„Musik liegt in der Luft“ – Hamburgs klangvolle Schätze vom 26. bis 30. April 2023

Internationales Musikfest in der Elbphilharmonie und „La Traviata“ in der Staatsoper

Die Elbmetropole mit ihrem maritimen Flair ist nicht nur das berühmte „Tor zur Welt“. Hamburg begeistert seine Besucher auch mit einem breiten musikalischen Angebot, das sich auf eine reiche Geschichte an Musiktraditionen gründet.

Der Hapag-Lloyd Cruises Club bietet Ihnen an gleich zwei Abenden musikalische Hochgenüsse. Erleben Sie in der Elbphilharmonie im Rahmen des Internationalen Musikfestes ein Sonderkonzert mit dem Philharmonischen Staatsorchester unter der Leitung von Generalmusikdirektor Kent Nagano. Freuen Sie sich am darauffolgenden Abend auf einen italienischen „Klassiker“: Guiseppe Verdis „La Traviata“ in der Staatsoper Hamburg.

Ergänzt wird unser musikalisches Programm durch einen Besuch im Museum für Kunst und Gewerbe. Während einer privaten Führung kommen Sie in den Genuss klangvoller Töne von Jahrhunderte alten Tasteninstrumenten.

Um exzellenten Klang, Anschlag und Schönheit eines Konzertflügels geht es auch im weltbekannten Haus Steinway & Sons. Die feine Manufaktur öffnet nur für Sie exklusiv ihre Pforten. Darüber hinaus freuen wir uns, Ihnen einige weniger bekannte Seiten von und um Hamburg zeigen zu dürfen, wie zum Beispiel das Ahrensburger Schloss oder das Jenischhaus im gleichnamigen Park an der Elbe.

Während der Clubveranstaltung ist das elegante und luxuriöse Hotel The Fontenay Ihr Zuhause. In einem wunderbaren Park direkt an der Außenalster gelegen, ist das moderne und elegante 5-Sterne City Resort ein echtes Juwel.


Mittwoch, 26. April 2023

Individuelle Anreise in das Hotel The Fontenay. Ihr Zimmer steht Ihnen spätestens ab 15.00 Uhr zur Verfügung.

Auf der Dachterrasse des Hotels heißen wir Sie um 18.30 Uhr mit einem Glas Champagner und Canapés zu unserer Clubveranstaltung herzlich willkommen. Im lichtdurchflutenden Restaurant Lakeside, hoch über der Alster, erwarten Sie anschließend genussvolle Kreationen vom Chefkoch Julian Stowasser. Im März 2021 wurden er und sein Team vom renommierten Guide Michelin mit einem Stern ausgezeichnet.


Donnerstag, 27. April 2023

Am heutigen Vormittag stehen die Elbvororte im Fokus. Gegen 9.30 Uhr fahren wir mit dem Bus in Richtung Othmarschen, wo der wunderschöne Jenischpark mit seinem großen Baumbestand und weitläufigen Feuchtwiesen liegt. Er ist eine wahrlich grüne Oase unweit der Elbe und zählt zum Naturschutzgebiet Flottbektal.

Mittendrin befindet sich das Jenischhaus, ein im klassizistischen Stil gebautes Landhaus, entworfen vom Baumeister Karl Friedrich Schinkel. Heute gehört es zum Altonaer Museum und beherbergt verschiedenste Ausstellungsstücke aus verschiedenen Jahrhunderten. Eine private Führung durch die schönen Räume sowie ein kleines exklusives Konzert erwarten Sie hier. Den schönen Ausblick auf den Park bis hin zur Elbe gibt es noch dazu.

Zu Fuß geht es anschließend durch den großzügigen Park in Richtung Teufelsbrück (ca. 20 Gehminuten), wo wir im Restaurant Engel zu Mittag essen werden. Direkt auf dem Anleger befindet sich das gläserne helle Restaurant, wo die großen „Pötte“ unmittelbar an Ihnen vorbeifahren. Kaum ein anderer Ort hat so eine atemberaubende Kulisse. Mehr Hamburg geht nicht, oder vielleicht doch?

Das entscheiden Sie, denn nach dem exklusiven Mittagessen fahren wir zu dem weltberühmten Flügel - und Klavierbauer Steinway & Sons. Seit 1853 steht dieser Name für feinste Flügel und Klaviere.

Passion und Hingabe, Perfektion und Qualität, Zuverlässigkeit und nicht zuletzt der unnachahmliche Klang sind nur einige der Eigenschaften, die viele Menschen weltweit mit den hochwertigen Instrumenten in Verbindung bringen.

Sie kommen während einer privaten Führung in den Genuss, diese unvergleichlichen Instrumente in ihren unterschiedlichen baulichen Stadien zu erleben und unter fachkundiger Führung Näheres zur Fertigung eines echten „Steinways“ zu erfahren. Gegen 17.00 Uhr sind wir wieder zurück und der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung


Freitag, 28. April 2023

Nach einem guten Frühstück erwartet uns heute gegen 10.30 Uhr das Museum für Kunst und Gewerbe in der Innenstadt.

Das Museum beherbergt nicht nur Artefakte aus den unterschiedlichen Epochen. Es enthält auch eine umfassende Sammlung seltener Musikinstrumente aus verschiedenen Jahrhunderten, die Ihnen vorgestellt und auch vorgespielt werden. Man ist überrascht, wie zart oder auch kraftvoll diese Instrumente klingen.

Im Anschluss stärken wir uns im rustikalen Gasthaus BUDDELS mitten in der Altstadt mit frischen saisonalen Gerichten aus der Region.

Der Nachmittag steht Ihnen entweder zur freien Verfügung oder Sie spazieren zusammen mit unseren Stadtführerinnen bei einem Rundgang vorbei an Hamburgs „Klassikern“, wie zum Beispiel dem wunderschönen Hamburger Rathaus oder den historischen Kontorhäusern der Hansestadt. Die Spaziergänger unter Ihnen sind um ca. 16.00 Uhr zurück im Hotel.

Gegen 18.00 Uhr wartet der Bus wieder vor dem Hotel und bringt Sie zur imposanten Elbphilharmonie in der HafenCity. Im Rahmen des Internationalen Musikfestes, das heute Abend eröffnet, geben das Staatsorchester Hamburg unter der Leitung von Kent Nagano ein Sonderkonzert, dem Thema „Liebe“ gewidmet.

Bei einem wunderbaren Ausblick auf den abendlich illuminierten Hafen, stärken Sie sich aber zunächst bei einem leichten Imbiss in der eleganten BLICKBar des WESTIN Hotels, das sich ebenfalls in dem Gebäude der Elbphilharmonie befindet.

Genießen Sie ab 20.00 Uhr die Aufführung von Plätzen der ersten Kategorie aus und lassen Sie die Atmosphäre des einzigartigen Konzertsaales und die zauberhafte Musik auf sich wirken.

Zur Eröffnung des Internationalen Musikfestes 2023 präsentieren Generalmusikdirektor Kent Nagano und das Philharmonische Staatsorchester Beethovens Achte, ein Meisterwerk des musikalischen Humors und zudem der – für Beethovens Verhältnisse – ungewohnt leisen Töne. Des Weiteren steht das Schicksalslied für Chor und Orchester op. 54 von Johannes Brahms auf dem Programm. Komplettiert wird dieses durch „On a Clear Day“, ein Werk des US-amerikanischen Komponisten Sean Shepard, dass dieser nach einem Gedichtzyklus von Ulla Hahn extra für das Philharmonische Staatsorchester komponiert hat.


Samstag, 29. April 2023

Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Bus nach Ahrensburg, dass vor den Toren Hamburgs liegt.

Wir besuchen eines der schönsten Renaissance-Schlösser von Schleswig-Holstein. Das 430 Jahre alte strahlend weiße Wasserschloss gilt als Wahrzeichen von Ahrensburg und ist ein echtes Kleinod mit einer wechselvollen Geschichte: Es gab für die Schlossbewohner nicht nur Freud und Leid, sondern auch Phasen von Niedergang und wirtschaftlicher Bedrängnis anstelle von Reichtum und Glanz. Heute ist das Schloss ein Museum schleswig-holsteinischer Adelskultur und bietet Ihnen eine Vielzahl von Möglichkeiten, es während einer Führung von einer ganzen anderen Seite zu entdecken.

Auch der weitläufige Park sowie die Kapelle sind sehenswert, bevor wir gegen 12.00 Uhr zurück Richtung Hamburg fahren.

Das Mittagessen erfolgt in Eigenregie und der Nachmittag steht Ihnen bis 16.45 Uhr zur freien Verfügung. Dann begrüßen wir Sie wieder und es geht mit dem Bus in die Hamburger wineBANK.

In diesem privaten Members Club eint alle die Leidenschaft für Weine. Hier haben u.a. Hamburger Kaufleute ihren privaten Weinkeller, der verschlossen, aber gut sichtbar ist. Es ist spannend zu sehen, wer welche edlen Tropfen besitzt. Das anschließende Abendessen in dem außergewöhnlichen Ambiente des Weinkellers rundet unseren Besuch ab.

Schräg gegenüber der wineBANK liegt die Staatsoper Hamburg, wo Sie ab 19.30 Uhr die leidenschaftliche Oper „La Traviata“ von Guiseppe Verdi in einer interessanten Inszenierung genießen können.

Der Regisseur Johannes Ehrat hat die Geschichte von „La Traviata“ durch einen poetischen Ort noch verstärken wollen. Er wählte einen stillgelegten Rummelplatz, der wie eine Reminiszenz an das rauschende Leben der Kurtisane Violetta erinnert und für kurze Zeit wieder in Schwung kommt. Tauchen Sie ein in die unverwechselbaren wunderbaren Melodien dieses Opernklassikers. Nach der Aufführung bringt Sie der Bus gegen 22.15 Uhr zurück zu Ihrem Hotel, wo wir mit Ihnen den Abend bei einem guten Tropfen und kleinen Knabbereien ausklingen lassen möchten.


Sonntag, 30. April 2023

Nach dem Frühstück endet die Clubveranstaltung und Sie reisen individuell ab. Ihr Zimmer steht Ihnen bis 11.00 Uhr zur Verfügung.


Covid 19:

Die Corona Verhaltensregeln und allgemeinen Hinweise zu Covid 19 finden Sie hier.

Leistungsübersicht:

  • Vier Übernachtungen inkl. Frühstück im Hotel The Fontenay in Hamburg
  • Champagnerempfang auf der Dachterrasse des Hotels
  • Exklusives Willkommensdinner im Restaurant Lakeside
  • Private Führung und exklusives Konzert im Jenischhaus
  • Exklusives Mittagessen im Restaurant Engel
  • Exklusive Führung in der Manufaktur von Steinway & Sons.
  • Musikalische Führung und Vorstellung der Instrumentensammlung im Museum für Kunst und Gewerbe
  • Mittagessen im rustikalen Gasthaus BUDDELS
  • Exklusiver Empfang mit Snacks in der BLICKbar des WESTIN Hotels
  • Tickets in der besten Kategorie für das Sonderkonzert des Internationalen Musikfests in der Elbphilharmonie
  • Besichtigung und Führung durch das Ahrensburger Schloss
  • Abendessen in der wineBANK, Hamburg
  • Tickets in einer der zwei besten Kategorien für „La Traviata“ von Guiseppe Verdi in der Hamburgischen Staatsoper
  • Abschiedsumtrunk im Hotel The Fontenay, Hamburg
  • Getränke zu den ausgeschriebenen Mahlzeiten
  • Erfahrene deutschsprachige Reiseleitung, die das komplette Programm begleitet
  • Bustransfers und Eintrittspreise laut Programmablauf
  • Stornokostenversicherung der ERGO Reiseversicherung AG (20% Selbstbehalt)

Zusätzlich zu der inkludierten Reisestornoversicherung empfehlen wir Ihnen, den Covid-19-Zusatzschutz in Kombination mit dem Rundum-Sorglos-Schutz der ERGO Reiseversicherung abzuschließen, der weitere Fälle im Zusammenhang mit Covid-19 abdeckt. Die Buchung des Zusatzschutzes muss bei Buchung der Reise, spätestens jedoch innerhalb der nächsten drei Werktage, erfolgen. Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen und für weitere Informationen zur Verfügung.

 

Preise:

  • Fontenay Deluxe Doppelzimmer zum Preis von € 3.400 pro Person
  • Fontenay Alsterblick Doppelzimmer zum Preis von € 3.700 pro Person (begrenzte Verfügbarkeit)
  • Fontenay Deluxe Doppelzimmer zur Alleinbenutzung zum Preis von € 4.100 pro Person

    Teilnehmerzahl: mind. 30 Personen, max. 40 Personen, Teilnahme exklusiv für Clubmitglieder. Nicht im Veranstaltungspreis enthalten sind die An- und Abreise sowie persönliche Ausgaben aller Art. Änderungen vorbehalten. Es gelten die aktuellen Reisebedingungen von Hapag-Lloyd Cruises, einer Unternehmung der TUI Cruises GmbH. Für Informationen dazu klicken Sie bitte hier.

Anmeldung

Clubveranstaltung Hamburg

Download