Kölle alaaf! Drei tolle Tage in der Domstadt vom 14. bis 17. Februar 2020

 

Da simmer dabei - dat is prima - viva Colonia!

Erleben Sie bei unserer Clubveranstaltung die „fünfte Jahreszeit“ in Köln! Karneval prägt Köln und Köln prägt den Karneval. Tauchen Sie ein in das ganz besondere Flair, das die Stadt am Rhein in diesen „tollen Tagen“ auszeichnet.

Bereits am ersten Abend macht Ihnen das Kölner Dreigestirn mit Prinz, Bauer und Jungfrau exklusiv seine Aufwartung, das Funkenmariechen tanzt für Sie und ein herausragender Büttenredner spießt die Tücken des Alltags und der großen Politik auf.

Freuen Sie sich auf die „Draumnaach“ im Kölner Gürzenich, die Prunksitzung der  Kölschen Roten Funken von 1823 und eines der absoluten Sitzungs-Highlights der närrischen Saison. Von besten Plätzen erleben Sie karnevalistische Schwergewichte wie die „Höhner“, die „Paveier“, Guido Cantz und Bernd Stelter.

Kontrastprogramm dazu ist die Brauhaussitzung im „Früh“ – freuen Sie sich auf familiäre Fastelovendtradition, getreu dem diesjährigen Motto des Kölner Karnevals „Et Hätz schleiht im Veedel“ (Das Herz schlägt im Viertel).

Begleitet werden Sie während der drei tollen Tage von Jürgen Kablitz. Sie kennen ihn vielleicht als Host an Bord der EUROPA. Doch Jürgen Kablitz ist seit vielen Jahren aktiver Roter Funke im Rang eines Hauptmanns und freut sich, Ihnen den kölschen Karneval, den „Fastelovend“, in all seinen Facetten nahe zu bringen, getreu dem närrischen Schlachtruf: „Dreimal vum Hätze: Kölle Alaaf“.

Sie wohnen im Excelsior Hotel Ernst mitten im Geschehen im Schatten des Kölner Doms. Alle Sehenswürdigkeiten sind nur wenige Gehminuten entfernt. Seit 1863 in Familienbesitz, verbindet das Grand Hotel wertvolle Traditionen mit modernen Servicestandards.


Freitag, 14. Februar 2020

Sie reisen individuell nach Köln und können spätestens um 15.00 Uhr Ihr Zimmer im Excelsior Hotel Ernst beziehen.

Schon um 16.15 Uhr beginnt Ihr karnevalistisches Clubprogramm: Eine Schwadron der „Kölschen Funken rut wieß von 1823“ erwartet Sie im Foyer des Hotels und geleitet Sie vorbei am Dom über die Domplatte zum Brauhaus Früh.

Hier begrüßen wir Sie stilecht mit einem Kölsch sowie rheinischen Snacks, bevor wir mit einem echten Knalleffekt starten.

Exklusiv ist bei Ihnen in der Früh Lounge das Kölner Dreigestirn zu Gast! Huldigen Sie – gerne fantasievoll und bunt kostümiert – Prinz, Bauer und Jungfrau. Die drei Tollitäten heißen Sie herzlich in „ihrer“ Stadt willkommen, singen mit Ihnen kölsche Lieder und stoßen auf die nächsten Tage an.


Wie bei einem Staatsbesuch werden die Regenten von der Prinzenequipe begleitet, von den Adjutanten bis zum Hoffriseur ist alles dabei. Der Prinzenführer hat die Uhr im Blick, denn das Dreigestirn gibt heute noch anderen „Untertanen“ die Ehre. Nach rund 45 Minuten verabschiedet es sich mit reichlich „Kölle Alaaf“.

Eingerahmt wird der Aufzug durch das Traditionscorps der „Kölschen Funken rut-wieß von 1823“, angeführt von seinem Präsidenten und Kommandanten, Hans-Günter Hunold. Die Funken tanzen gerne, am besten natürlich das Tanzmariechen mit seinem Tanzoffizier, freuen Sie sich auf Proben ihrer Tanzkunst.

Natürlich kommt auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Auf Sie warten rheinische Spezialitäten in Form eines mehrgängigen servierten „Flying Dinner“.

Zwischendurch erfahren Sie Wissenswertes aus der Kölner Karnevalsgeschichte von Günter Leitner, Historiker und intimer Kenner der Kölner Stadtgeschichte. Im Gespräch mit Jürgen Kablitz gibt er die eine oder andere Anekdote aus fast 200 Jahren kölschem Fastelovend zum Besten.

Was fehlt noch zu einem wirklich gelungenen Karnevalsabend? Eine musikalische Büttenrede! Mit JP Weber steht ein Künstler alter Schule auf der Clubbühne, der die Tradition auf den Spuren des legendären Hans Süper und des Colonia Duetts fortsetzt. Es darf herzhaft gelacht werden, wenn JP Weber auf seiner „Flitsch“ (Mandoline) zu echt kölschen Tönen in die Saiten greift – Mitsingen und Schunkeln ausdrücklich erwünscht!


Dienstag, 15. Februar 2020

Starten Sie den Tag mit einem ausgiebigen Frühstück in Ihrem Hotel.

Um 9.45 Uhr wartet ein Bus auf Sie und bringt Sie zum Karnevalsmuseum des  Festkomitees Kölner Karneval. Bei einer exklusiven Führung tauchen Sie ein in die Historie des Kölner Brauchtums. Wie ist das Dreigestirn entstanden? Welche Persönlichkeiten haben den köl
schen Karneval geprägt? Freuen Sie sich auf Traditionelles und Kurioses, aber auch auf die Ausstellung prunkvoller Kostüme, Uniformen und Orden. Zum Abschluss darf ein frisches Kölsch natürlich nicht fehlen.

Um 12.00 Uhr sind Sie zurück in der Innenstadt. Wie der Karneval gehört zu Köln der Dom. Mit einem Domschweizer (Aufseher im Dom) gehen Sie auf einen exklusiven Rundgang durch dieses wohl bekannteste deutsche Gotteshaus. Freuen Sie sich auf viele Insiderinformationen.

Ab 13.00 Uhr steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung, auch das Mittagessen erfolgt in Eigenregie. Genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels oder bummeln Sie durch die Innenstadt, die direkt vor der Tür beginnt.

Festlich wird es dann ab 17.30 Uhr, wenn die Roten Funken zur „Draumnaach“ im Gürzenich laden. Das traditionelle Ballhaus der Stadt Köln freut sich auf Ihren Besuch, heute nicht kostümiert, sondern dem Anlass entsprechend in Abendgarderobe.

Der Bus bringt Sie vom Hotel zum Gürzenich. Hier starten Sie stilvoll in den Abend mit einem Empfang vor der großen Portaltreppe, an den sich das exklusive Draumnaach-Gala-Buffet anschließt
. Dann geht es in den Festsaal. Bei den Roten Funken im Gürzenich sitzen Sie in der ersten Reihe mitten im Geschehen, genau am Mittelgang, dort, wo alle aufziehenden Corps, das Dreigestirn und die auftretenden Künstler einund ausmarschieren – Karneval zum Anfassen!

Wie der Name es verspricht: Die Draumnaach ist ein Traum für die Sinne, eine prachtvolle Show, eine Fastelovends-Revue der Superlative und seit Jahren ein absolutes SitzungsHighlight jeder Session. Prominente Karnevalsstars bringen die Gäste in Hochstimmung und den Saal zum Strahlen – garniert mit Glitter und Glamour. Freuen Sie sich auf die Auftritte vieler Künstler, die weit über die Grenzen Kölns bekannt sind: Einige Namen gefällig: Die „Höhner“, die „Paveier“, „Klüngelköpp“, aber auch Guido Cantz, Bernd Stelter und der klassische Reimredner Martin Schopps.

Lassen Sie sich karnevalistisch verzaubern, singen und schunkeln Sie mit der Funkenfamilie bis zum großen Finale durch diesen ausgelassenen Galaabend im Gürzenich.

Doch das Ende ist noch nicht in Sicht. Denn bei der After-Show-Party im Foyer des Ballsaals wird zu Live-Musik getanzt und gefeiert. Ab 0.30 Uhr bieten wir Ihnen regelmäßige Shuttles mit Minibussen zu Ihrem Hotel an.


Sonntag, 16. Februar 2020

Nach der langen „Draumnaach“ schlafen Sie heute erst einmal aus und genießen das „Katerfrühstück“ im Hotel.

Danach haben Sie die Wahl:
Wenn Sie möchten, geht Ihr karnevalistisches Programm gleich heute Vormittag weiter. Ab 11.11 Uhr steht im Wappensaal des Brauhauses Früh die klassische Brauhaussitzung auf demProgramm. In kleiner Runde von knapp 200 Gästen erleben Sie hier den klassischen Karneval in uriger Kneipenatmosphäre und familiärem Rahmen, so wie er im „Veedel“ seit fast 200 Jahren gepflegt wird.

Freuen Sie sich auf Künstler der leiseren, filigraneren Töne, auf karnevalistische Kleinkunst. Hier treffen Sie JP Weber wieder, aber auch „Et Klimpermännchen“ tritt in diesem Kaleidoskop des Frohsinns auf.

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl und das eine oder andere Kölsch gesorgt, frei nach dem Motto „Kölsche Tön un jet zu müffele – Fingerfood un jet zu drinke“! Um 15.30 Uhr endet die Brauhaussitzung und Sie kehren in Ihr Hotel zurück.

Sollte Ihnen der Sinn eher nach einer karnevalistischen Pause stehen, bieten wir Ihnen ab 11.00 Uhr alternativ einen ca. zweistündigen exklusiven Stadtrundgang durch die Kölner Innen- und Altstadt an.

Ab 19.00 Uhr treffen wir uns dann zum gemeinsamen närrischen Ausklang. Im Blauen Salon des Hotels lassen Sie gemeinsam mit Jürgen Kablitz die drei tollen Tage bei einem erlesenen Dinner noch einmal Revue passieren. Freuen Sie sich noch einmal auf musikalische Einlagen – zum Mitsingen, aber auch auf bekannte Karnevalsmelodien, klassisch interpretiert. Lassen Sie sich überraschen!


Montag, 17. Februar 2020

Niemals geht man so ganz! Dennoch heißt es heute Vormittag, Abschied von Köln und dem Karneval zu nehmen. Unsere Clubveranstaltung endet nach dem Frühstück und Sie reisen individuell ab. Ihr Zimmer im Excelsior Hotel Ernst steht Ihnen bis 13.00 Uhr zur Verfügung.

Wichtige Hinweise:
Eine fantasievolle Verkleidung gehört zum Karneval. Wir freuen uns, wenn Sie am ersten Abend und zur Brauhaussitzung verkleidet kommen, Kostümpflicht besteht aber nicht.

Bei der festlichen „Draumnaach“ wird Abendkleidung empfohlen.

Der Karneval lebt auch von seiner Spontanität. Daher können die Zeiten und einzelnen Programmpunkte nicht immer minutiös geplant werden. Wie der Kölner sagt: Et kütt wie et kütt!


Leistungsübersicht:

  • Drei Übernachtungen inklusive Frühstück im Excelsior Hotel Ernst
  • Exklusiver Begrüßungsempfang mit Kölsch und rheinischen Snacks in der Früh Lounge des Brauhaus Früh
  • Exklusiver Karnevalsabend in der Früh Lounge mit Besuch des Kölner Dreigestirns, Begleitung durch die Roten Funken und musikalischen Einlagen sowie einem „Flying Dinner“
  • Besuch im Karnevalsmuseum des Festkomitees Kölner Karneval mit exklusiver Führung
  • Rundgang durch den Kölner Dom mit einem Domschweizer
  • Exklusiver Empfang und Gala-Dinner-Buffet vor der „Draumnaach“ im Kölner Gürzenich
  • Besuch der „Draumnaach“ der Roten Funken auf besten Plätzen im Festsaal des Gürzenich
  • Teilnahme an der After-Show-Party
  • Exklusiver karnevalistischer Ausklang im Excelsior Hotel Ernst mit Gourmet-Dinner
  • Begleitung des gesamten Programms durch Jürgen Kablitz, Host der EUROPA und Hauptmann der Roten Funken
  • Getränke zu den ausgeschriebenen Mahlzeiten
  • Erfahrene deutschsprachige Reiseleitung, die das komplette Programm begleitet
  • Bustransfers und Eintrittspreise laut Programmablauf
  • Stornokostenversicherung der ERV (Der Reiseversicherung der ERGO; 20% Selbstbehalt)

 

Preise:

  • Doppelzimmer Grand Superior zum Preis von € 2.600 pro Person
  • Junior Suite zum Preis von € 2.800 pro Person
  • Doppelzimmer Grand Superior zur Alleinbenutzung zum Preis von € 3.100

Auf Anfrage buchen wir gerne Verlängerungsnächte für Sie (vorbehaltlich Verfügbarkeit).
Teilnehmerzahl: mind. 30 Personen, max. 40 Personen, Teilnahme exklusiv für Clubmitglieder. Nicht im Veranstaltungspreis enthalten sind die An- und Abreise sowie persönliche Ausgaben aller Art. Änderungen vorbehalten. Es gelten die aktuellen Reisebedingungen der Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH. Für Informationen dazu klicken Sie bitte hier.

Anmeldung

Clubveranstaltung Karneval in Köln

Download