitän Roman Obrist die kleine BREMEN durch die schmale Einfahrt in den sicheren Hafen von Stanley bringt. Ein Tag voller Erkundungen erwartet uns, zunächst einmal mit ausreichend Zeit, die Stadt zu erkunden. Wir besichtigen die Kathedrale und das Falkland Museum.

Um 11:30 heißt es für die Gäste des Hapag-Lloyd Kreuzfahrtenclubs dann: „Treffpunkt an der Landstation“. Ziel? Wird nicht verraten. Doch bald sitzen wir in gemütlicher Runde im Globe Pub, DEM Pub in Stanley. Bei einem Pint Lager oder Guiness genießen wir den „Club Cocktail mal anders“ und tauschen uns aus über bereits erlebte und noch geplante Expeditionsreisen.

Am Nachmittag startet dann die Mehrzahl der Gäste zur Gypsy Cove, etwa 20 Minuten von Stanley entfernt, und sie genießen wieder Natur pur: Ein weißer Naturstrand ist das Zuhause von Magellan-Pinguinen und Kormoranen. Am Abend verlassen wir die Falkland Inseln gen Süd-Georgien…


P1310642 (Large)
P1310567 (Large) (1)

Club Cocktail Stanley (Large)



Unter dem folgenden Link gelangen Sie zur Übersichtsseite der Berichte über Antarktis-Reisen im PASSAGEN BLOG. Hier finden Sie weitere Angebote zu den Antarktis-Reisen von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten.

Vorheriger Beitrag

MS EUROPA um die Welt: 5 + 1 überraschende Tipps für Dubai

Nächster Beitrag

Expedition Antarktis mit MS HANSEATIC: Der Bio-Bauer am Ende der Welt

Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

In 72 Tagen um die Arktis. Weltpremiere mit MS BREMEN: im extremen Norden Sibiriens.

Beitrag lesen »
 

HANSEATIC inspiration – Kulinarik: die Signature Dishes im Spezialitäten-Restaurant „Nikkei“

Beitrag lesen »