Cookies helfen uns bei der optimalen Darstellung dieses Internetangebots. Durch die Nutzung des Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen
OK
Ihre Reise EUR2010 wird geladen, einen Moment.

MS EUROPA - von Hamburg nach Kiel

Sommerauftakt an der Ostseeküste

MS EUROPA - von Hamburg nach Kiel
Reise EUR2010
27.05.2020 - 09.06.2020 (13 Tage)
Merkliste
  • Reise buchen
Reise buchen
    Reise
    EUR2010
    Reisezeitraum
    27.05.2020 - 09.06.2020

    Die ersten Sonnentage wecken Urlaubslust – und das Gute liegt so nahe: Eine Kreuzfahrt durch die Ostsee verspricht kurzweilige Tage mit großer Historie, erstaunlichen Kunstschätzen und herrlicher Natur, die einst schon Thomas Mann inspirierte.


    Musik
    Verlängern Sie Ihre Reise an Land
    Preistipp - Verlängertes Vergnügen

    Verlängern Sie Ihren Aufenthalt mit der vorherigen Reise EUR2009 oder mit der anschließenden Reise EUR2011 und sparen € 800 pro Person (gilt für Kategorie 1-11).

    Die Highlights Ihrer Reise

    Freuen Sie sich zum Auftakt auf KOPENHAGEN, das in zahlreichen Schlössern royale Einsichten bietet. Ebenso einladend präsentiert sich STOCKHOLM. Schon vor der Ankunft macht die Fahrt durch die Schären Lust, die schwedische Hauptstadt zu entdecken. Ebenfalls zwei Tage lädt die russische Metropole ST. PETERSBURG zur Besichtigung ihrer Kunstschätze ein. Groß sind auch die kleinen Hauptstädte des Baltikums: TALLINN und RIGA bezaubern mit ihren bestens erhaltenen Altstädten. Weit entfernt liegt der Alltag schließlich in KLAIPEDA. Bei einem Spaziergang auf der Kurischen Nehrung* lässt sich die Zeit wunderbar verträumen.

    * Die Landaktivitäten sind nicht im Reisepreis enthalten und in Planung. Änderungen vorbehalten.

    Ihr Schiff - MS EUROPA

    MS EUROPA: Das beste Kreuzfahrtschiff der Welt

    Kleiner als andere, ist die EUROPA dennoch um Längen voraus. Ausgestattet mit unvergleichlich viel Freiraum zur persönlichen Entfaltung – und noch mehr Platz für frische Ideen, Genuss und inspirierende Perspektiven. Neugierig? Dann heißen wir Sie herzlich willkommen auf einem Schiff, das im Bereich der Luxuskreuzfahrten weltweit Maßstäbe setzt – und auf dem Ihr Luxusanspruch ganz individuell erfüllt wird.

    Mehr über MS EUROPA

    Ihre Suiten auf MS EUROPA

    Suite
    • 27 m² Suite mit Panoramafenster
    • Deutschsprachiger 24-Stunden-Suitenservice
    • Optisch getrennter Wohn- und Schlafbereich
    • Bad mit Dusche und Badewanne
    • Begehbarer Kleiderschrank
    • Kostenlose Minibar
    Veranda Suite
    • 27 m² Suite mit Veranda
    • Deutschsprachiger 24-Stunden-Suitenservice
    • Optisch getrennter Wohn- und Schlafbereich
    • Bad mit Dusche und Badewanne
    • Begehbarer Kleiderschrank
    • Kostenlose Minibar
    • Teilweise mit Verbindungstür buchbar
    Veranda Suite, barrierefrei
    • Barrierefreie Suite mit Veranda
    • Deutschsprachiger 24-Stunden-Suitenservice
    • Wohnbereich sowie Schlafbereich mit höhenverstellbarem Bett
    • Bad mit ebenerdiger, barrierefreier Dusche und höhenverstellbarem Waschtisch
    • Kleiderschrank mit Schiebetüren
    • Kostenlose Minibar
    Spa Suite
    • 27 m² SPA Suite mit Veranda
    • Deutschsprachiger 24-Stunden-Suitenservice
    • Inkludiertes SPA-Verwöhnpaket
    • Bad mit Tageslicht und Meerblick (großes Fenster mit Jalousie zwischen Bad und Wohn-/Schlafbereich)
    • Beleuchtbare Whirlpool- Badewanne und Erlebnisdusche
    • Begehbarer Kleiderschrank, Tablet und Nespresso-Maschine
    • Kostenlose Minibar (inkl. einer Auswahl an hochwertigen Spirituosen)
    Penthouse Deluxe Suite
    • 45 m2 Penthouse Deluxe Suite mit Veranda
    • Deutschsprachiger 24-Stunden-Butlerservice
    • Private Atmosphäre auf Deck 10
    • Getrennter Wohn- und Schlafbereich
    • Bad mit Fußbodenheizung, zwei Waschbecken, Dusche und Whirlpool-Badewanne
    • Begehbarer Kleiderschrank, Tablet und Nespresso-Maschine
    • Kostenlose Minibar (inkl. einer Auswahl an hochwertigen Spirituosen)
    Penthouse Grand Suite
    • 85 m² Penthouse Grand Suite mit umlaufender, teilüberdachter Veranda
    • Deutschsprachiger 24-Stunden-Butlerservice
    • Private Atmosphäre auf Deck 10
    • Getrennter Wohn- und Schlafbereich
    • Großzügiger Essbereich mit Esstisch für bis zu sechs Personen
    • Bad mit ebenerdiger Dusche, Whirlpool-Badewanne und eigener Sauna
    • Separates Gäste-WC
    • Großer begehbarer Kleiderschrank
    • Kostenlose Minibar (inkl. einer Auswahl an hochwertigen Spirituosen)

     

     

    Reise
    EUR2010
    Reisezeitraum
    27.05.2020 - 09.06.2020

    Auf Reede - Wenn das Schiff auf Reede liegt, ist keine Pier vorhanden und das Schiff ankert im freien Wasser. Das Übersetzen an Land erfolgt mit Tenderbooten bzw. Zodiacs.

    Mittwoch, 27.05.2020

    Individuelle Anreise nach Hamburg
    Übernachtung an Bord

    Donnerstag, 28.05.2020

    Hamburg/Deutschland, Abfahrt 03.00
    Tagespassage Nord-Ostsee-Kanal

    Freitag, 29.05.2020

    Kopenhagen/Dänemark, 07.00 - 17.00 Uhr

    Samstag, 30.05.2020

    Entspannung auf See

    Sonntag, 31.05.2020

    Fahrt durch die Schären
    Stockholm/Schweden , Ankunft 08.00 Uhr

    Montag, 01.06.2020

    Stockholm/Schweden , Abfahrt 12.00 Uhr
    Fahrt durch die Schären

    Dienstag, 02.06.2020

    Helsinki/Finnland, 07.00 - 17.00 Uhr

    Mittwoch, 03.06.2020

    St. Petersburg/Russland, Ankunft 07.00 Uhr

    Donnerstag, 04.06.2020

    St. Petersburg/Russland, Abfahrt 18.30 Uhr

    Freitag, 05.06.2020

    Tallinn/Estland, 09.00 - 14.00 Uhr

    Samstag, 06.06.2020

    Riga/Lettland, 08.30 - 17.00 Uhr

    Sonntag, 07.06.2020

    Klaipeda/Litauen, 09.00 - 20.00 Uhr

    Montag, 08.06.2020

    Entspannung auf See

    Dienstag, 09.06.2020

    Kiel/Deutschland, Ankunft 07.00 Uhr
    Individuelle Abreise

    Vor- & Nachprogramme zu Ihrer Reise

    Diese Angebote können Sie zu Ihrer Reise hinzubuchen.

    Ihre individuellen Reise-Arrangements

    Unser Travel Concierge stellt Ihnen gern maßgeschneiderte Reise-Arrangements nach Ihren Wünschen zusammen. Von trendigen Designhotels über luxuriöse Beach Resorts bis hin zu Insidertipps für die spannendsten Metropolen – exklusive Empfehlungen finden Sie hier und unter www.hl-cruises.de/travel-concierge. Ihr Travel Concierge steht Ihnen vor der Reise und an Bord zur Verfügung.

    MEHR ZEIT IN HAMBURG

    VOR IHRER REISE 
    Di 26.05. – Mi 27.05.20

    NACH IHRER REISE
    Di 09.06. – Mi 10.06.20

     

    1. Tag

    Individuelle Anreise (vor der Kreuzfahrt) bzw. Transfer von Kiel (im Anschluss an die Kreuzfahrt) nach Hamburg zum Fairmont Vier Jahreszeiten. Das Hotel steht in der Tradition der europäischen Grand Hotels und vereint historischen Charme und großzügigen Luxus in privilegierter Lage an der Binnenalster. Bei Shopping oder Sightseeing können Sie einige herrliche Stunden in der Hansestadt verbringen. Eine Übernachtung.

    2. Tag

    Frühstück im Hotel. Genießen Sie einen entspannten Spaziergang an Alster oder Elbe. Stöbern Sie in den Boutiquen der großen Designer, oder nutzen Sie das vielfältige kulturelle Angebot. Individuelle Abreise bzw. Transfer zum Hafen von Hamburg zur Einschiffung.

    Aufpreis*:

    € 195 pro Person im Doppelzimmer
    € 280 pro Person im Einzelzimmer
    € 245 pro Person im Doppelzimmer mit Alster-Blick
    € 375 pro Person im Einzelzimmer mit Alster-Blick

    Hinweis:
    › Keine Hapag-Lloyd Cruises Reiseleitung
    › Hotelaufenthalt inklusive Transfer ab/bis MS EUROPA
    › Offizielle Check-in-Zeit 15.00 Uhr 
    › Offizielle Check-out-Zeit 12.00 Uhr

    IHR INDIVIDUELLES REISE-ARRANGEMENT HAMBURG

    Traditionell und weltoffen, stilvoll und humorvoll, klassisch und inspirierend: Die Hansestadt hat viele Facetten. Neben Klassikern wie Michel und Reeperbahn erwartet Sie ein umfangreiches Kultur- und Freizeitangebot sowie hanseatischer Lifestyle zwischen Elbe und Alster. Am Tag locken unzählige Museen und Galerien, abends ein breit gefächertes kulturelles Angebot mit Konzerten, Opern- und Ballett-Inszenierungen sowie hochkarätigen Musical-Produktionen. Ein besonderes Erlebnis ist der Besuch der Elbphilharmonie, dem neuen Wahrzeichen Hamburgs, von deren Aussichtsplattform Sie aus 37 m Höhe einen fantastischen Rundumblick auf Stadt und Hafen genießen. Auf Anfrage und nach Verfügbarkeit bieten wir Ihnen gern ein individuell abgestimmtes Hotelprogramm an. Unsere Empfehlungen für Sie: das Hotel The Fontenay am vornehmen Ufer der Außenalster. Das kosmopolitische und zeitlos moderne Haus kombiniert klassische Luxushotellerie mit skulpturaler Architektur und modernem Design. Oder das Hotel Louis C. Jacob, mit dem wohl schönsten Elbblick. Das „Jacob“ ist ein zweites Zuhause, ein Wohnzimmer in den Elbvororten – charmant, gelassen hanseatisch. Ein echtes Stück Hamburg. Weitere Informationen erhalten Sie in Ihrem Reisebüro oder bei Hapag-Lloyd Cruises.

     

    Reise
    EUR2010
    Reisezeitraum
    27.05.2020 - 09.06.2020

    Ocean Sun Festival

    Vorhang auf für unser hochkarätiges Klassikfestival. Beim Ocean Sun Festival begrüßen wir die besten internationalen Künstler der Klassik zu einzigartigen Konzertmomenten an Bord. Lassen Sie sich verzaubern von virtuosen Solisten, brillanten Orchestern und Kammermusik auf höchstem Niveau in der intimen Atmosphäre der EUROPA – oder bei unvergesslichen Auftritten an außergewöhnlichen Orten an Land.

    Erleben Sie ein Landkonzert in Stockholm des Swedish Chamber Orchestra mit Martin Fröst (Dirigent) und Lucas Debargue (Klavier). 

    Martin Fröst, Dirigent/Klarinettist

    Martin Fröst, Klarinettist, Dirigent und Vertragskünstler bei Sony Classical, ist dafür bekannt, dass er musikalische Grenzen austestet. Die New York Times schrieb, er verfüge über eine "Virtuosität und Musikalität, die,... Weiterlesen

    Martin Fröst, Klarinettist, Dirigent und Vertragskünstler bei Sony Classical, ist dafür bekannt, dass er musikalische Grenzen austestet. Die New York Times schrieb, er verfüge über eine "Virtuosität und Musikalität, die, solange ich mich erinnern kann, von keinem anderen Klarinettisten - vielleicht sogar Instrumentalmusiker überhaupt - übertroffen wurde."

    Martin Fröst ist mit Ensembles wie dem Royal Concertgebouw Orchestra, dem Gewandhausorchester Leipzig, dem New York Philharmonic, dem Philharmonia Orchestra und dem Orchestre National de France aufgetreten und arbeitet regelmäßig mit führenden internationalen Künstlerinnen und Künstlern wie Sol Gabetta, Yuja Wang, Leif Ove Andsnes, Janine Jansen, Maxim Rysanov und Antoine Tamestit zusammen.

    Im September 2019 trat Martin Fröst seinen Posten als Chefdirigent des Swedish Chamber Orchestra an. Er beginnt mit einer Aufführung seines gefeierten Genesis-Projekts im Örebro Konserthus und widmet den Rest der Spielzeit Programmen, in denen er Mozarts Musik und Leben durch seine Reisen erforscht. Dies gehört zu einem umfangreichen vierjährigen Tourneeprojekt, das Mozarts historische Spuren in den europäischen Musikmetropolen untersucht und für Sony Classical eingespielt wird. Das Projekt ist die erste weitreichende grüne Tourneeinitiative des Orchesters, das dabei per Bahn durch Europa reist.

    Martin Fröst setzt sich sehr für musikalische Bildung ein und gründete jüngst mit Unterstützung von Buffet Crampon, dem weltgrößten Hersteller von Blasinstrumenten, die Martin Fröst Foundation. Die Stiftung wird Mittel bereitstellen, um Kindern und Jugendlichen Zugang zu Instrumenten und musikalischer Bildung zu ermöglichen und die klassische Konzertform weiterzuentwickeln. Die Stiftung will außerdem mit gemeinnützigen Organisationen und verschiedenen Sponsoren zusammenarbeiten und ist bereits in Kenia und Madagaskar tätig.

    2014 gewann Martin Fröst als erster Klarinettist den Léonie Sonning Music Prize, eine der weltweit höchsten musikalischen Auszeichnungen, die er mit Musikern wie Igor Strawinsky, Daniel Barenboim und Sir Simon Rattle teilt.

    schließen
    Martin Fröst, Dirigent/Klarinettist

    Martin Fröst, Klarinettist, Dirigent und Vertragskünstler bei Sony Classical, ist dafür bekannt, dass er musikalische Grenzen austestet. Die New York Times schrieb, er verfüge über eine "Virtuosität und Musikalität, die, solange ich mich erinnern kann, von keinem anderen Klarinettisten - vielleicht sogar Instrumentalmusiker überhaupt - übertroffen wurde."

    Martin Fröst ist mit Ensembles wie dem Royal Concertgebouw Orchestra, dem Gewandhausorchester Leipzig, dem New York Philharmonic, dem Philharmonia Orchestra und dem Orchestre National de France aufgetreten und arbeitet regelmäßig mit führenden internationalen Künstlerinnen und Künstlern wie Sol Gabetta, Yuja Wang, Leif Ove Andsnes, Janine Jansen, Maxim Rysanov und Antoine Tamestit zusammen.

    Im September 2019 trat Martin Fröst seinen Posten als Chefdirigent des Swedish Chamber Orchestra an. Er beginnt mit einer Aufführung seines gefeierten Genesis-Projekts im Örebro Konserthus und widmet den Rest der Spielzeit Programmen, in denen er Mozarts Musik und Leben durch seine Reisen erforscht. Dies gehört zu einem umfangreichen vierjährigen Tourneeprojekt, das Mozarts historische Spuren in den europäischen Musikmetropolen untersucht und für Sony Classical eingespielt wird. Das Projekt ist die erste weitreichende grüne Tourneeinitiative des Orchesters, das dabei per Bahn durch Europa reist.

    Martin Fröst setzt sich sehr für musikalische Bildung ein und gründete jüngst mit Unterstützung von Buffet Crampon, dem weltgrößten Hersteller von Blasinstrumenten, die Martin Fröst Foundation. Die Stiftung wird Mittel bereitstellen, um Kindern und Jugendlichen Zugang zu Instrumenten und musikalischer Bildung zu ermöglichen und die klassische Konzertform weiterzuentwickeln. Die Stiftung will außerdem mit gemeinnützigen Organisationen und verschiedenen Sponsoren zusammenarbeiten und ist bereits in Kenia und Madagaskar tätig.

    2014 gewann Martin Fröst als erster Klarinettist den Léonie Sonning Music Prize, eine der weltweit höchsten musikalischen Auszeichnungen, die er mit Musikern wie Igor Strawinsky, Daniel Barenboim und Sir Simon Rattle teilt.

    schließen
    Lucas Debargue, Pianist

    Der französische Pianist Lucas Debargue wurde im Juni 2015 durch seine Darbietung beim XV. International Tchaikovsky Competition in Moskau entdeckt. Obwohl er in der Finalrunde nur Vierter wurde, erhielt er nach allen... Weiterlesen

    Der französische Pianist Lucas Debargue wurde im Juni 2015 durch seine Darbietung beim XV. International Tchaikovsky Competition in Moskau entdeckt. Obwohl er in der Finalrunde nur Vierter wurde, erhielt er nach allen Disziplinen als einziger Kandidat den begehrten Preis der Moskauer Musikkritik als Pianist, "dessen unglaubliches Talent, künstlerische Vision und kreative Freiheit sowohl die Kritik als auch das Publikum beeindruckt haben."

    Unmittelbar nach seinem unglaublichen Durchbruch wurde Lucas Debargue eingeladen, mit führenden Orchestern in den renommiertesten Konzertsälen zu spielen. Er arbeitet mit berühmten Dirigenten wie Valery Gergiev, Mikhail Pletnev, Vladimir Yurowski, Andrey Boreyko, Yutaka Sado, Tugan Sokhiev, Vladimir Fedossejev und Vladimir Spivakov zusammen und tritt regelmäßig als Kammermusiker mit Gidon Kremer, Janine Jansen und Martin Fröst auf.

    Lucas Debargue wurde 1990 geboren, und sein Weg zur darstellenden Kunst war alles andere als konventionell. Er erhielt mit elf Jahren erstmals Klavierunterricht, wechselte aber bald zur Literatur und schloss sein Studium an der Université Paris Diderot mit dem Bachelor of Arts ab. Dennoch hatte er sich als Teenager die Zeit genommen, den Großteil des Klavierrepertoires auf eigene Faust zu erkunden.

    Er begann seine professionelle Klavierausbildung erst mit zwanzig Jahren. Der entscheidende Wendepunkt kam 2011, als er der gefeierten Klavierlehrerin Rena Shereshevskaya begegnete und in ihre Klasse an der Ecole Normale de Musique de Paris Alfred Cortot aufgenommen wurde. 2014 gewann Lucas Debargue den 1. Preis beim 9th International Adilia Alieva Piano Competition im französischen Gaillard und gehörte danach zu den Preisträgern des XV. Tchaikovsky Competition. Im April 2016 erhielt er das "Diplôme Supérieur de Concertiste" sowie einen Sonderpreis seiner Schule und studierte danach noch ein Jahr als Postgraduierter bei Rena Shereshevskaya.

    Lucas Debargue verfügt über leidenschaftliche Integrität und mitreißende Kommunikationsfähigkeit. Seine Inspiration bezieht er aus Literatur, Malerei, Film, Jazz und entwickelt sehr persönliche Interpretationen eines sorgfältig ausgewählten Repertoires. Obwohl das Kernrepertoire wesentlich für seine Karriere ist, liegen Lucas Debargue Werke weniger bekannter Komponisten wie Nikolai Medtner, Nikolai Roslavets oder Milosz Magin sehr am Herzen. Er komponiert auch eigene Werke und führt sie auf: Das Concertino "Orpheo di camera" für Klavier, Schlagzeug und Streicher wurde im Juni 2017 mit der Kremerata Baltica im lettischen Cesis entwickelt. Im September 2017 entstand ein Klaviertrio in der Pariser Louis Vuitton Foundation.

    Lucas Debargue steht bei Sony Classical unter Vertrag und hat bereits drei Solo-CDs veröffentlicht. Im Oktober 2019 erscheint seine vierte Solo-Einspielung: vier CDs mit 52 Sonaten von Scarlatti. 2017 erhielt er den renommierten Echo Klassik. Im selben Jahr erschien bei Bel-Air Productions eine Dokumentation, die ihn in dem Jahr nach seinem Erfolg beim Tschaikowsky-Wettbewerb begleitet.

    schließen
    Lucas Debargue, Pianist

    Der französische Pianist Lucas Debargue wurde im Juni 2015 durch seine Darbietung beim XV. International Tchaikovsky Competition in Moskau entdeckt. Obwohl er in der Finalrunde nur Vierter wurde, erhielt er nach allen Disziplinen als einziger Kandidat den begehrten Preis der Moskauer Musikkritik als Pianist, "dessen unglaubliches Talent, künstlerische Vision und kreative Freiheit sowohl die Kritik als auch das Publikum beeindruckt haben."

    Unmittelbar nach seinem unglaublichen Durchbruch wurde Lucas Debargue eingeladen, mit führenden Orchestern in den renommiertesten Konzertsälen zu spielen. Er arbeitet mit berühmten Dirigenten wie Valery Gergiev, Mikhail Pletnev, Vladimir Yurowski, Andrey Boreyko, Yutaka Sado, Tugan Sokhiev, Vladimir Fedossejev und Vladimir Spivakov zusammen und tritt regelmäßig als Kammermusiker mit Gidon Kremer, Janine Jansen und Martin Fröst auf.

    Lucas Debargue wurde 1990 geboren, und sein Weg zur darstellenden Kunst war alles andere als konventionell. Er erhielt mit elf Jahren erstmals Klavierunterricht, wechselte aber bald zur Literatur und schloss sein Studium an der Université Paris Diderot mit dem Bachelor of Arts ab. Dennoch hatte er sich als Teenager die Zeit genommen, den Großteil des Klavierrepertoires auf eigene Faust zu erkunden.

    Er begann seine professionelle Klavierausbildung erst mit zwanzig Jahren. Der entscheidende Wendepunkt kam 2011, als er der gefeierten Klavierlehrerin Rena Shereshevskaya begegnete und in ihre Klasse an der Ecole Normale de Musique de Paris Alfred Cortot aufgenommen wurde. 2014 gewann Lucas Debargue den 1. Preis beim 9th International Adilia Alieva Piano Competition im französischen Gaillard und gehörte danach zu den Preisträgern des XV. Tchaikovsky Competition. Im April 2016 erhielt er das "Diplôme Supérieur de Concertiste" sowie einen Sonderpreis seiner Schule und studierte danach noch ein Jahr als Postgraduierter bei Rena Shereshevskaya.

    Lucas Debargue verfügt über leidenschaftliche Integrität und mitreißende Kommunikationsfähigkeit. Seine Inspiration bezieht er aus Literatur, Malerei, Film, Jazz und entwickelt sehr persönliche Interpretationen eines sorgfältig ausgewählten Repertoires. Obwohl das Kernrepertoire wesentlich für seine Karriere ist, liegen Lucas Debargue Werke weniger bekannter Komponisten wie Nikolai Medtner, Nikolai Roslavets oder Milosz Magin sehr am Herzen. Er komponiert auch eigene Werke und führt sie auf: Das Concertino "Orpheo di camera" für Klavier, Schlagzeug und Streicher wurde im Juni 2017 mit der Kremerata Baltica im lettischen Cesis entwickelt. Im September 2017 entstand ein Klaviertrio in der Pariser Louis Vuitton Foundation.

    Lucas Debargue steht bei Sony Classical unter Vertrag und hat bereits drei Solo-CDs veröffentlicht. Im Oktober 2019 erscheint seine vierte Solo-Einspielung: vier CDs mit 52 Sonaten von Scarlatti. 2017 erhielt er den renommierten Echo Klassik. Im selben Jahr erschien bei Bel-Air Productions eine Dokumentation, die ihn in dem Jahr nach seinem Erfolg beim Tschaikowsky-Wettbewerb begleitet.

    schließen

    Reise
    EUR2010
    Reisezeitraum
    27.05.2020 - 09.06.2020

    MS EUROPA - Ihre schönste Yacht der Welt

    Die EUROPA

    Herzlich willkommen auf einem Schiff, das im Bereich der Luxuskreuzfahrten weltweit Maßstäbe setzt! Kleiner als andere Kreuzfahrtschiffe, ist die EUROPA dennoch um Längen voraus. Im Kreis von maximal 400 Gästen genießen Sie an Bord unvergleichlich viel Freiraum zur persönlichen Entfaltung – und noch mehr Platz für frische Ideen, Genuss und inspirierende Perspektiven. Freuen Sie sich auf die legendäre Vertrautheit einer deutschsprachigen Crew, die mit einem Crew-Gäste-Verhältnis von nahezu eins zu eins individuell auf Ihre Wünsche eingeht. Eine gelebte Gastfreundschaft, die bis ins letzte Detail perfektioniert ist. Auf dem Weg zu den schönsten Zielen dieser Erde erleben Sie auf der EUROPA immer eine außergewöhnliche Reise, vielleicht sogar zu sich selbst.

    Die EUROPA anzeigen

    Suiten

    Vom guten Gefühl, angekommen zu sein: Mit viel Liebe zum Detail und durchdachten Raumkonzepten bietet Ihnen jede Suite an Bord der EUROPA ein einladendes wie gemütliches Zuhause. Ausgestattet mit allen Annehmlichkeiten und dem Freiraum für ganz persönliche Momente. Sie haben einen Wunsch? Unser Suitenservice ist rund um die Uhr für Sie da.

    Suiten anzeigen

    Restaurants

    Jeder Tag ein Hochgenuss. Fünf erstklassige Restaurants für unzählige Geschmackserlebnisse: Lassen Sie sich im eleganten Europa Restaurant verwöhnen, und genießen Sie die modernen Kreationen des Drei-Sterne-Koch Kevin Fehling in Restaurant "The Globe". Der Geschmack des Südens im Spezialitätenrestaurant Venezia, Kaviar-Genuss in seiner edelsten Form im Pearls und legerer Genuss unter freiem Himmel im Lido Café machen Ihre kulinarische Entdeckungsreise perfekt.

    Restaurants anzeigen
    MS EUROPA 2019

    Bars

    Wo der Tag stilvoll ausklingt: Fünf Bars versprechen angenehme und entspannte Stunden und sind die perfekte Location um jeden Urlaubstag wunderbar ausklingen zu lassen. Ebenfalls sind sie beliebte Orte für die ein oder andere Veranstaltung, die wir auf jeder Reise für Sie organisieren.

    Bars anzeigen

    SPA & Fitness

    Eine Reise auf der EUROPA ist immer auch eine Reise zu sich selbst. Mit unserem ganzheitlichen Wellness- und Gesundheitskonzept sind Sie ganz bei sich und gönnen sich Raum für Achtsamkeit, Selbstverwirklichung und Gesundheit. Freuen Sie sich auf innovative Aktivprogramme und ganzheitliche Wohlfühlkonzepte, die Körper und Geist in Einklang bringen. Bei uns sind Sie in den besten Händen – etwa im OCEAN SPA, das Ihnen von der klassischen Massage bis zur Beauty-Behandlung alle Möglichkeiten bietet oder bei einem unserer Fitness-Kurse oder mit Ihrem Personal Trainer (kostenpflichtig).

    SPA & Fitness anzeigen

    Entertainment

    Alle Aspekte Ihrer Neugier treffen an Bord auf zahlreiche Möglichkeiten, Neues kennenzulernen und Bewährtes zu genießen. Bei vielseitigen Angeboten erfahren Sie das Außergewöhnliche und erleben, was es heißt, neue Impulse mitzunehmen. Im Austausch mit unseren namhaften Experten und Persönlichkeiten an Bord werden Sie selbst zu echten Kennern – und entdecken vielleicht eine ganz neue Seite an sich. Freuen Sie sich auf Wissen und Geschichten, die in keinem Buch der Welt zu finden sind sowie auf mitreißende Unterhaltungsmomente auf der Bühne, die für jede Reise individuell mit renommierten Künstlern aus Musik, Film und TV, Kultur und Wissenschaft zusammengestellt werden.

    Entertainment anzeigen
    Reise
    EUR2010
    Reisezeitraum
    27.05.2020 - 09.06.2020
    Reise
    EUR2010
    Reisezeitraum
    27.05.2020 - 09.06.2020
    Preistipp - Verlängertes Vergnügen

    Verlängern Sie Ihren Aufenthalt mit der vorherigen Reise EUR2009 oder mit der anschließenden Reise EUR2011 und sparen € 800 pro Person (gilt für Kategorie 1-11).

    Preis-Rechner wird geladen ...
    Beim Laden der Daten ist ein Fehler aufgetreten.
    vorherige Reise
    nächste Reise
    MS EUROPA - von Hamburg nach Kiel MS EUROPA
    Die Reise jetzt buchen
    »