Ihre Reise NAT2618 wird geladen, einen Moment.

HANSEATIC nature - von Reykjavik nach Longyearbyen

Expedition Spitzbergen-Umrundung und Nordostgrönland - Charakterbilder des hohen Nordens

HANSEATIC nature - von Reykjavik nach Longyearbyen
Reise NAT2618
15.08.2026 - 31.08.2026 (16 Tage)
Merkliste
  • Preise & Buchung
Preise & Buchung
    Reise
    NAT2618
    Reisezeitraum
    15.08.2026 - 31.08.2026

    • Unterwegs in nautisch anspruchsvollen Gebieten mit weltgrößten Fjorden, bizarrem Gletschereis und hohen Bergflanken
    • Naturschauspiele zwischen Ehrfurcht und Erstaunen
    • Pioniertat für Ihre Vita: die Umrundung Spitzbergens
    • Nordostgrönland: im längsten Fjordsystem der Welt
    • Zodiacanlandungen und Wanderungen in einsamer Weite
    • Mit Glück Moschusochsen, Polarfüchse, Rentiere und Eisbären sichten

    z. B. Seereise inkl. Sonderflug in einer Smart-Kabine ab

    $ 12.749 pro Person

    Seereise inkl. Anreisepaket und Sonderflug ab $ 13.167

    Preise & Buchung
    Preistipp - Extra für Einzelreisende

    Wer ohne Begleitung reist, zahlt auf dieser Reise in den Kategorien 1-8 nur 30 % Aufpreis auf die reguläre Seereise (gilt für den PLATIN-Tarif).

    Die Highlights Ihrer Reise

    Große Namen, fesselnde Abenteuer: Nordostgrönland und Spitzbergen. Welche Region ist die spektakulärste, welche die schönste? Ein erstes Gefühl für den hohen Norden gewinnen Sie in Patreksfjördur auf Island. Das Nichtalltägliche setzt sich an Grönlands selten besuchter Ostküste fort – im längsten Fjordsystem der Welt. Der Scoresbysund definiert Einsamkeit neu. Ein Superlativ schließt sich an: der Nordostgrönland-Nationalpark. Er ist der weltgrößte seiner Art und Heimat von Moschusochsen, Polarfüchsen und Schneehasen. Ebenso begeistert er mit seiner alpinen Landschaft, wie die Gipfel des König Oskar Fjords und die fast 1.200 m hohe Bergflanke der Insel Ella Ø belegen. Steile Felswände wechseln sich ab mit Gletscherzungen im Labyrinth des Kaiser Franz Josef Fjords. Auf Clavering Ø und Sabine Ø suchen Sie bei Wanderungen mit Ihren Experten die Spuren historischer Expeditionen. Weiteres Terrain für leidenschaftliche Entdecker ist die Umrundung Spitzbergens. In Ny Alesund gehen Wissenschaftler dem Klimawandel auf den Grund. Rückschlüsse und Prognosen erlaubt das Gletschereis, dessen „Geburtsstätten“ Sie besuchen: am 14.-Juli-Gletscher, im Smeerenburgfjord und am mächtigen Monaco-Gletscher im Liefdefjord. Vielleicht sichten Sie auf der größtenteils mit Eiskappen bedeckten Insel Nordaustlandet Walrosse in ihrem ureigenen Revier oder Rentiere auf Barentsøya. Mit Glück zeigen sich Eisbären, die man am besten vom Deck des Schiffes oder mit respektvollem Abstand vom Zodiac aus beobachtet. Wenn sich im Hornsund der Kreis der Umrundung schließt, ist Ihre Vita um viele Erlebnisse reicher.

    ---- Hier bestimmt die Eislage den Kurs (siehe Karte).

    Reiseverlauf abhängig von behördlichen Genehmigungen, Wetter- und Eislage. Beschriebene Naturerlebnisse/Tiersichtungen sind mögliche Ereignisse auf dieser Expedition und nicht garantiert.

    Ihr Schiff - HANSEATIC nature

    Die neue Expeditionsklasse

    Die HANSEATIC nature wurde am 4. Mai 2019 in Hamburg getauft. Zusammen mit den baugleichen Schwesterschiffen HANSEATIC inspiration (2019) und HANSEATIC spirit (2021) erkundet das kleine und hochmoderne Expeditionsschiff entlegene Ziele und besucht auf anspruchsvollen Routen die faszinierendsten Naturlandschaften dieser Welt.

    Dabei setzen die neue Expeditionsklasse, die Platz für maximal 230 Gäste (bzw. 199 Gäste bei Antarktis-Reisen und Spitzbergen-Umrundungen) bietet, Maßstäbe in puncto Vielfalt, Komfort und persönlichem Freiraum. So verfügen die Schiffe über mehr offene Decksfläche als jedes andere Expeditionsschiff. Erfahren Sie mehr!

    Mehr über HANSEATIC nature

    Ihre Kabinen & Suiten auf HANSEATIC nature

    Außenkabine
    • ca. 22 m² große Kabinen auf Deck 4, 5 und 6
    • Beheizbare Wand im Bad
    • Regendusche
    • Kostenfreie Minibar (alkoholfreie Getränke)
    • Kaffeemaschine
    • Trennbare Betten
    • 24-Stunden-Kabinenservice
    Panoramakabine
    • ca. 21 m² große Kabinen auf Deck 5
    • Beheizbare Wand im Bad
    • Regendusche
    • Kostenfreie Minibar (alkoholfreie Getränke)
    • Kaffeemaschine
    • Trennbare Betten
    • 24-Stunden-Kabinenservice
    • Kabine 404 auf Deck 4 ist barrierefrei ausgestattet
    French Balcony Kabine
    • ca. 21/23 m² große Kabinen auf Deck 6 und 7
    • Beheizbare Wand im Bad
    • Regendusche
    • Kostenfreie Minibar (alkoholfreie Getränke)
    • Kaffeemaschine
    • Trennbare Betten
    • 24-Stunden-Kabinenservice
    Balkonkabine
    • ca. 27 m² große Kabinen inkl. Balkons (ca. 5m²) auf Deck 5,6 und 7
    • Beheizbare Wand im Bad
    • Regendusche
    • Kostenfreie Minibar (alkoholfreie Getränke)
    • Kaffeemaschine
    • Trennbare Betten
    • 24-Stunden-Kabinenservice
    Junior Suite
    • ca. 42 m² große Suiten auf Deck 6 und 7
    • inkl. privater Balkon mit ca. 6m²
    • Getrennter Wohn- und Schlafbereich
    • Separater Essbereich
    • Schlafbereich mit Panoramaausblick
    • Trennbare Betten
    • TV im Wohn- und Schlafbereich
    • Bad mit zwei Waschbecken und Regendusche
    • Dampfsauna im Duschbereich
    • Beheizbare Wand im Bad
    • Separates WC
    • Kostenfreie Minibar mit Auswahl an Spirituosen
    • Kaffeemaschine
    • 24-Stunden-Kabinenservice
    • Butlerservice
    • Auf Wunsch Tischplatzreservierung im Hauptrestaurant
    Grand Suite
    • ca. 71m² große Suiten auf Deck 6 und 7
    • inkl. private Veranda mit ca 16m² und Heizstrahlern
    • Getrennter Wohn- und Schlafbereich
    • Separater Essbereich
    • Schlafbereich mit Panoramaausblick
    • Trennbare Betten
    • TV im Wohn- und Schlafbereich
    • Tageslichtbad mit zwei Waschbecken, frei stehender Badewanne, Regendusche und Verandazugang
    • Dampfsauna im Duschbereich
    • Beheizbare Wand im Bad
    • Separates WC
    • Kostenfreie Minibar mit Auswahl an Spirituosen
    • Kaffeemaschine
    • 24-Stunden-Kabinenservice
    • Butlerservice
    • Auf Wunsch Tischplatzreservierung im Hauptrestaurant
    • Freie Wahl der Zodiacgruppe
    Reise
    NAT2618
    Reisezeitraum
    15.08.2026 - 31.08.2026

    Anreisepaket anzeigen
    optional buchbar
    Samstag, 15.08.2026

    Linienflug Deutschland – Keflavik
    Fahrt nach Reykjavik

    Samstag, 15.08.2026

    Reykjavik/Island, Abfahrt 19.00 Uhr

    Sonntag, 16.08.2026

    Patreksfjördur/Island

    Auf Island erwartet Sie zum Auftakt Ihrer Expedition ein Einblick in das Leben der Isländer. In Patreksfjördur geht es ruhig und beschaulich zu, wenn Ihre Experten Sie durch den kleinen Ort und in die Umgebung begleiten.

    Montag, 17.08.2026

    Entspannung auf See

    Dienstag, 18.08.2026 bis
    Mittwoch, 19.08.2026

    Ostküste Grönlands (Scoresbysund)

    Die Wunder der Arktis fliegen einem nicht einfach so zu – man muss sie sich erobern. Das gilt auch für Nordostgrönland und Spitzbergen. Fahrten durch Eiswelten, Kreuzen vor blank gewaschener Felsenküste, Zodiacanlandungen und Wanderungen: Aktiv lüften Sie die Geheimnisse dieser Regionen im kleinen Kreis von Entdeckern auf der HANSEATIC nature. Zur besten Reisezeit erblicken Sie einen Lebensraum der Extreme mit grandiosen Landschaften. Wohin der Kurs Sie führt, wird täglich vor Ort entschieden – abhängig von Wetter und bestmöglichem Erlebnis. Eine Flexibilität, die nur mit einem kleinen Expeditionsschiff und einer polarerfahrenen Crew möglich ist. Observation Lounge, nature Walk und gläserne Balkone werden zu Ihren Logenplätzen für einzigartige Naturschauspiele. Die selten besuchte Ostküste Grönlands fasziniert mit ihrer Abgeschiedenheit, gewaltigen Bergen und einer nahezu endlosen Fjordwelt. Auf Ihrem flexiblen Expeditionskurs kommen Sie mit den Zodiacs der Natur ganz nah – mit guten Chancen, beispielsweise Wale zu entdecken. Auf eine geologische Reise durch die Jahrtausende begeben Sie sich im Scoresbysund, dem größten Fjordsystem der Welt. Ein Ort der Superlative erwartet Sie. Wie ein arktischer Ruhepol wirkt hier eine der kleinsten Kommunen Grönlands, Ittoqqortoormiit, deren rund 350 Einwohner völlig abgeschieden leben. Ein kleines Museum entführt in vergangene Zeiten und macht die Geschichte der Inuit greifbar.

    Donnerstag, 20.08.2026 bis
    Samstag, 22.08.2026

    Nordostgrönland-Nationalpark (König Oskar Fjord, Ella Ø, Kaiser Franz Josef Fjord, Clavering Ø, Sabine Ø)

    Eine ferne Inselwelt, die meiste Zeit des Jahres in Eis gehüllt, mit Bergen bis weit in den Himmel, von Menschen unberührt: Nordostgrönland gilt als die schöne Unbekannte. Deshalb sind im Geschichtsbuch der Entdecker noch immer Seiten frei – für Sie! Die HANSEATIC nature bewegt sich auf flexiblem Kurs zu den tiefen Fjorden des Nordostgrönland-Nationalparks – weltgrößter seiner Art und Heimat von Moschusochsen, Eisbären, Polarfüchsen und Schneehasen. Menschen werden Ihnen hier kaum begegnen, dafür aber spannende Historie. Der König Oskar Fjord, dessen Gipfel sich am Ufer hoch erheben, ist genauso überwältigend wie die dreieckige Insel Ella Ø mit ihrer fast 1.200 m hohen Bergflanke. Im Labyrinth des Kaiser Franz Josef Fjords ist ein kleines Schiff wie die HANSEATIC nature in seinem Element: Steil aufragende Felswände wechseln sich ab mit Gletscherzungen, von denen kleine und große Eisberge ins Meer driften. Bei Wanderungen mit Ihren Experten lassen sich immer wieder interessante Spuren von Mensch und Tier finden, wie auch auf der einsamen Clavering Ø, benannt nach dem Polarforscher Douglas Clavering. Die Insel Sabine Ø liegt in der Grönlandsee, nur wenige Kilometer östlich der Halbinsel Wollaston Forland und wurde durch Europäer im August 1823 entdeckt. Hier sind Feuerplätze der Prä-Inuit und Reste von Wohnstätten zu finden, die der Thule-Kultur zuzurechnen sind.

    Sonntag, 23.08.2026 bis
    Montag, 24.08.2026

    Entspannung auf See

    Dienstag, 25.08.2026 bis
    Sonntag, 30.08.2026

    Spitzbergen-Umrundung (u. a. Ny Alesund, 14.-Juli-Gletscher, Smeerenburgfjord, Liefdefjord, Fahrt durch die Hinlopenstraße, Nordaustlandet, Fahrt durch den Freemansund, Barentsøya, Hornsund)

    Nach den Abenteuern in Nordostgrönland ist das nächste Ziel der HANSEATIC nature klar: die Umrundung Spitzbergens. Vielleicht zeigt sich der „König der Arktis“? Eisbären beobachtet man am besten vom Deck des Schiffes oder mit respektvollem Abstand vom Zodiac aus. Beim Landgang sichten Sie mit etwas Glück Rentiere, Polarfüchse oder Walrosse. Die Kulissen Ihrer faszinierenden Wanderungen reichen von mächtigen Gletschern bis zu weiter Fels- und Tundralandschaft. Ergriffen von der bizarren Natur, lassen Sie das Staunen auf dieser Expedition zu Ihrer neuen Passion werden. Auf Ihrem Weg liegen viele abgeschiedene Orte. In Ny Alesund trifft der Pioniergeist von heute auf den von damals – 1926 war es der Startplatz für die Luftschifffahrt von Roald Amundsen und Umberto Nobile zum Nordpol. Gefühle zwischen Ehrfurcht und Erstaunen weckt der blau-weiße 14.-Juli-Gletscher. Nicht weniger spektakulär ist der Smeerenburgfjord mit seiner fantastischen Gletscherkulisse. Spitze Berge umrahmen den Liefdefjord. An seinem Ende erhebt sich der mächtige Monaco-Gletscher. Von Deck aus die blau schimmernde Abbruchkante zu bestaunen ist einfach überwältigend. Eine fast mystische Stimmung umgibt Sie bei der Fahrt durch die Hinlopenstraße, wenn deren bräunlich bis schwarz gefärbten Strände und Felsen von Nebel und Eis bedeckt werden. Besonders gewichtige Beobachtungen lassen sich womöglich auf Nordaustlandet machen, im ureigenen Revier der Walrosse. Die schweren Kolosse nutzen hier den Strand oft als Liegeplatz. Die Fahrt durch den Freemansund, eine nur etwa 5 km breite Wasserstraße, wird untermalt vom Farben- und Lichtspiel der Arktis. Lassen sich auf Barentsøya Rentiere in blühender Natur beobachten? Zum Abschluss schafft im Hornsund die Sicht auf die Gletscherkante des Samarinbreen eine von vielen bleibenden Erinnerungen – eingerahmt von imposanten Bergen. Wird die Spitzbergen-Umrundung gelingen, haben Sie Ihrer Vita eine herausragende Pioniertat hinzugefügt.

    Montag, 31.08.2026

    Longyearbyen/Spitzbergen/Norwegen, Ankunft 6.00 Uhr
    Sonderflug Longyearbyen – Deutschland*

    ---- Hier bestimmt die Eislage den Kurs (siehe Karte).

    Reiseverlauf abhängig von behördlichen Genehmigungen, Wetter- und Eislage. Beschriebene Naturerlebnisse/Tiersichtungen sind mögliche Ereignisse auf dieser Expedition und nicht garantiert.

    *Auf welchem Flughafen der Sonderflug landet, wird Ihnen ca. drei Monate vor Abreise mitgeteilt. Anschlussflüge und evtl. Hotelübernachtung gegen Aufpreis.

    Vor- & Nachprogramme zu Ihrer Reise

    Diese Angebote können Sie zu Ihrer Reise hinzubuchen.

    Begleitete Vor- und Nachprogramme

    Unsere beliebten Vor- und Nachprogramme umfassen ein breites Spektrum an Ausflügen und werden in der Regel von erfahrenen Hapag-Lloyd Cruises Reiseleitern begleitet. Empfehlenswert für Reisende, die ihre Erlebnisse gern in einer Gruppe Gleichgesinnter teilen. Erleben Sie ausgewählte Höhepunkte Ihres Urlaubszieles, und genießen Sie die Annehmlichkeiten einer Gruppenreise – wir kümmern uns um Transfers, Ausflüge und Übernachtungen.

    VORPROGRAMM A: GLETSCHER, WASSERFÄLLE UND GEYSIR
    13.08. - 15.08.2026

    moderat

    Linienflug Deutschland – Keflavik (Donnerstag, 13.08.2026)

    Transfer nach Reykjavik in ein Mittelklassehotel. Übernachtung mit Frühstück.

    Reykjavik/Husafell (Freitag, 14.08.2026)

    Island zeichnet sich durch seine Gegensätze aus, berühmt ist die Insel insbesondere für ihre Fjorde, Wasserfälle und Geysire. Mit dem Golden Circle entdecken Sie die drei meistbesuchten Naturerlebnisse Islands. Zunächst führt der Weg zur ehemaligen Parlamentsstätte von Thingvellir, dem ersten Nationalpark Islands. Genießen Sie am Gullfoss atemberaubende Blicke auf einen der imposantesten und höchsten Wasserfälle des Landes. Nächste Station ist das berühmte Geysirgebiet mit den heißen Quellen, die alle 10 bis 15 Minuten kochend heißes Wasser bis zu 15 m in die Höhe schleudern. Der große Geysir gab allen Geysiren weltweit seinen Namen. Mittagssnack unterwegs. Am späten Nachmittag checken Sie in einem Mittelklassehotel ein. Übernachtung mit Frühstück.

    Husafell/Reykjavik (Samstag, 15.08.2026)

    Weiterhin prägen grandiose Gletscher das Landschaftsbild der Insel aus Feuer und Eis. Erkunden Sie einen davon heute auf eine außergewöhnliche Art und Weise. Mit Super-Trucks (spezielle 8x8 Allradfahrzeuge) fahren Sie durch die Schnee- und Eislandschaft auf den Langjökull-Gletscher bis zum Eingang des von Menschen geschaffenen Eistunnels. Erleben Sie Islands zweitgrößten Gletscher nun von innen, und entdecken Sie auf einem Rundgang durch die Tunnel und Höhlen eine andere Welt, welche gänzlich aus Schnee und Eis geformt wurde. Nach einem Mittagssnack und Stopp am Hraunfossar-Wasserfall, dessen tiefblaues Wasser direkt aus dem Langjökull-Gletscher kommt und über ein Lavafeld in die Tiefe hinabstürzt, erreichen Sie am späten Nachmittag Reykjavik zur Einschiffung.

    moderat

    Schwierigkeitsgrade

    Unsere Vor- und Nachprogramme stellen unterschiedlich Anforderungen an Ihre körperliche Fitness. Damit Sie auf den ersten Blick sehen, ob das Anforderungsprofil Ihres Wunschprogramms mit Ihren Vorstellungen übereinstimmt, haben wir die Programme in drei Stufen eingeteilt:

    leicht

    Diese Programme stellen keine besonderen Anforderungen an ihre physische Kondition. Spazier- oder Rundgänge führen über einfache Fußwege, mögliche Treppen sind leicht zu bewältigen.

    moderat

    Diese Programme stellen moderate Ansprüche an Ihre physische Kondition. Bis zu 2-stündige Fußwege (auch über Kopfsteinpflaster) und Treppensteigen sollten Ihnen keine Probleme bereiten. Programme, die Fahrten mit Geländewagen auf teilweise unebenen und holprigen Strecken enthalten, sind für Gäste mit Rückenproblemen nicht empfohlen.

    schwer

    Diese Programme setzen eine gute körperliche Fitness, Geschicklichkeit und Trittsicherheit voraus, z.B. bei ausgedehnten Rund- oder Stadtgängen (teilweise auf unebenen Untergrund und mit vielen Stufen) oder sportlich-aktiven Wanderungen und Kajaktouren.

    Aufpreis*:

    € 2.490 pro Person im Doppelzimmer
    € 2.990 pro Person im Einzelzimmer

    Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen**

    Änderungen vorbehalten
    * Aufpreis zum ausgeschriebenen An- bzw. Abreisepaket. Teilleistungen sind nicht buchbar.
    ** Bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl erfolgt die Absage spätestens vier Wochen vor Reisebeginn.

    VORPROGRAMM B: ISLANDS SÜDKÜSTE UND DER GOLDEN CIRCLE
    13.08. - 15.08.2026

    moderat

    Linienflug Deutschland – Keflavik (Donnerstag, 13.08.2026)

    Transfer nach Reykjavik in ein Mittelklassehotel. Übernachtung mit Frühstück.

    Reykjavik/Islands Südküste (Freitag, 14.08.2026)

    Vulkanismus und Wasserreichtum, ewige Gletscher, schmauchende Krater und tosende Wasserfälle haben auf Island eine grandiose Landschaft geschaffen. Die Südküste der Insel ist geprägt von dunklen Stränden, grau-grünen Lavafeldern mit moosbewachsenen Felsen, beeindruckenden Klippen und imposanten Wasserfällen. Heute sind Sie mit speziellen 4x4 Super-Jeeps unterwegs. Zunächst bietet sich der Seljalandsfoss-Wasserfall für einen kleinen Spaziergang hinter den Wasserfall an – das Tosen des Wassers aus dieser besonderen Perspektive ist einmalig. Entlang der malerischen schwarzen Strände geht es weiter Richtung Süden. Mittagssnack unterwegs. Im anschaulich gestalteten Lava-Center erfahren Sie anschließend mehr über die Entstehung der Insel und ihre vulkanischen Ursprünge. Abendessen, Übernachtung und Frühstück im rustikalen Mittelklassehotel Ranga.

    Islands Südküste/Reykjavik (Samstag, 15.08.2026)

    Mit dem Golden Circle entdecken Sie am heutigen Tag die drei meistbesuchten Naturerlebnisse der Insel. Genießen Sie am Gullfoss atemberaubende Blicke auf einen der imposantesten und höchsten Wasserfälle des Landes. Nächste Station ist das berühmte Geysirgebiet mit den heißen Quellen, die alle 10 bis 15 Minuten kochend heißes Wasser bis zu 15 m in die Höhe schleudern. Der große Geysir gab allen Geysiren weltweit seinen Namen. Weiter führt der Weg zur ehemaligen Parlamentsstätte von Thingvellir, dem ersten Nationalpark Islands. Ein gemeinsamer Mittagssnack rundet den Tag ab. Am späten Nachmittag erreichen Sie Reykjavik zur Einschiffung.

    moderat

    Schwierigkeitsgrade

    Unsere Vor- und Nachprogramme stellen unterschiedlich Anforderungen an Ihre körperliche Fitness. Damit Sie auf den ersten Blick sehen, ob das Anforderungsprofil Ihres Wunschprogramms mit Ihren Vorstellungen übereinstimmt, haben wir die Programme in drei Stufen eingeteilt:

    leicht

    Diese Programme stellen keine besonderen Anforderungen an ihre physische Kondition. Spazier- oder Rundgänge führen über einfache Fußwege, mögliche Treppen sind leicht zu bewältigen.

    moderat

    Diese Programme stellen moderate Ansprüche an Ihre physische Kondition. Bis zu 2-stündige Fußwege (auch über Kopfsteinpflaster) und Treppensteigen sollten Ihnen keine Probleme bereiten. Programme, die Fahrten mit Geländewagen auf teilweise unebenen und holprigen Strecken enthalten, sind für Gäste mit Rückenproblemen nicht empfohlen.

    schwer

    Diese Programme setzen eine gute körperliche Fitness, Geschicklichkeit und Trittsicherheit voraus, z.B. bei ausgedehnten Rund- oder Stadtgängen (teilweise auf unebenen Untergrund und mit vielen Stufen) oder sportlich-aktiven Wanderungen und Kajaktouren.

    Aufpreis*:

    € 2.950 pro Person im Doppelzimmer
    € 3.470 pro Person im Einzelzimmer

    Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen**

    Änderungen vorbehalten
    * Aufpreis zum ausgeschriebenen An- bzw. Abreisepaket. Teilleistungen sind nicht buchbar.
    ** Bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl erfolgt die Absage spätestens vier Wochen vor Reisebeginn.

    Reise
    NAT2618
    Reisezeitraum
    15.08.2026 - 31.08.2026

    HANSEATIC nature - Die neue Expeditionsklasse

    HANSEATIC nature

    Wie kombiniert man spannende Abenteuer mit höchstem Komfort? Die Antwort gibt Ihnen die von den Insight Guides 2024 mit 5 Sternen ausgezeichnete Expeditionsklasse. Im kleinen Kreis von nie mehr als 230 Gästen (bzw. 199 Gäste bei Antarktis-Expeditionen und Spitzbergen-Umrundung) genießen Sie erstklassigen Service und unvergessliche Momente in den spektakulärsten Regionen der Welt.

    HANSEATIC nature anzeigen

    Kabinen & Suiten

    Einzigartiges Design – von der Natur inspiriert. Geschwungene Linien, natürliche Farben und hochwertige Materialien verbinden sich in den Kabinen der HANSEATIC nature zu einem harmonischen Raumkonzept, das pure Erholung verspricht. Und sein Versprechen hält.

    Kabinen & Suiten anzeigen

    Restaurants & Bars

    Kommen Sie mit auf eine kulinarische Entdeckungsreise rund um den Globus: An Bord vereinen drei großzügig geplante, erstklassige Restaurants den Expeditionsgedanken mit einer internationalen Gourmetküche auf einzigartig genussvolle Weise. Gestalten Sie Ihren Tag und Abend ganz nach Ihrem Geschmack und Ihren Vorlieben – dank flexibler Tischzeiten, freier Sitzplatzwahl und eines aufmerksamen 24-Stunden-Kabinenservice.

    Restaurants & Bars anzeigen

    Fitness & Wellness

    Eine berauschende Zodiacfahrt, eine anspruchsvolle Wanderung, ein Tag im arktischen Eis – und dann: Augen schließen, Wärme spüren, mit allen Sinnen genießen. Ob in der Meerblicksauna des OCEAN SPA, bei einer entspannenden Massage oder ganz aktiv im Sports Club – richten Sie Ihren inneren Kompass ganz auf Wohlbefinden aus.

    Fitness & Wellness anzeigen

    Wissen an Bord

    Auf Landgängen und bei Zodiacfahrten begegnen Ihnen unzählige Naturwunder, die Sie zum Staunen bringen. Doch das große Ganze sieht nur, wer die Hintergründe versteht. An Bord der HANSEATIC nature geht Ihre Expedition in die nächste Runde: mit spannenden Vorträgen im HanseAtrium, eigenen Studien in der Ocean Academy und einer perfekten Ausstattung – für die Forschungsreise Ihres Lebens.

    Wissen an Bord anzeigen
    Reise
    NAT2618
    Reisezeitraum
    15.08.2026 - 31.08.2026
    vorherige Reise
    nächste Reise
    HANSEATIC nature - von Reykjavik nach Longyearbyen HANSEATIC nature
    Die Reise jetzt buchen
    »