Wir schützen...

Wer auf unseren Expeditionen die Schönheit unseres Planeten erlebt, dem öffnet sich ein neues Bewusstsein für den Schutz der Natur. Die Maßnahmen dafür genießen deshalb hohe Priorität bei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten. Zeitgemäße Umwelttechnologie, regelmäßige Wartung und Modernisierung sind nur einige Aspekte. Alle Schiffe verfügen über Meerwasser-Entsalzungsanlagen zur Wasseraufbereitung, biologische Kläranlagen für Abwasser und Müllverbrennungsanlagen.

Der Unterwasseranstrich ist TBT-frei. Nachhaltigkeit kennzeichnet zudem unser Handeln: Während der Liegezeiten in europäischen Häfen setzen wir Kraftstoff mit geringem Schwefelgehalt von maximal 0,1 % ein. Die Emissionen werden auch durch ein effizientes Routenmanagement gesenkt. Wir verzichten „auf den letzten Knoten“ und sparen dadurch rund ein Drittel des Verbrauchs ein. Dies sind Beispiele unseres Verständnisses von Umweltschutz. Damit auch kommende Entdeckergenerationen über die Wunder der Welt staunen können.

... was wir lieben

Wichtig ist uns außerdem der respektvolle Umgang mit den verletzlichen Ökosystemen, wie der Arktis und Antarktis. Dort setzen wir seit Jahren statt Schweröl den umweltfreundlicheren Diesel ein und richten uns nach einem strengen Verhaltenskodex. Hapag-Lloyd Cruises ist aktives Mitglied der IAATO (International Association of Antarctica Tour Operators) – ein freiwilliger Zusammenschluss von Antarktis-Reiseveranstaltern, um ökologisch nachhaltigen Tourismus zu fördern und dabei gleichzeitig von den Erfahrungen aller Mitglieder zu profitieren.

Dies inspiriert viele unserer Gäste zu einem eigenen Engagement für den Umweltschutz. Eine Möglichkeit dazu ist die Kompensation des CO²-Ausstoßes Ihrer Seereise. Hapag-Lloyd Cruises bietet dies zusammen mit der Klimaschutzorganisation atmosfair an. Errechnen Sie sich den freiwilligen Kompensationsbeitrag für Ihre Reise – 25 % davon übernehmen wir – als Spende für gemeinnützige Klimaprojekte.

Kompensation des CO2-Ausstoßes

Hapag-Lloyd Cruises bietet in Zusammenarbeit mit der Klimaschutzorganisation atmosfair als erster Kreuzfahrtanbieter die Kompensation von CO2-Ausstoß für die Seepassage an. Mit Hilfe eines Klimarechners können Passagiere sich vorab über den entsprechenden Klimaschutzbeitrag ihrer Reise informieren und verbleibende, unvermeidbare Emissionsbelastung einer Reise kompensieren. Ein Viertel der Kompensationssumme wird dabei von Hapag-Lloyd Cruises übernommen.

zu unserem Klimarechner