Der Glanz russischer Metropolen: von Moskau nach St. Petersburg vom 23. bis 29. April 2020

 

Sie sind dabei, wenn der Hapag-Lloyd Cruises Club die facettenreiche Schönheit der beiden großen Kulturstädte Russlands, Moskau und St. Petersburg, erkundet. Wie keine andere russische Stadt steht Moskau für Tradition und Vielfalt, aber auch für Veränderungen im ganzen Land. In der alten Zarenstadt St. Petersburg treffen  prunkvolle Paläste, Prachtstraßen und Museen auf kosmopolitisches Flair. Während unserer Clubveranstaltung bringen wir Ihnen alle Seiten beider Städte nahe.

Auf dieser Reise erwarten Sie zahlreiche exklusive Höhepunkte, die ihresgleichen suchen: In Moskau ist es uns gelungen, Ihnen vor den offiziellen Öffnungszeiten eine Privatführung durch Teilbereiche des großen Kreml Palastes sowie durch die berühmte Rüstkammer mit ihrer eindrucksvollen Diamantensammlung zu ermöglichen.  Außerdem erleben Sie im prunkvollen Bolschoi-Theater eine hochkarätige Aufführung und bekommen bei einem Treffen mit dem ehemaligen ARD-Hörfunk Korrespondenten
Hermann Krause Einblicke in „sein“ Moskau und die aktuellen politischen Verhältnisse.

Lassen Sie sich in St. Petersburg von der barocken Pracht dieser wunderschönen Stadt verzaubern. Genießen Sie die Kunstschätze der Eremitage während einer Privatöffnung und bestaunen Sie das berühmte Bernsteinzimmer im Katharinenpalast abseits der Touristenströme. Im prachtvollen Jussupow-Palast erleben Sie exklusiv den Glanz längst vergangener Zeiten.

Während unserer Reise verbringen Sie alle Nächte in den luxuriösen 5-Sterne Four Seasons Hotels in Moskau und St. Petersburg. Beide Hotels liegen zentral im Herzen der jeweiligen Stadt und begrüßen Sie im stilvollen Ambiente.
  


Donnerstag, 23. April 2020

Anreise in das Four Seasons Hotel Moskau. Ihr Zimmer steht Ihnen spätestens um 15.00 Uhr zur Verfügung. Um 16.30 Uhr und um 18.00 Uhr bieten wir Ihnen jeweils einen Bustransfer vom Flughafen Moskau-Domodedowo zum Hotel an (Aufpreis € 30, Fahrzeit ca. 60 Minuten – je nach Verkehrslage).

Um 19.45 Uhr treffen wir uns in der Lobby des Hotels und fahren gemeinsam mit dem Bus zur Tsereteli Kunstgalerie. Auf unserem Weg dorthin bekommen wir einen ersten Eindruck vom Zentrum Moskaus.

In der klassizistischen Villa des Grafen Dolguruky aus dem 18. Jahrhundert hat der aktuell gefragteste russische Künstler Zurab Tsereteli einen Ort für moderne Kunst geschaffen. Zwischen seinen Werken und Bildern anderer zeitgenössischer Künstler sind Sie heute Abend exklusiv zu Gast. Zunächst heißen wir Sie in der „Apple Hall“ mit einem Glas Champagner und einem Kaviar Tasting offiziell zu unserer Clubveranstaltung willkommen. Ein Auftritt einer russischen Folklore Tanzgruppe „garniert“ das Kaviar Tasting. Genießen Sie anschließend im Wintergarten der Galerie ein erlesenes Willkommensdinner. Danach bringt Sie der Bus zurück zum Hotel.
  


Evening light on Red Square

Freitag, 24. April 2020

Um 8.45 Uhr steht der Bus vor dem Hotel für Sie bereit und bringt Sie zum berühmten Kreml. Besichtigen Sie noch vor der offiziellen Öffnung die Schatz- und Rüstkammer und entdecken bei einer exklusiven Führung durch den Innenhof die Krönungskirche.

Wir freuen uns sehr, dass es uns außerdem gelungen ist, eine Privatöffnung des großen Kreml Palastes für Sie zu arrangieren. Dieser ist das Herz des Kremls und die zeremonielle Residenz des russischen Präsidenten. Sie haben die seltene Gelegenheit, durch die Räume zu flanieren, wo sonst Könige und Präsidenten empfangen werden. Ihre Pracht wird oft als „unglaublich“ beschrieben, machen Sie sich Ihr eigenes Bild. (Aufgrund von Staatsbesuchen kann dieser Programmpunkt kurzfristig entfallen. Dies
liegt leider außerhalb unseres Einflussbereiches.)

Nach der Besichtigung spazieren wir zum nahe gelegenen Roten Platz. Er ist nicht nur architektonisch bewundernswert, sondern vor allem ein Platz mit einer langen und wechselvollen Geschichte. Wo zu Zeiten Iwans des Schrecklichen Hinrichtungen stattfanden, werden heute Konzerte und pompöse Paraden abgehalten.

Auf dem Roten Platz befindet sich die BasiliusKathedrale, die Sie von außen besichtigen. Die exotisch leuchtend farbige Kirche zählt zu den berühmtesten christlichen Bauwerken. Sie wurde auf Anordnung von Iwan dem Großen fertiggestellt.

Gegen 12.30 Uhr laden wir Sie zum Mittagessen in das Restaurant „Vysota“ ein. Das Restaurant ist vor allem für seine Fleischspezialitäten berühmt. Gegen 14.30 Uhr sind wir wieder zurück im Hotel.

Der weitere Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie die Annehmlichkeiten des Hotels oder entdecken Sie Moskau auf eigene Faust.

Um 17.30 Uhr treffen wir uns zur Einstimmung auf einen weiteren Höhepunkt unserer Clubveranstaltung zu einem leichten Snack und einem Glas Prosecco in den Räumlichkeiten des Hotels.

Direkt im Anschluss spazieren wir frisch gestärkt zum weltbekannten Bolschoi-Theater (Fußweg: ca. 10 Minuten). Von außen betrachtet erscheint das Theater in seinem klassizistischen Baustil eher schlicht, aber wenn Sie das Gebäude betreten, kommen Sie aus dem Staunen nicht mehr heraus:

Es glitzern die großen Swarowski-Kronleuchter von der Decke, die Wände erstrahlen im goldenen Glanz und weicher roter Samt ergänzt das prunkvolle Erscheinungsbild. Genießen Sie in diesem beeindruckenden Ambiente eine hochkarätige Aufführung. Für eine Erfrischung in der Pause ist gesorgt.

Nach der Vorstellung gehen wir zurück zum Hotel, wo wir mit einem kleinen Dinnerbuffet den Abend in ruhiger Atmosphäre ausklingen lassen.


Samstag, 25. April 2020

Nach dem Frühstück im Hotel stehen Ihre Stadtführer um 9.30 Uhr in der Lobby für Sie bereit. Am heutigen Vormittag wartet ein weiterer außergewöhnlicher Programmpunkt auf Sie.  

Wir fahren zum Kosmonautenmuseum. Dieses Museum ist ein weiterer Stolz Russlands, da hier die sowjetische Raumfahrt mit ihrer Technik von der R-7 über den Sputnik bis zur Raumstation MIR dokumentiert ist. Lassen Sie sich von einem ehemaligen Kosmonauten in die Welt der Raumfahrt entführen - vielleicht erfahren Sie Insidergeschichten aus erster Hand.

Gegen 12.00 Uhr fährt uns der Bus zum bekannten Restaurant CDL (Centralniy Dom Literatorov). Unser Weg dorthin führt vorbei an den Sperlingshügeln, von denen man einen tollen Ausblick auf die Stadt hat. Das Restaurant CDL ist der Lieblingsplatz der
schreibenden Zunft und Stammlokal vieler Politiker. In der Schriftsteller-Hochburg gingen nicht nur Maxim Gorki und Boris Pasternak ein und aus. Lassen Sie sich bei einem Mittagessen mit klassischen russischen Spezialitäten, modern interpretiert, verwöhnen.

Wir freuen uns, dass wir den ehemaligen Studioleiter des ARD-Hörfunks, Hermann Krause, gewinnen konnten, Ihnen während und nach dem Mittagessen von seiner Tätigkeit, aber auch von seinen persönlichen Erfahrungen in Russland zu berichten.

Ab 15.30 Uhr haben Sie die Wahl: Entweder Sie fahren mit dem Bus zurück zum Hotel oder Sie lassen sich von unseren Reiseleitern die imposante Metro zeigen und fahren mit dieser zurück. Die Moskauer Metro ist die prachtvollste Untergrundbahn der Welt. Die Stationen sind eine wahre Attraktion, denn sie gleichen teilweise kleinen Palästen und Museen. (Aufgrund sehr steiler U-Bahnschächte ist dieser Programmpunkt nur für schwindelfreie Gäste ohne Gehschwierigkeiten geeignet).

Um 18.15 Uhr bringt Sie der Bus zum Schiffsanleger, von wo Sie mit einem exklusiv gecharterten modernen Glasboot vom Hotel „Radisson“ zu einer Dinnerfahrt auf der Moskwa starten. An Bord werden Sie kulinarisch verwöhnt und genießen die abendliche Silhouette von Moskau. Gegen 21.30 Uhr legen wir wieder an und fahren mit dem Bus zurück zum Hotel.

Der erste Teil unserer Reise geht nun zu Ende, lassen Sie die Tage in Moskau noch ein wenig auf sich wirken, bevor wir am nächsten Morgen nach St. Petersburg aufbrechen.
 


Sonntag, 26. April 2020

Nach dem Frühstück fahren wir um 8.00 Uhr zum Bahnhof von Moskau und steigen in den komfortablen Schnellzug „SAPSAN“ (auf Deutsch „Wanderfalke“) ein, der uns in knapp vier Stunden nach St. Petersburg bringt. Für eine Erfrischung während der Fahrt ist gesorgt.

In St. Petersburg angekommen, bringt uns ein Bustransfer zum Four Seasons Hotel, in dem wir die nächsten drei Nächte verbringen werden. Nach einer Ruhepause freuen wir uns, Sie um 15.30 Uhr zu einem erweiterten „Afternoon Tea“ im Hotel zu begrüßen.

Frisch gestärkt wartet nun der erste Höhepunkt in St. Petersburg auf uns. Wir besichtigen den opulenten Katharinenpalast. Der Palast wurde von Katharina I., der Frau Peters des Großen, in Auftrag gegeben und zählt heute zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten Russlands. Höhepunkt der Anlage ist zweifelsfrei die  millimetergenaue Replik des im 2. Weltkrieg unter mysteriösen Umständen verloren gegangenen Bernsteinzimmers.

Es gibt in der Geschichte der Menschheit wohl nur wenige Kunstschätze, um die sich derart viele Gerüchte und Theorien ranken. Genießen Sie eine Führung durch den Katharinenpalast nach den offiziellen Öffnungszeiten und tauchen Sie ein in die  mysteriöse Geschichte des verschollenen Bernsteinzimmers.

Anschließend gehen wir hinüber zum Restaurant Giacomo, wo wir gemeinsam zu Abend essen. Die Rückfahrt zum Hotel erfolgt gegen 22.00 Uhr.
  


Montag, 27. April 2020

Genießen Sie ein reichhaltiges Frühstück im Hotel. Um 9.00 Uhr erwartet Sie Ihr örtlicher Reiseleiter in der Lobby des Hotels. Freuen Sie sich auf eine Stadtrundfahrt durch St. Petersburg sowie auf einen exklusiven Besuch der Auferstehungskirche noch vor den offiziellen Öffnungszeiten.

Diese eindrucksvolle Kirche wurde mit ihren markanten Zwiebeltürmen nach dem Vorbild der Basilius-Kathedrale in Moskau gebaut. Sie ist ein Andenken an den Zaren Alexander II., der im Jahr 1881 an dieser Stelle ermordet wurde. Aus diesem Grund wird die Kirche auch Blutkirche genannt. Freuen Sie sich in dieser historischen Kulisse auf einen Kinderchor, der heute exklusiv für Sie singt.

Wir setzen unsere Stadtrundfahrt fort in Richtung Peter und Paul Festung, die bis heute als das Herz Sankt Petersburgs gilt. Besonders nachdrücklich wird sie den Bewohnern der Stadt täglich um zwölf Uhr mittags in Erinnerung gebracht. Seit dem 18. Jahrhundert wird um diese Zeit eine Kanone abgefeuert. Diese Tradition diente ursprünglich dazu, den Stadtbewohnern die genaue Uhrzeit mitzuteilen.

Gegen 13.00 Uhr kehren wir zum Mittagessen in das Restaurant „Koryushka“ ein. Stärken Sie sich hier bei einer wunderschönen Aussicht auf das Newa-Ufer und die Eremitage. Gegen 14.30 Uhr erfolgt die Rückfahrt zum Hotel. Der heutige Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Ein absoluter Höhepunkt: die Eremitage exklusiv für Sie! Um 17.00 Uhr treffen wir uns wieder in der Lobby des Hotels und spazieren gemeinsam zur Eremitage (Fußweg: ca. 10 Minuten). Der ehemalige Winterpalast der Zaren ist heute
eines der ältesten, berühmtesten und größten Kunstmuseen der Welt. Im Archiv des Museums befinden sich fast drei Millionen Objekte, darunter archäologische  Fundstücke sowie die neben dem Louvre und dem Prado bedeutendste Sammlung klassischer europäischer Kunst. Heute können Sie abseits der Touristenströme
die berühmten Exponate besichtigen – ein wahrer Kulturgenuss! Auch musikalisch kommen Sie hier auf Ihre Kosten. Freuen Sie sich in der Halle der Italienischen Künstler aus dem 18. Jahrhundert auf ein kurzes klassisches Konzert. Gegen 20.00 Uhr spazieren wir gemeinsam zurück zum Hotel und Sie haben den Abend zur freien Verfügung.
  


Dienstag, 28. April 2020

Heute geht es exklusiv weiter: Nach dem Frühstück bringt Sie der Bus um 8.45 Uhr zum Shuvalov Palast, in dem seit 2013 das Fabergé Museum untergebracht ist.

Das Museum ist dem berühmten Juwelier Carl Fabergé gewidmet und beherbergt die größte Sammlung seiner Arbeiten weltweit. Die Exposition schließt neun der berühmten kaiserlichen Fabergé-Eier ein.

Außerdem werden Kunstwerke russischer Meister des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts präsentiert. Besichtigen Sie während eines Privatbesuchs ungestört die einzigartigen Exponate. Anschließend fahren wir weiter zur St. Nikolaus Kathedrale, benannt nach dem Schutzpatron der Seeleute.

Nach so viel Kultur darf die Kulinarik nicht zu kurz kommen. Genießen Sie im stilvollen Ambiente des Belmond Grand Hotels Europe ein schönes Mittagessen. Den Nachmittag können Sie nach Ihren individuellen Wünschen gestalten.
  

Um 18.30 Uhr bringt Sie der Bus zum Jussupow-Palast, einem der schönsten Paläste in St. Petersburg.

Um die ehemalige Hauptresidenz der wohlhabenden russischen Adelsfamilie Jussupow ranken sich zahlreiche Legenden, vor allem aufgrund der rätselhaften Ermordung des Wanderpredigers Rasputin. Erfahren Sie die Hintergründe während einer Führung durch den Palast. Besonders sehenswert ist das kleine Haustheater im Barockstil. Freuen Sie sich auf eine kurze exklusive Ballettvorführung und lassen Sie den Zauber längst vergangener Zeit wiederaufleben!

Im Anschluss genießen Sie in den prachtvollen Räumlichkeiten dieses Palastes ein exklusives Dinner. Spüren Sie die besondere Atmosphäre dieses Ortes. Gegen 22.30 Uhr erfolgt der Rücktransfer zum Hotel.


Mittwoch, 29. April 2020

Nach dem Frühstück endet diese spannende Clubveranstaltung mit vielen kulturellen Höhepunkten. Ihr Zimmer steht Ihnen bis 13.00 Uhr zur Verfügung. Um 11.15 Uhr und um 13.30 Uhr bieten wir Ihnen einen Bustransfer vom Hotel zum Flughafen St. Petersburg-Pulkowo an (Aufpreis: € 30 pro Person). Die Ankunft am Flughafen ist je nach Verkehrslage um ca. 12.00 Uhr und um ca. 14.15 Uhr.


Ein offenes Wort:
In Russland gehen die Uhren manchmal etwas anders, was durch sorgfältige Planung nicht beeinflusst werden kann, ebenso die behördlichen Vorgaben, die für uns  verbindlich sind. Wir bitten daher um Verständnis, dass bei dieser Clubveranstaltung Änderungen im Programmablauf nicht ausgeschlossen sind.

Das Programm für die Aufführung im Bolschoi-Theater am 24. April ist derzeit noch nicht veröffentlicht.
  


Leistungsübersicht:

  • Drei Übernachtungen inkl. Frühstück im Four Seasons Hotel Moskau
  • Drei Übernachtungen inkl. Frühstück im Four Seasons Hotel St. Petersburg
  • Exklusives Kaviar Tasting in der „Apple Hall“ des Tsereteli Art Galery Museums inkl. Auftritt einer russischen Folklore Tanzgruppe und Willkommensmenü im Wintergarten
  • Besuch der Schatz- und Rüstkammer des Kremls sowie des großen Kreml Palastes im Rahmen einer Privatöffnung
  • Mittagessen im Restaurant „Vysota“
  • Snack und Glas Prosecco im Hotel
  • Eintrittskarte für eine Aufführung im Bolschoi-Theater inkl. Pausenerfrischung
  • Dinnerbuffet im Hotel
  • Führung durch das Kosmonautenmuseum durch einen ehemaligen Kosmonauten
  • Mittagessen im Restaurant „CDL“ inkl. Vortrag von Hermann Krause
  • Besichtigung von ausgewählten Moskauer Metrostationen und Fahrt mit der Metro
  • Exklusive Dinnerfahrt mit einem modernen Glasboot auf der Moskwa
  • Fahrt mit dem Schnellzug „SAPSAN“ (Business Class Ticket) von Moskau nach St. Petersburg inkl. einer Erfrischung
  • Erweiterte „Afternoon-Teatime“ im Hotel
  • Besuch des Katharinenpalastes mit dem Bernsteinzimmer im Rahmen einer Privatöffnung
  • Abendessen im Restaurant Giacomo
  • Stadtrundfahrt durch St. Petersburg
  • Besuch der Auferstehungskirche bei einer Privatöffnung inkl. Auftritt eines Kinderchores
  • Mittagessen im Restaurant „Koryushka“
  • Exklusiver Besuch in der Eremitage mit einem privaten klassischen Konzert
  • Exklusivbesichtigung des Fabergé-Museums
  • Mittagessen im Belmond Grand Hotel Europe
  • Exklusiver Farewellabend im Jussupow-Palast mit Dinner und Ballettaufführung
  • Visumgebühren für CIBTvisas Concierge Service
  • Erfahrene deutschsprachige Reiseleitung, die das komplette Programm begleitet
  • Bustransfers und Eintrittspreise laut Programmablauf
  • Stornokostenversicherung der ERV (Der Reiseversicherer der ERGO; 20% Selbstbehalt)

 

Preise:

  • Doppelzimmer zum Preis von € 8.400 pro Person
  • Einzelzimmer zum Preis von € 9.400

  • Fluganreise nach Moskau und Flugrückreise von St. Petersburg in Economy Class zum Preis von € 650 pro Person (vorbehaltlich Verfügbarkeit) Alle Flüge mit Lufthansa bzw. Swiss ab Frankfurt, München und Zürich. Gerne fragen wir für Sie auch Flüge von anderen Flughäfen oder in der Business Class an.

  • Bustransfer von Flughafen Moskau-Domodedowo zum Hotel am 23.4.2020 zum Preis von € 30 pro Person

  • Bustransfer vom Hotel zum Flughafen St. Petersburg-Pulkowo am 29.4.2020 zum Preis von € 30 pro Person

Teilnehmerzahl: mind. 35 Personen, max. 55 Personen, Teilnahme exklusiv für Clubmitglieder. Nicht im Veranstaltungspreis enthalten sind die An- und Abreise sowie persönliche Ausgaben aller Art. Änderungen vorbehalten. Es gelten die aktuellen Reisebedingungen der Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH. Für Informationen dazu klicken Sie bitte hier.

Anmeldung

Clubveranstaltung Moskau und St. Petersburg

Download