Weltreise mit Stil: Weihnachten auf MS EUROPA...

Mit MS EUROPA von Miami nach Dubai – in 141 Tagen von der Neuen in die Alte Welt: Panamakanal, Südsee, Osterinsel, Great Barrier Reef, Philippinen, Dubai. Im PASSAGEN BLOG berichten wir über eine Sehnsuchts-Reise. Und fragen einen Weltreisegast im Interview: Wie ist das – Weihnachten auf MS EUROPA?

Datum: 10.12.2014
Tags: #mseuropa #interview #141tage #weihnachten

Weltreise_mit_Stil2 Miami • La Guaira • Valparaiso • Papeete • Auckland • Sydney • Manila • Ho-Chi-Minh-Stadt • Rangun • Colombo • Dubai

S_DEK_09024784

Weltreise mit der EUROPA. Von der Neuen in die Alte Welt. 141 Tage an Bord. Wer würde nicht gern einmal so lange unterwegs sein? Doch nur wenige haben die Zeit dafür. Im PASSAGEN BLOG kommt ein Gast zu Wort, der sich die Zeit genommen hat. Ganz höflich hatten wir Karl-Heinz Kratzer gefragt, ob wir ihm ein paar Fragen stellen dürfen zu seiner Weltreise. Im ersten Teil ging es darum, wie es sich wohl anfühlen wird, dass das Schiff für 141 Tage sein Zuhause ist. Und wir erfuhren, dass das Ehepaar sogar noch länger an Bord ist. Nun wollen wir wissen: Was erwarten die beiden von der Vorweihnachtszeit? Wo werden Sie Heiligabend verbringen? Überhaupt – wie ist das: Weihnachten auf MS EUROPA?

EUROPA_Weltreise_Foto_Kratzer_quer_(Medium)PASSAGEN BLOG: Kalte Finger, rote Nasen, Glühwein… Herr Kratzer, viele Menschen freuen sich auf eine frostige Vorweihnachtszeit. Werden Sie die ein wenig vermissen?

Karl-Heinz Kratzer: Ich freue mich auf die Vorweihnachtszeit, auf Weihnachten an Bord, und ich bin gespannt welche Einfälle und Überraschungen uns hier erwarten. Bin da nicht so strikt festgelegt auf unsere normalen Breitengrade, sondern offen für Weihnachten in der Südsee. Also kalte Finger, rote Nasen, Glühwein – müssen nicht zwangsläufig sein.

Ende November waren 41 der 141 Tage-Reise um. Was sind bisher Ihre persönlichen Highlights?

Überrascht hat mich der „Humboldtstrom“ der doch sichtbar und fühlbar das Klima, Mensch und Natur an der Westküste Südamerikas bestimmt. Und gerochen habe ich ihn auch, vor allem, nachts. Zum anderen: „Oh, wie schön ist Panama!“ Interessant, wie es in Panama City gelingt 70 Wolkenkratzer mit dem bis an die Stadtgrenzen reichenden Nationalpark zu verbinden, Ökonomie und Ökologie passen hier zusammen. Wer denkt da noch bei Panama an „Bananenrepublik“? Vermutlich wird der „neue Panamakanal“ eher fertig als der neue Flughafen in Berlin.

Am 24. wird das Schiff vor Wellington liegen. Was sind Ihre Pläne für Heiligabend?

Wir planen von Bord zu gehen, denn direkt an einer Pier in Wellington gibt es eine Brauerei, in der sich traditionell die Menschen treffen und sich auf Weihnachten einstimmen. Wir werden uns dazugesellen. Unsere Suite werden wir übrigens nicht weihnachtlich dekorieren, sondern den Weihnachtsbaum im Atrium der EUROPA und die Deko auf dem Schiff genießen.

Wir gehen davon aus, dass Sie hier nicht verraten, was Sie Ihrer Frau schenken. Und dennoch: Haben Sie schon im Oktober ein Geschenk gekauft?

Tatsächlich habe ich im Oktober ein Geschenk gekauft. Zwar haben wir uns auf eine  so genannte „vernünftige“ Regelung geeinigt. Und dennoch ist es für mich etwas wunderbares, zu überraschen, sich gemeinsam darüber zu freuen, Spaß zu haben. So kann Weihnachten kommen.

MS_EUR_09036578

Zauber an Bord: Darf auch auf einem Schiff nicht fehlen – ein festlich geschmückter Weihnachtsbaum


Weitere Informationen zur Weltreise mit der EUROPA finden Sie hier.

Vorheriger Beitrag

Bilder des Tages: HANSEATIC bereit zur Anlandung

...

Nächster Beitrag

Bilder des Tages: Anlegemanöver – MS BREMEN an Eisscholle

...
Passende Beiträge aus dem Blog

Mehr Beiträge zum Thema »
06.02.2015

Weltreise mit Stil: Letzte Tage auf MS EUROPA – und neue Ziele

Beitrag lesen »
 
15.01.2015

Weltreise mit Stil: Neujahr an Bord der EUROPA

Beitrag lesen »
 
31.12.2014

Weltreise mit Stil: Neujahr vor Neuseeland

Beitrag lesen »