Erstanlauf in der Hansestadt: Premiere für die HANSEATIC inspiration in Wismar

Ein Schmuckstück von einer Hafenstadt: rot leuchtende Backstein-Architektur, eine Vielzahl von Baudenkmälern und am Hafen ein buntes Treiben. Unsere HANSEATIC inspiration erlebt eine schöne Zeit in Wismar, wird herzlich begrüßt vom Bürgermeister – und verabschiedet mit Kanonenschüssen.

Datum: 11.10.2020
Tags: #hanseaticinspiration

WIR SIND ZURÜCK. Unsere Schiffe nehmen wieder Fahrt auf. Auf Basis eines 10-Punkte-Plans, der in enger Abstimmung mit Experten und Behörden erarbeitet wurde, bieten wir Reisen mit unserem kleinen Expeditionsschiff HANSEATIC inspiration und unserem kleinen Luxusschiff EUROPA 2 an. Anfangs waren es vor allem Panorama-Fahrten, ohne Landgänge – aber mit Überraschungen. Inzwischen bieten wir auch ausgewählte organisierte Landausflüge und individuelle Landgänge an. Unsere neuen Reise-Angebote finden Sie hier. In unserem Blog berichten wir darüber.

„Wismar besitzt mit seinen monumentalen Kirchen, dem beeindruckenden Marktplatz mit seinen sorgsam restaurierten Bürgerhäusern und der Wasserkunst einen der am besten erhaltenen mittelalterlichen Stadtkerne Deutschlands. Die idealtypisch entwickelte Stadtanlage aus der Blütezeit der Hanse gehört seit 2002 zum Welterbe der UNESCO.“ So beschreibt sich die Stadt selbst.

Mit seinen heute 43.000 Einwohnern wurde die gut erhaltene Hansestadt – die im 13. Jahrhunderten mit Lübeck und Rostock zu den Begründern der Hanse gehörte –zusammen mit dem ebenfalls gut erhaltenen Stralsund als „Historische Altstädte Stralsund und Wismar“ in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen. Um dieses Welterbe zu erkunden, geht die HANSEATIC inspiration bei bestem Wetter im Seehafen von  Wismar längsseits. Und das Schiff wird nett willkommen geheißen: Man freut sich sehr, dass in diesen bewegten Zeiten die Gäste eines Schiffes die Stadt besuchen kommen. Und die Crew freut sich, dass das Schiff mit Hilfe eines aufwendigen Hygiene-Konzeptes wieder in Fahrt ist! 

Als ofizielle Begrüßung – die HANSEATIC inspiration läuft zum ersten Mal Wismar an – kommt es vor dem Schiff in einer kleinen Zeremonie zum Austausch der Plaketten des Hafens der Hansestadt, mit dem Bürgermeister als dessen Vertreter. Wie in Kiel, wo zuvor ebenfalls ein Erstanlauf mit Plaketten-Austausch stattgefunden hat. Einer Tradition auf den Schiffen von Hapag-Lloyd Cruises folgend, werden die Plaketten an den Wänden der Gänge vor der Brücke angebracht. Und die der neuen Expeditionsschiffe füllen sich. Was wird sich dort wohl finden, wenn die Zeiten wieder normal sind?

Ein Blick auf die Karte zeigt, dass die Stadt Wismar durch ihre außergewöhnliche Lage an der mecklenburgischen Ostsee mit dem Meer verbunden ist. Also erster Auftrag: Am „Baumhaus“ mit den beiden Repliken von „Schwedenköpfen“ vorbei zum Alten Hafen der Hansestadt schlendern – und entlang der Kaimauer nach Südosten vorstoßen. Neben der „Wissemara“, dem Nachbau einer hanseatischen Poeler Kogge, laden kleine Passagierschiffe zu Ausflugsfahrten ein. Heimische Fischer verkaufen ihre fangfrische Ware direkt vom Kutter, Seemannsgarn inklusive. Man bekommt auch Fischbrötchen und anderes zum Kauf angeboten – und für die Kleinen eine Fahrt im Karussell. Kurz: Es riecht nach Salz und Seetang, Möwen kreischen und versuchen, einen fressbaren Brocken für sich zu ergattern, Kinder juchzen – buntes Treiben, wohin man schaut. Schön, Wismar so lebendig zu sehen!

Dann geht's hinein in das Gewirr der Gassen, wobei wir alle gut versorgt sind mit Stadtplänen. Wer jedoch Bedenken hat, in den Gassen verloren zu gehen, und wer Wismars Altstadt ganz intensiv kennenlernen möchte, schließt sich einem geführten Spaziergang an. Nur einige der kulturhistorisch bedeutenden Bauwerke unterschiedlicher Stile und Epochen in der Altstadt: das Lotsenhaus am Alten Hafen, die Markt-Apotheke, die Gaststätte „Alter Schwede“, das stattliche Rathaus und natürlich die Wasserkunst am Marktplatz, nicht weit davon entfernt das Stammhaus des Warenhauskonzerns Karstadt und der Fürstenhof. Hinzu kommen die Kirchen der Stadt, allen voran die spätgotische Nikolai-Kirche mit ihrem Schiff von immerhin 37 Meter Höhe, das vom 64 Meter hohen Turm überragt wird. Die „Liste der Baudenkmale in Wismar“ in Wikipedia ist sehr lang!

Das alles hat Wismar zu bieten – und noch viel mehr. Bei dem guten Wetter, das wir mitgebracht haben, bleibt jeder so lange wie möglich „draußen“. Und bevor wir nach Flensburg – ebenfalls mit einer erkundenswerten Altstadt – aufbrechen, verabschiedet uns der lokale Shanty-Chor Blänke. Und der Schützenverein schießt mit seinen Kanonen Salut, damit die Offiziere hellwach sind und ihr Ablege-Manöver sauber ausführen.

Danke, Wismar. Wir kommen gern wieder. 


Auf den Spuren der legendären Hanse

Datum: 15.11.2020 bis 24.11.2020 | 9 Tage
Schiff : HANSEATIC inspiration
Reisenummer: INS2048
JETZT REISE ANSEHEN

Expedition West- und Ostgrönland – Im Freilichtmuseum der Eiszeit

Datum: 11.09.2022 bis 30.09.2022 | 19 Tage
Schiff : HANSEATIC nature
Reisenummer: NAT2218
JETZT REISE ANSEHEN

Text und Bild: Eckart Pott

Vorheriger Beitrag

Zodiac-Ausflug für Abenteurer: die Ochseninseln mit unserer HANSEATIC inspiration

Nächster Beitrag

Das Phantom der Meere. Hapag-Lloyd Cruises unterstützt eine Initiative zum Schutz der Brydewale

Auch interessant...

Mehr Beiträge zum Thema »

Zodiac-Ausflug für Abenteurer: mit HANSEATIC inspiration nach Møn

Beitrag lesen »
 

Welcome home: MS EUROPA, MS EUROPA 2 und die HANSEATIC inspiration treffen in Hamburg ein

Beitrag lesen »
 

HANSEATIC inspiration. Die erste Reise.

Beitrag lesen »