Pressemitteilung vom 11.03.2019

Mit dem Privatjet ALBERT BALLIN zu den heiligen Orten der Menschheitsgeschichte

  • Privatjetreise von Europa nach Afrika und Asien
  • Reisezeit: 19. November bis 4. Dezember 2019
  • Die Ursprünge der großen Glaubensrichtungen erleben 

Privatjet ALBERT BALLIN bringt die Gäste von Hapag-Lloyd Cruises Ende des Jahres 2019 von Hamburg über Rom nach Afrika und Asien. Die Gäste erwartet eine Auswahl an heiligen Orten des Christentums, Hinduismus, Buddhismus, von Naturreligionen und des Islams. Wolfgang Peters und Dr. Dr. Volker Gebhardt begleiten die Reise.

(Zum Vergrößern und Download Bild anklicken. Weitere Bilder finden Sie im Fotoarchiv.)

Die Reise zu den heiligen Orten beginnt in Rom. Hier erhalten die Gäste exklusiven Zutritt in die Vatikanischen Museen und die Sixtinische Kapelle. Die Reise führt weiter nach Lalibea. Im „Jerusalem Äthiopiens“, das als christlicher Wallfahrtsort gilt, schauen sich die Gäste einige der insgesamt elf Felsenkirchen an, die weltweit bekannt sind. Der nächste Stopp ist die Heimat der Massai, Ngorongoro in Tansania, wo die Reisenden das Nomadenvolk in einem traditionellen Dorf hautnah erleben und mehr über deren uralten Naturglauben erfahren. Von Afrika aus steuert Privatjet ALBERT BALLIN Asien an. In Varanasi, der heiligen Stätte des Hinduismus, können die Reisenden während einer Bootsfahrt auf dem Ganges die Zeremonien und Rituale der Einwohner beobachten. Im UNESCO-Welterbe Angkor, wo sich die Religionen Buddhismus und Hinduismus zu Zeiten der Khmer vereinten, steht passend dazu ein eigens inszeniertes Tempeldinner auf dem Programm. Ein Tagesstopp bringt die Gäste anschließend nach Rangun, wo sie unter anderem bei einem Besuch der Shwedagon-Pagode den Buddhismus erleben. 

Die 16-tägige Reise endet in Abu Dhabi. Bevor die Gäste die Heimreise antreten, erhalten sie Einblicke in die islamische Kultur und besichtigen die größte Moschee der Region, die Scheich-Zayid-Moschee. 

Privatjetreise „Heilige Orte“, 19.11.2019 – 4.12.2019 (16 Tage) von Hamburg über Rom/Italien, Lalibea/ Äthiopien, Ngorongoro/ Tansania, Varanasi/Indien, Siem Reap/Kambodscha, Rangun/Myanmar, Abu Dhabi/ Ver. Arab. Emirate
€ 64.800 / CHF 77‘760 pro Person im Doppelzimmer 

Zu den besonderen Merkmalen einer Erlebnisreise im Privatjet gehört die einzigartige Routenführung zu Städten und Sehenswürdigkeiten jenseits regulärer Linienverbindungen. Gereist wird im exklusiven Kreis von maximal 46 Gästen in einem komfortablen und erstklassig ausgestatteten Privatjet mit Flatbed-Business-Class-Sitzen und großzügigem Sitzabstand von 1,95 m. Die Reisenden erwarten spektakuläre Ausflugsziele, exklusive Events und sehr individuelle Reiseerlebnisse. Der Rundum-Service beinhaltet zudem die Erledigung aller Einreiseformalitäten, separater VIP-Check-In ohne Wartezeiten sowie Gourmetcatering an Bord. Jede Reise wird von einem erfahrenen Chefreiseleiter, einem fünfköpfigen Serviceteam an Bord des Privatjets, einem Chefkoch und einem weiteren Koch, renommierten Experten mit Spezialwissen über das Reisegebiet sowie von einem eigenen Bordarzt begleitet. Übernachtet wird in ausgewählten Hotels und Lodges.

Hamburg, März 2019

PASSAGEN.tv unter www.hl-cruises.de/passagentv  - PASSAGEN Blog unter www.hl-cruises.de/blog

Pressekontakt: Negar Etminan, Leiterin Unternehmenskommunikation, Hapag-Lloyd Cruises, Tel: +49 40 307030-391, E-Mail: presse(at)hl-cruises.com

Copyright-Hinweis: Das auf diesen Seiten honorarfrei bereitgestellte Fotomaterial steht Ihnen nur im Zusammenhang mit Abdruck der jeweiligen Pressemitteilung zur Verfügung. Die Fotos dürfen nur im Ganzen verwendet und nicht verändert oder bearbeitet werden. Sie dürfen nicht archiviert oder an Dritte weitergegeben werden. Verwendung der Bilder nur mit vollständigem Copyrightvermerk "Foto: Hapag-Lloyd Cruises" - wir bitten darum, den Firmennamen nicht abzukürzen.